Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein 25-Jährige in Jübek erstochen: Staatsanwalt fordert sieben Jahre Haft
Nachrichten Schleswig-Holstein 25-Jährige in Jübek erstochen: Staatsanwalt fordert sieben Jahre Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 04.02.2020
Im Prozess gegen einen 63 Jahre alten Mann werden am Dienstag voraussichtlich die Plädoyers gehalten. Quelle: Frank Molter/dpa
Flensburg

Dies habe sich nach der Beweisaufnahme vollumfänglich bestätigt, auch wenn der Angeklagte die Tat bestreite, sagte der Staatsanwalt am Dienstag am Landgericht Flensburg. Sowohl Zeugenaussagen als auch harte Beweismitteln widerlegten die Aussagen des nicht vorbestraften Angeklagten.

Die Nebenklage schloss sich den Ausführungen an und forderte ebenfalls sieben Jahre Freiheitsstrafe. Die Verteidigung plädierte auf eine Strafe von sechs Jahren. Das Motiv für die Tat ließ sich den Angaben zufolge nicht klären. Der Strafrahmen für Totschlag liegt zwischen 5 und 15 Jahren.

Frau verblutete nach Messerstichen

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 63-Jährigen vor, am 31. Juli 2019 in Jübek mehrfach mit einem Messer auf die junge Frau eingestochen und deren Tod zumindest billigend in Kauf genommen zu haben. Einer der Stiche in den Rumpf verletzte demnach die Aorta und Lungenschlagader der Frau, wodurch sie verblutete.

Der Angeklagte ist mit dem Lebensgefährten der jungen Frau bekannt. Dieser war zur Tatzeit nicht anwesend. Das Urteil wird am Donnerstag, 14.30 Uhr verkündet.

Lesen Sie dazu: 25-Jährige in Jübek erstochen: Angeklagter (63) streitet Tat ab

Von RND/dpa

Mit sogenannten digitalen Knotenpunkten will Schleswig-Holsteins Landesregierung die Digitalisierung stärker in der Gesellschaft verankern. An diesen Orten sollen Bürger zusammenkommen, um digitale Technologien und Prozesse kennenzulernen und zu hinterfragen, wie die Staatskanzlei mitteilte.

04.02.2020

Auf Schleswig-Holsteins Straßen kann es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch glatt werden. Der Deutsche Wetterdienst hat am Dienstagnachmittag eine entsprechende Warnung herausgegeben. Außerdem muss im Norden fast zeitgleich mit Sturmböen gerechnet werden.

KN-online (Kieler Nachrichten) 04.02.2020

Wer möchte im Sommer durch den Wilden Westen von Bad Segeberg reiten? Für ihre neue Inszenierung „Der Ölprinz“ suchen die Karl-May-Spiele Reiter, die an der Seite von Winnetou-Darsteller Alexander Klaws im Freilichttheater am Kalkberg auftreten wollen.

Michael Stamp 05.02.2020