Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein 284 Störchen-Paare brüten im Norden
Nachrichten Schleswig-Holstein 284 Störchen-Paare brüten im Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:07 01.06.2019
Zwei Storchenküken, geschlüpft im April 2019, sitzen im Wildpark Eekholt neben der Storchenmutter in ihrem Nest. Quelle: Carsten Rehder/dpa
St. Peter-Ording

Zurzeit brüten im nördlichsten Bundesland 284 Paare, wie Jörg Heyna von der Nabu-Arbeitsgruppe Storchenschutz sagte. Besonders laut ist es im nordfriesischen St. Peter-Ording. Dort brüten 22 Paare. Das sind zwei Paare mehr als in Bergenhusen (Kreis Schleswig-Flensburg).

Die Gemeinde Bergenhusen ist mit einer der größten Weißstorchkolonien Europas überregional als «Storchendorf» bekannt. Der Weißstorch kann nicht singen. Stattdessen begrüßt er seinen Partner am Nest mit lautem Klappern. Auch zum Balzen gehört beim Weißstorch ein ausgiebiges, gemeinsames Schnabelklappern.

Von RND/dpa

Im Notfall kommt es auf schnelle Hilfe an. Auf See entwickelt sich die Telemedizin zu einem wichtigen Instrument. Doch sie funktioniert nur bei guter Funkverbindung. Deshalb testen die Seenotretter jetzt ein neues System.

Frank Behling 01.06.2019

Wegen Verschleißerscheinungen am Sylt-Shuttle kann die Bahn die Autozüge derzeit nicht voll beladen. Die Mängel seien jedoch nicht „sicherheitsrelevant“, betont ein Sprecher.

31.05.2019

Die Bahnstrecke zwischen Hamburg und Kiel ist am Freitagabend gesperrt worden. Als Grund nannte die Bahn "Störung am Gleis". Gegen 20.10 Uhr ist die Strecke wieder freigegeben.

31.05.2019