Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Ärztekammer geht auf Distanz zu Globuli
Nachrichten Schleswig-Holstein Ärztekammer geht auf Distanz zu Globuli
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 30.11.2019
Von Heike Stüben
Blick in einen Schrank mit Globuli - die Kügelchen sind ein Grundpfeiler in der Homöopathie. Kritiker bezweifeln ihre Wirksamkeit, viele Patienten berichten von spürbaren Verbesserungen ihres Zustands. Strittig ist, ob dieser kausal auf die Einnahme der Globuli zurückzuführen ist.   Quelle: Frank Rumpenhorst
Bad Segeberg

 Das Thema werde auch in der Ärztekammer sehr kontrovers diskutiert, berichtete ein Mitglied nach der Kammerversammlung in Bad Segeberg. Dabei gehe es vor allem um die Frage: Reicht eine mögliche Besserung durch eine homöopathische Behandlung aus, auch wenn diese auf einem Placebo-Effekt beruht?

„In der klinischen Medizin zählt der Wirksamkeitsnachweis und den ist uns die Homöopathie bis heute schuldig geblieben“, erklärt der Arzt aus Kiel, der lieber ungenannt bleiben will. Sonst hagele es wieder böse Mails. „Bei der Homöopathie gehen schnell die Emotionen hoch."

Homöopathie nicht mehr mit Wissenschaft vereinbar

Seine kritische Haltung erklärt der Kieler Arzt so: Die Homöopathie basiere auf zwei Grundannahmen. Erstens auf der Ähnlichkeitsregel: Sie besagt, dass Symptome mit Mitteln therapiert werden sollen, die ebensolche Symptome am Gesunden auslösen.

Der zweite Pfeiler werde das „Gedächtnis des Wassers" genannt: Danach führt eine sehr hohe homöopathische Verdünnung jenseits einer festgelegten Zahl nicht zum Wirkungsverlust, sondern potenziert die Aktivität der homöopathischen Zubereitung. „Beide Thesen sind nicht mit den heutigen Erkenntnissen in der Chemie und der Physik und Chemie zu vereinbaren“, sagt der Arzt aus Kiel.

Patienten können weiter behandelt werden

Am Ende folgte auch die Mehrheit der Kammermitglieder der kritischen Haltung und entschied, Homöopathie nicht mehr in die neue Weiterbildungsordnung aufzunehmen. Sie soll ab Mai 2020 gelten. Schleswig-Holstein ist bundesweit die fünfte von 17 Ärztekammern, die so vorgeht.

„Die Kammerversammlung hat sich eindeutig für eine kompetenzbasierte, moderne Weiterbildungsordnung entschieden“, sagte der Präsident der Ärztekammer, Dr. Henrik Herrmann. Er betonte, dass weiterhin die Homöopathie ergänzend bei der Behandlung von Patienten in Schleswig-Holstein eingesetzt werden könne. Ohnehin hätte es mangels Nachfrage in den vergangenen drei Jahren nur eine Prüfung vor der Ärztekammer gegeben.

Kritik von homöopathischen Ärzten

Die dreijährige berufsbegleitende Weiterbildung, die mit der Diplomprüfung endet, wird weiter vom Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZvhÄ) angeboten. Dort bedauert die Vorsitzende Dr. Michaela Geiger den Rückzug der Ärztekammern aus der Weiterbildungsordnung.

„Die Streichung der Zusatzbezeichnung ‚Homöopathie‘ aus der Musterweiterbildungsordnung einzelner Landesärztekammern ändert aber nichts an der Tatsache, dass immer mehr Ärzte und Patienten gute Erfahrungen machen mit integrativen Therapien, die konventionelle und homöopathische Medizin vereinen“, sagt die Ärztin und verweist darauf, dass die Bundesärztekammer 2018 beschlossen hat, die Zusatzbezeichnung beizubehalten und dies auch allen Landesärztekammern empfohlen hat. 

Homöopathie als Kassenleistung?

In Schleswig-Holstein hat die Homöopathie vor allem für Diskussionen bei den Grünen gesorgt. Die Grüne Jugend fordert, dass diese Methoden nicht mehr von der gesetzlichen Krankenkasse finanziert werden. Erst seit 2005 übernehmen einige Kassen dafür die Kosten.

Auch Grünen-Landeschef Steffen Regis und der Europaabgeordnete Rasmus Andresen aus Flensburg unterstützen den Antrag: „Einer der Grundsätze unserer Politik ist es, wissenschaftliche Fakten wahrzunehmen und sie als Grundlage für politische Gestaltung zu nutzen.“ Die Finanzierung von nachweislich nicht über den Placebo-Effekt hinaus wirksamen Behandlungsmethoden sei mit diesem Grundsatz unvereinbar. Doch es gibt bei den Grünen auch eine Fraktion pro Homöopathie. Der Bundesparteitag der Grünen hat deshalb die Grundsatzkommission beauftragt, eine Lösung zu finden.

Lesen Sie auch

Brustkrebs: Mutter aus Neumünster stirbt nach falscher Behandlung

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie hier

400 gewaltorientierte Rechtsextreme leben in Schleswig-Holstein. Björn K. (Name geändert) war einer von ihnen. Wie er zum rechten Schläger wurde und warum er 2016 aus der Szene ausgestiegen ist, darüber hat er mit KN-online gesprochen.

Julia Carstens 02.12.2019

Ein fünf Monate alter Säugling leidet an blutigem Erbrechen und Verätzungen der Mundschleimhaut, weil sein psychisch gestörter Vater ihm heimlich säure- und alkoholhaltige Substanzen einflößt. Die behandelnde Klinik trifft eine Mitschuld am Leiden des Kindes – das urteilte das Kieler Landgericht.

Thomas Geyer 29.11.2019

Schleswig-Holstein löst an diesem Sonntag die Mietpreisbremse. Das 2015 eingeführte Instrument sei „wenig geeignet, um den Wohnungsmarkt zu entlasten“, sagte Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU). Die Mietpreisbremse könnte allerdings schon bald auf anderem Weg zurückkehren.

Christian Hiersemenzel 29.11.2019