Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Live-News am Morgen, 30.11.2016
Nachrichten Schleswig-Holstein Live-News am Morgen, 30.11.2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 30.11.2016
Von Julia Carstens
Live-News Quelle: Ulf Dahl

Sie haben ein schönes Foto gemacht, haben etwas tolles erlebt, stehen im Stau, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben einen Blitzer gesehen? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Julia Carstens macht.

+++ 10.02 Uhr: Wir wünschen einen schönen Tag! +++

Was auch immer passiert - wir sind morgen wieder für Sie da.


+++ 09.48 Uhr: Höhenkontrolle am Kanaltunnel +++

Ein LKW mit Anhänger hat am Morgen gegen 9.30 Uhr vermutlich die Höhenkontrolle am Rendsburger Kanltunnel ausgelöst. Betroffen ist die Fahrtrichtung Norden im Bereich der Zufahrt der B 202 auf die B 77. Es hat sich bereits ein Rückstau von einem Kilometer gebildet. Der LKW wird von der Polizei kontrolliert.

+++ 09.43 Uhr: Vorschau auf den THW Kiel +++

Nur vier Tage nach dem Duell gegen den SC DHfK Leipzig (29:25) bekommt es der THW Kiel in der Handball-Bundesliga mit dem nächsten „gefährlichen“ Gegner zu tun: Am Mittwoch treten die Zebras in Kassel bei der MT Melsungen an.

Hier geht es zum Vorbericht.

Und hier können Sie das Match ab 20.15 Uhr im Liveticker verfolgen.

+++ 09.37 Uhr: Weihnachtlicher Ohrwurm +++

Die Essener Hip-Hopper 257ers sind mit dem Quatsch-Lied "Holz" groß rausgekommen. Dessen Weihnachtsversion geht jetzt auch bei Facebook durch die Decke. Viel Spaß damit!

+++ 09.30 Uhr: Beliebt auf KN-online +++

+++ 09.18 Uhr: Was wir zum Islamisten-Maulwurf wissen +++

Nach der Enttarnung des Islamisten-Maulwurfs beim Bundesverfassungsschutz bleiben viele Fragen offen. Hier finden Sie Antworten.

+++ 09.07 Uhr: Kieler Straße in Hamburg voll gesperrt +++

Wegen eines Wasserrohrbruchs ist ein Teil der vielbefahrenen Kieler Straße in Hamburg am Mittwochmorgen voll gesperrt worden. Wie lange die Sperrung in Höhe Warnstedtstraße dauert, war zunächst unklar, wie eine Sprecherin von Hamburg Wasser sagte. Es sei sehr viel Wasser ausgetreten, die Straße sei unterspült worden. Die Wasserversorgung der Haushalte sei aber sichergestellt, hieß es. Die Polizei rechnet nach Angaben eines Sprechers mit massiven Verkehrsbehinderungen. Auch der Busverkehr war mit den Linien 4, 183 und 283 betroffen, wie die Hamburger Hochbahn mitteilte.

+++ 09.02 Uhr: Das bringt der Tag +++

Pilotenstreiks gehen weiter

Die Pilotenstreiks bei der Lufthansa gehen am Mittwoch weiter. Nach Angaben der Airline sind für diesen Tag 890 Verbindungen mit 98 000 Passagieren gestrichen. Flüge der Töchter Eurowings und Germanwings sowie der Konzerngesellschaften AUA, Swiss, Brussels und Air Dolomiti sind erneut nicht betroffen.

Fidel Castros Urne wird Richtung Santiago transportiert

Nach der großen Trauerfeier für den verstorbenen kubanischen Revolutionsführer Fidel Castro soll die Urne mit den sterblichen Überresten ab Mittwoch auf eine Trauerreise gehen. Sie soll über verschiedene Städte und Ortschaften zur 900 Kilometer von Havanna entfernten Stadt Santiago de Cuba gebracht. Dort soll Castro am Sonntag bestattet werden. Castro war am Freitagabend gestorben.

OLG Frankfurt verkündet im Telekom-Prozess eine Entscheidung

Es ist nicht sicher, ob es bereits ein Urteil geben wird oder weitere Beweise gesucht werden. Es geht anhand einer Musterklage darum, ob rund 16.000 Kläger Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises von T-Aktien in einer Gesamthöhe von knapp 80 Millionen Euro haben.

VW-Belegschaft diskutiert über Stellenabbau und „Zukunftspakt“

Der „Zukunftspakt“ mit der Streichung Zehntausender Stellen und gleichzeitigen Milliarden-Investitionen in neue Geschäfte steht am Mittwoch (9.30 Uhr) im Zentrum einer VW-Betriebsversammlung. Als Redner treten Betriebsratschef Bernd Osterloh, Personalvorstand Karlheinz Blessing sowie Niedersachsens Ministerpräsident und VW-Aufseher Stephan Weil auf. Die Versammlung ist nicht öffentlich.

