Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Zwei russische Kampfjets auf Übungsflug kollidiert
Nachrichten Politik Zwei russische Kampfjets auf Übungsflug kollidiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 18.01.2019
Ein zweisitziger Jagdbomber des Typs Suchoi Su-34 fliegt während einer Flugschau über Schukowski (Russland). Quelle: ITAR-TASS/Marina Lystseva/dpa
Moskau

Zwei schwere russische Jagdbomber sind am Freitag bei einem Übungsflug im Fernen Osten des Landes kollidiert. Das bestätigte das Verteidigungsministerium in Moskau, wie die Agentur Tass meldete.

Eine der Maschinen des Typs Suchoi Su-34 sei zwischen der Insel Sachalin und dem Festland ins Meer gestürzt. Die zwei Mann Besatzung hätten den Schleudersitz betätigt. Rettungskräfte suchten nach den Piloten. Die zweite Su-34 konnte unbestätigten Angaben zufolge trotz Beschädigung zum Luftwaffenstützpunkt Churbe bei Komsomolsk-am-Amur zurückkehren.

Der noch zu Sowjetzeiten entwickelte Bomber Su-34 dient dazu, Bodenziele bis weit hinter den feindlichen Linien anzugreifen. Die russische Luftwaffe setzt die Flugzeuge auch in Syrien ein.

Lesen Sie auch: So eng schoss der Russen-Jet am US-Flieger vorbei

Von RND/dpa/ngo

Thomas de Maizière war drei Jahrzehnte auf Regierungsposten – im Kabinett Merkel sowie in mehreren ostdeutschen Landesregierungen. In der neuen großen Koalition ist er nicht mehr dabei. Nun zieht er eine erste Bilanz seines neuen Lebens.

18.01.2019
Politik Neue Verteidigungsstrategie - Trump fordert neuartige Raketenabwehr

Die US-Regierung stellt ihre Verteidigungsstrategie auf eine neue Grundlage. Das amerikanische Militär soll künftig in die Lage versetzt werden, Hyperschall-Raketen an jedem Ort der Erde zu bekämpfen.

18.01.2019

An diesem Samstag trifft sich die CSU zu einem Parteitag und will dabei Markus Söder zu ihrem neuen Vorsitzenden wählen. Im Vorfeld macht Generalsekretär Markus Blume Druck und fordert einen Komplett-Abbau des Soli – als Mittel gegen eine drohende Rezession.

18.01.2019