Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Bauarbeiten auf A 7 werden verschoben
Nachrichten Schleswig-Holstein Bauarbeiten auf A 7 werden verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 19.11.2018
Die Anschlussstelle Bordesholm in Richtung Flensburg wird erst im Frühjahr 2019 für Bauarbeiten gesperrt. Quelle: Frank Molter/dpa (Symbolfoto)
Bordesholm

Ursprünglich war geplant, dass die A7 an der Anschlussstelle Bordesholm in Richtung Flensburg von Mittwoch, 21. November 2018, an gesperrt wird. Doch das Wetter machte dem Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV.SH) einen Strich durch die Rechnung. 

Die Asphaltierungsarbeiten an der Anschlussstelle können nicht mehr in diesem Jahr eingeplant werden und werden auf das Frühjahr 2019 verschoben, sagte eine Sprecherin.

"Die Witterungsprognosen zeigen kein moderates Zeitfenster auf, um in diesem Jahr den kurzfristigen Asphaltdeckeneinbau durchführen zu können", sagte die Sprecherin. Eine schnelle Asphaltierung der Anschlussstelle innerhalb weniger Tagen hätte der LBV.SH jedoch extra mit der Baufirma vereinbart, um die Behinderungen für die Verkehrsteilnehmer und insbesondere die Berufspendler möglichst gering zu halten. 

Von KN-online

Ein Pferdestall ist am Sonntag in Duvensee (Kreis Herzogtum Lauenburg) niedergebrannt. Anwohner retteten alle Perde rechtzeitig vor den Flammen. Wieso das Feuer in der Scheune ausbrach, ist unklar.

19.11.2018

Dritter Anlauf im Prozess um die Todesschüsse in Bargteheide: Der mutmaßliche Todesschütze muss sich von Januar 2019 an erneut in Lübeck vor Gericht verantworten, nachdem der Bundesgerichtshof ein Urteil wegen eines Formfehlers aufgehoben hat.

19.11.2018

Nach der FDP spricht sich auch die Nord-CDU für einen rigoroseren Umgang mit Wölfen aus. Der Landesparteitag der Union verabschiedete am Wochenende einen Antrag mit dem Ziel, die rechtlichen Grundlagen für wolfsfreie Zonen zu schaffen. Diese sollten vor allem für Deiche und Küstenlinien gelten.

Christian Hiersemenzel 19.11.2018