EU-Kommission stellt Pläne für Rüstungsindustrie vor

Die EU-Kommission stellt am Mittwoch einen Plan zur Stärkung der europäischen Rüstungsindustrie vor. Ziel der Initiative ist es, die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten in Zukunft enger und effizienter zu gestalten.

Merkel diskutiert mit Parteibasis in Münster

Wenige Tage vor dem CDU-Bundesparteitag trifft sich Bundeskanzlerin Angela Merkel ein weiteres Mal mit der Parteibasis. Bei einer Regionalkonferenz am Mittwoch in Münster (18 Uhr) soll unter anderem über die Themen Globalisierung, Migration und Sicherheit diskutiert werden.

Gauck verleiht Deutschen Zukunftspreis 2016

Bundespräsident Joachim Gauck verleiht am Mittwoch (18 Uhr) in Berlin den Deutschen Zukunftspreis 2016. Für die mit 250 000 Euro dotierte Innovationsauszeichnung sind drei Teams nominiert.

Gericht entscheidet über Volksverhetzungs-Strafe für Pegida-Chef

Das Landgericht Dresden entscheidet am Mittwoch (9 Uhr) über die Strafe gegen Pegida-Chef Lutz Bachmann wegen Volksverhetzung. Da Bachmann die anfangs noch bestrittenen Vorwürfe inzwischen eingeräumt hat, geht es in der Berufungsverhandlung nur noch um das Strafmaß.

Dürfen niedergelassene Ärzte streiken? Gericht entscheidet

Vor dem Bundessozialgericht (BSG) geht es am Mittwoch (12 Uhr) um das Streikrecht für niedergelassene Ärzte. Bislang verzichten sogenannte Vertragsärzte auf Streiks, weil diese die Versicherten erheblich belasten könnten. Ein Allgemeinmediziner aus Stuttgart kämpft nun vor dem BSG dafür, streiken zu dürfen.

Mehr Wohnungen in der Stadt: Kabinett verabschiedet neues Baurecht

Deutsche Innenstädte sollen künftig dichter und höher bebaut werden dürfen. Die Bundesregierung verabschiedet am Mittwoch (9.30 Uhr) eine Novelle des Baugesetzes, der zufolge Kommunen künftig sogenannte urbane Gebiete mit gelockerten baurechtlichen Bestimmungen festsetzen können.

Blei im Schmuck - Verbraucherschützer stellen Untersuchung vor

Verbraucherschützer haben in Modeschmuck vermehrt gesundheitsschädliches Blei und Cadmium gefunden. Details dazu und zu anderen Untersuchungen stellt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit am Mittwoch (11 Uhr) in Berlin vor.

Misshandlungen von Höxter - Gericht will Angeklagte weiter befragen

Im Prozess um die tödlichen Misshandlungen von Höxter will das Landgericht Paderborn am Mittwoch die angeklagte Frau weiter befragen. Gemeinsam mit ihrem mitangeklagten Ex-Mann soll sie über Jahre hinweg mehrere Frauen in ihr Wohnhaus in Ostwestfalen gelockt und dort brutal gequält haben.

+++ 08.49 Uhr: Es blitzt +++

RSH warnt vor einem Blitzer auf der B202 in der Ortsdurchfahrt Rastorf-Passau, beim Autohändler in Richtung Kiel.

+++ 08.35 Uhr: Ägyptischer U-Bootneubau im Kanal +++

In der Nacht zum Mittwoch hat das neue U-Boot  „S 41“ den Nord-Ostsee-Kanal passiert. Damit ist erstmals ein Neubau der ägyptischen Marine sicher von der Elbe zur Kieler Förde durch den Kanal gebracht worden. Am Morgen um 8 Uhr schleuste das rund 450 Millionen Euro teure Boot in Kiel-Holtenau aus dem Kanal aus.


Das 62 Meter lange Boot gehört zur HDW-Klasse 209/1400. Quelle: Frank Behling

+++ 08.23 Uhr: Blick in die Medienwelt +++

  • Hilfe beim Smalltalk auf dem Weihnachtsmarkt: Der SHZ lockert die Adventszeit mit einem Bullshitbingo auf
  • Das Abendblatt berichtet über Pfandbecher bei Kaffeeketten
  • Die Süddeutsche hat die einzige weibliche deutsche Zwei-Sterne-Köchin Douce Steiner interviewt

+++ 08.11 Uhr: Stromausfall in Nortorf +++

Im Nortorfer Stadtgebiet ist am Morgen für eine halbe Stunde der Strom ausgefallen. Wie die Stadtwerke gegenüber KN-online bestätigten, waren mehrere Straßenzüge betroffen. "Der Fehler ist mittlerweile behoben und die Haushalte werden nach und nach wieder an die Versorgung angeschlossen", sagte Stadtwerke-Mitarbeiter Ralf Seidel. Warum der Strom gegen 7.45 Uhr ausgefallen war, konnten die Stadtwerke noch nicht sagen.

