Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Fast jeder Zehnte fuhr zu schnell
Nachrichten Schleswig-Holstein Fast jeder Zehnte fuhr zu schnell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 17.04.2018
875 der 6775 Fahrzeuge fuhren an der Messstation zu schnell vorbei. Quelle: Ulf Dahl
Bimöhlen

Innerhalb von sechs Stunden durchfuhren 6775 Fahrzeuge die Messstation bei Bimöhlen auf der A7. 875 davon - rund 13 Prozent - überschritten dabei die im Baustellenabschnitt erlaubten 80 Stundenkilometer.

Mit Motorrädern zogen die Polizisten 44 davon aus dem Verkehr und lotsen diese auf den Parkplatz Bad Bramstedt zur Kontrolle.

Höchstgeschwindigkeit: 152 Stundenkilometer

Den unrühmlichen Rekord stellte eine 22-Jährige auf, die - nach Toleranzabzug - 72 Stundenkilometer zu schnell an dieser Stelle war. Dafür, so die Polizei, könne sich die Rendsburgerin auf drei Monate Fahrverbot und eine Geldbuße in Höhe von 600 Euro einstellen. Insgesamt elf weitere Verkehrsteilnehmer erwarten Geldbußen und Fahrverbote.

Von Fahrern ohne Wohnsitz in Deutschland behielten die Beamten Sicherheitsleistungen in Höhe von 5330 Euro ein.

Von KN

Der Lübecker Hauptbahnhof wird in der Nacht vom 24. auf den 25. April Schauplatz einer großen Anti-Terror-Übung. Teilnehmen werden rund 700 Beamte der Polizeidirektion Lübeck und der Bundespolizei sowie rund 170 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr.

17.04.2018

Fast 23 Jahre war Wladimir Klitschko nicht mehr in der Stadt, in der seine Karriere in Deutschland begann. Im Jahr, nachdem er seine Boxhandschuhe an den Nagel gehängt hat, ist es dann soweit. Für eine Stippvisite kommt er zurück nach Flensburg.

17.04.2018

Die Spargelsaison in Schleswig-Holstein ist offiziell eröffnet. Doch wegen des bislang kühlen Wetters zeigen sich erst wenige der weißen Stangen. Doch in der nächsten Woche soll es mit dem Verkauf richtig losgehen, sagt die Landwirtschaftskammer.

17.04.2018