Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein A7-Sperrung Richtung Flensburg/Kiel
Nachrichten Schleswig-Holstein A7-Sperrung Richtung Flensburg/Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 11.09.2019
Fahrzeuge stauen sich auf der Autobahn 7 in Richtung Norden. Quelle: Bodo Marks/dpa
Hamburg

Die Autobahn A7 wird am Wochenende im Nordwesten Hamburgs bei gutem Wetter für Bauarbeiten in Richtung Flensburg/Kiel gesperrt. Das Baukonsortium Via Solutions Nord plant den Einbau von Flüsterasphalt auf rund fünf Kilometern vor und hinter dem fast fertigen Lärmschutztunnel Schnelsen, wie ein Sprecher am Mittwoch mitteilte. Eigentlich sollten die Arbeiten schon Mitte August erledigt werden. Sie mussten aber wegen Regens verschoben werden. Nun hoffen die Planer auf besseres Wetter.

Von Freitag 22.00 Uhr bis Montag 5.00 Uhr wird die Autobahn zwischen Stellingen und Schnelsen-Nord nicht befahrbar sein. Das bedeutet, dass auch Autofahrer in Richtung Heide in Stellingen abfahren müssen. Die ebenfalls im Bau befindliche Abfahrt wird an diesem Wochenende für die Umleitung in Richtung Eidelstedt geöffnet.

Weitere Sperrungen folgen

Der überregionale Verkehr soll die Sperrung großräumig über die A1 ab Horster Dreieck umfahren. Autofahrer können die A7 dann ab Bargteheide über die A21 und B205 wieder bei Neumünster erreichen. Der Hamburger Flughafen macht Reisende darauf aufmerksam, dass sie für die Fahrt zum Airport mehr Zeit einplanen müssen, wenn sie von Süden über die A7 kommen.

In der nächsten Woche soll es drei weitere A7-Sperrungen in Richtung Norden bei Stellingen geben, allerdings nur nachts. Von Dienstagabend bis Freitagmorgen wird die Autobahn zwischen Volkspark und dem Dreieck Hamburg-Nordwest zwischen 22.00 Uhr abends und 5.00 Uhr morgens nicht passierbar sein. Grund sind Wartungsarbeiten am Lärmschutztunnel Stellingen, wie die Hamburger Verkehrsbehörde mitteilte.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein.

Von RND/dpa

Die CDU-Landtagsfraktion hat am Mittwoch Vertreter von Forst- und Landwirtschaft, Kommunen, Verbänden und Stiftungen zum Waldgipfel gebeten. "Die Forderung nach zwölf Prozent Waldfläche in Schleswig-Holstein darf nicht länger ein bloßes Lippenbekenntnis bleiben", sagte Fraktionschef Tobias Koch.

Christian Hiersemenzel 12.09.2019

Am Sonnabend werden Einsatzkräfte den Ernstfall an der schleswig-holsteinischen Westküste proben. Das Szenario: Eine schwere Sturmflut bricht übers Land hinein.

11.09.2019

In mehreren norddeutschen Bundesländern sollen am Mittwochmorgen Anti-Terror-Razzien stattgefunden haben. Demnach durchsuchten Polizisten in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern mehrere Objekte.

11.09.2019