Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein A7-Asphaltierung im Zeitplan
Nachrichten Schleswig-Holstein A7-Asphaltierung im Zeitplan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 15.09.2019
Eine Walze fährt auf der neu asphaltierten Autobahn 7 in Höhe Niendorf über Flüsterasphalt. Alles läuft nach Plan, ab Montagmorgen ist die Strecke wieder frei. Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa
Hamburg

Die Asphaltierungsarbeiten auf der Autobahn 7 in Hamburg-Schnelsen sind am Wochenende weitgehend abgeschlossen worden. Es stünden nur noch einige Rest- und Markierungsarbeiten an, sagte ein Sprecher des Baukonsortiums Via Solutions Nord am Sonntag. Die Sperrung zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Stellingen und Schnelsen-Nord werde wie geplant am Montagmorgen um 5.00 Uhr aufgehoben werden. Dann könne der Verkehr in Fahrtrichtung Flensburg/Kiel wieder durch die Baustelle fließen.

Vor und hinter dem fast fertigen Lärmschutztunnel Schnelsen bekam die verbreiterte Autobahn auf rund fünf Kilometern einen neuen, besonders lärmmindernden Straßenbelag. Weil der Flüsterasphalt nur bei trockenem Wetter eingebaut werden kann, hatten die eigentlich für Mitte August geplanten Arbeiten verschoben werden müssen. Nun begünstigte das spätsommerliche Wetter den Baufortschritt.

A1 als Ausweichroute

Die Sperrung hatte am Samstag zu längeren Staus geführt. Zeitweise stockte der Verkehr nach Polizeiangaben ab der Anschlussstelle Heimfeld auf 16 Kilometern. Auch auf der als Ausweichroute empfohlenen Autobahn 1 kamen die Autofahrer nur langsam Richtung Norden voran. Am Sonntag bildeten sich auf der A7 in Gegenrichtung und auf der A1 in beiden Fahrtrichtungen weitaus längere Staus als vor der Baustelle in Schnelsen. Die A1 war von der Verkehrsbehörde als Ausweichroute empfohlen worden. Der überregionale Verkehr sollte ab dem Horster Dreieck bis zum Kreuz Bargteheide die A1 nutzen und von dort über die A21 und B205 zur A7 bei Neumünster fahren.

Weitere Sperrungen auf der A7 in Kürze

In dieser Woche soll es drei weitere A7-Sperrungen in Richtung Norden bei Stellingen geben, allerdings nur nachts. Von Dienstagabend bis Freitagmorgen wird die Autobahn zwischen Volkspark und dem Dreieck Hamburg-Nordwest zwischen 22.00 Uhr abends und 5.00 Uhr morgens nicht passierbar sein. Grund sind Wartungsarbeiten am Lärmschutztunnel Stellingen, wie die Verkehrsbehörde mitteilte.

Vor der Inbetriebnahme der zweiten Tunnelröhre in Schnelsen zum Jahresende muss die A7 noch an zwei Wochenenden komplett gesperrt werden, und zwar vom 25. bis zum 28. Oktober und vom 6. bis zum 9. Dezember.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

Von dpa/RND

Der Sommer war nicht so heiß wie die Supersaison 2018. Hatte das eher wechselhafte Wetter Auswirkungen auf Buchungszahlen, Badeunfälle und Blaualgenblüten? Eine Bilanz.

15.09.2019

Bauarbeiten auf der A7 stellen die Geduld vieler Autofahrer auf die Probe. Der Einbau von Flüsterasphalt erfordert am Wochenende eine Vollsperrung bei Hamburg-Schnelsen. Autofahrer in Richtung Nord- und Ostsee kommen nur über Umwege an ihr Ziel.

14.09.2019

Die Schülerdemonstranten von „Fridays For Future“ gönnten sich offenkundig eine Pause. Stattdessen war am Freitag der 16-jährige Gustav Strunz angereist, um vor dem Landeshaus in Kiel auf eine Unterschriftenaktion gegen Fracking aufmerksam zu machen – und gegen ein Flüssiggasterminal in Brunsbüttel.

Christian Hiersemenzel 13.09.2019