Auch ein Supermarkt war von der Störung betroffen. Quelle: Daniel Friederichs

+++ 08.01 Uhr: Glückwunsch, Heinz Rudolf Kunze! +++

"Dein ist mein ganzes Herz" beteuerte Heinz Rudolf Kunze schon 1985 und schuf damit einen Ohrwurm für Millionen. 31 Jahre später und viele gebrochene Frauenherzen später wird der Rockmusiker 60 Jahre alt. Wir wünschen alles Gute!

+++07.48 Uhr: Eine neue Chance für Michelangelo +++

In Begleitung seiner Mutter wurde am Dienstag der siebenjährige Michelangelo L. von Berlin nach Kiel verlegt. Der Fall hatte für Aufsehen gesorgt, weil der Junge an einer seltenen Epilepsie erkrant ist und nur in Kiel behandelt werden kann, wo aber Personalmangel herrscht. Hier können Sie die Geschichte nachlesen.

+++ 07.35 Uhr: Augen auf! +++

Sie sind noch müde? Keine Sorge, da sind Sie nicht allein...

via GIPHY

+++ 07. 27 Uhr: Arbeitsmarktzahlen für November +++

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes zwischen Hamburg und Flensburg steht am Mittwoch im Fokus des öffentlichen Interesses. Die von den Arbeitsagenturen veröffentlichen Zahlen (10 Uhr) geben unter anderem Auskunft darüber, wie viele Menschen arbeitslos gemeldet sind. Ende Oktober waren dies in Schleswig-Holstein 88 600 Menschen. Die Arbeitslosenquote betrug 5,8 Prozent. Experten gehen davon aus, dass im hohen Norden im November weniger Frauen und Männer ohne festen Job waren als im gleichen Monat des Vorjahres. Gegenüber dem Vormonat Oktober dürfte die Arbeitslosigkeit aus jahreszeitlichen Gründen aber zugenommen haben.

+++ 07.16 Uhr: Kleinere Feuerwehr-Einsätze in Kiel +++

Die Feuerwehr musste in der Nacht zu zwei kleinen Einsätzen ausrücken. Gegen 22.50 Uhr retteten die Kameraden eine hilflose Person aus einer Wohnung in der Alsenstraße, eine weitere Person musste aus einem stecken gebliebenen Aufzug befreit werden.

+++ 07.10: IS beansprucht Uni-Attacke in Ohio für sich +++

Mit einem Schlachtmesser hat ein 18-Jähriger an der einer Universität im US-Bundesstaat Ohio seine Kommilitonen attackiert. Zuvor war er mit einem Auto in eine Menschenmenge gerast. Jetzt hat sich die Terrormiliz IS zu dem Anschlag bekannt.

+++ 07.01: Pilotenstreik geht weiter +++

Der Streik der Lufthansa-Piloten geht am Mittwoch weiter und wird am Hamburger Airport Helmut Schmidt zu Flugausfällen führen. Wie bereits am Dienstag werden 50 von 60 Abflügen und Ankünften von und nach Frankfurt und München gestrichen, teilte der Flughafen mit. Die Lufthansa bedient von Hamburg aus nur diese beiden Flughäfen. Nach dem Notflugplan starten drei Maschinen nach München und zwei nach Frankfurt. Seit der vergangenen Woche hat die Lufthansa wegen des Streiks mehr als 200 Flüge am Hamburger Flughafen gestrichen. An jedem Streiktag sind rechnerisch 5000 bis 6000 Passagiere von und nach Hamburg betroffen. Sie müssen auf die Bahn oder das Auto ausweichen oder andere Fluglinien benutzen. Wer im Lufthansa-Netz ab Hamburg zu einem Ziel auf einem anderen Kontinent reisen will, kann alternativ die Knotenpunkte Wien, Zürich oder Brüssel nutzen.

+++ 06.56 Uhr: Wir präsentieren: das Wetter! +++

In Kiel sind tagsüber längere Schauer zu erwarten bei Werten von drei bis sieben Grad. In der Nacht fällt leichter Regen bei Werten von sieben Grad. Mit Geschwindigkeiten von 16 bis 25 km/h weht der Wind aus westlicher Richtung. Mit Böen bis zu 50 km/h ist zu rechnen. Es kann nur besser werden...

Es klingt noch wie Zukunftsmusik, doch jetzt werden die Weichen gestellt. Mit der Einführung des sogenannten Deutschland-Takts bei der Bahn sollen Verbindungen optimal abgestimmt und lange Wartezeiten auf den Anschlusszug gekappt werden. Das gilt auch für Kiel und Fehmarnbelt-Verbindungen nach Kopenhagen.

Reinhard Zweigler 29.11.2016

Der Verdacht hat sich bestätigt: Im Hamburger Tierpark Hagenbeck gibt es die ersten Fälle von Vogelgrippe. Am Dienstag blieb der Park geschlossen. Eine Nachricht, die in der Branche für Nervosität sorgt. Die Parks in Schleswig-Holstein erhöhen die Sicherheitsvorkehrungen für ihre seltenen Bestände.

KN-online (Kieler Nachrichten) 29.11.2016

Ein Ehepaar ist am Dienstagnachmittag in seinem Haus in der Schenefelder Landstraße überfallen worden. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

29.11.2016