Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein 3,1 Millionen Euro für Schutzmaßnahmen gegen Wölfe in SH
Nachrichten Schleswig-Holstein 3,1 Millionen Euro für Schutzmaßnahmen gegen Wölfe in SH
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 09.08.2019
Bayern, Poing: Ein Wolf schaut hinter einem Baum im Wildpark Poing hervor. (Archiv) Quelle: Lino Mirgeler/dpa
Anzeige
Berlin

Für Schutzmaßnahmen gegen Wölfe wollen die deutschen Flächenländer im laufenden Jahr nach „Spiegel“-Informationen mehr als 14 Millionen Euro ausgeben. Dem Bericht zufolge plant Sachsen mit 3,5 Millionen Euro die größte Summe ein, gefolgt von Schleswig-Holstein mit 3,1 Millionen Euro. Bundesweit soll es etwa 800 freilaufende Tiere geben. Um Wolfsrisse zu vermeiden, erhalten Schafe- und Ziegenhalter von den einzelnen Bundesländern Geld für Schutzzäune und ähnliche Maßnahmen. So zahlt etwa Hessen seinen Tierhalten eine „Herdenschutzprämie“ von 31 Euro pro Hektar.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Anzeige

Abschuss-Debatte: Was schützt am besten vor dem Wolf?

Umweltminister fordern Klarheit zum Umgang mit Wölfen

Von RND/dpa

Anzeige