Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Angeklagter: Mutter war sehr dominant
Nachrichten Schleswig-Holstein Angeklagter: Mutter war sehr dominant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 23.04.2019
Zu dem Vorwurf selbst wolle sich der Angeklagte am Dienstag zunächst nicht äußern. Quelle: Markus Scholz/dpa
Lübeck

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 37 Jahre alten Sohn vor, seine 63 Jahre alte Mutter im Oktober 2018 in ihrem Ferienhaus in dem ostholsteinischen Kurort Bad Malente erstickt zu haben. Als Motiv vermutet die Staatsanwaltschaft, dass der Angeklagte sich von seiner Mutter unterdrückt gefühlt habe.

Zu dem Vorwurf selbst wolle sich der Angeklagte am Dienstag zunächst nicht äußern. Er werde an einem der nächsten Verhandlungstage aussagen, ließ er über seine Verteidigerin erklären. Er hatte jedoch kurz nach seiner Festnahme bei der Polizei gestanden, Gewalt gegen seine Mutter ausgeübt zu haben. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl älterer Schleswig-Holsteiner, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, hat sich erhöht. Im Dezember 2017 waren es 50.300 Frauen und 23.000 Männer im Alter von über 74 Jahren, wie das Statistikamt Nord am Dienstag berichtete.

23.04.2019

Es ist eine besonders farbenprächtige und unterhaltsame Tradition: Die Eiersuche gehört für viele Schleswig-Holsteiner am Ostersonntag zum Familienfest dazu. Sie haben besonders hübsche Exemplare gefunden? Wir suchen Ihr schönstes Osterei 2019!

Julia Carstens 23.04.2019

Die Gefahr, Opfer eines Wohnungseinbruchs zu werden, ist in Schleswig-Holstein trotz rückläufiger Fallzahlen deutlich höher als im Bundesschnitt. Neben dem Saarland gibt es kein Flächenland, das 2018 stärker betroffen war.

Bastian Modrow 23.04.2019