Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Marinesoldat stellt sich Vorgesetztem
Nachrichten Schleswig-Holstein Marinesoldat stellt sich Vorgesetztem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 23.04.2017
Nach dem Angriff auf NDR-Moderator Hinnerk Baumgarten hat sich ein Marinesoldat seinem Vorgesetzten gestellt. Quelle: Georg Wendt/dpa
Hamburg

Baumgarten war am Ostermontag auf der Ferieninsel nach eigenen Angaben von deutschen Partytouristen bewusstlos geschlagen worden. Er habe einen Wildpinkler im Bereich der Party-Hochburg „Ballermann“ ermahnt, dann sei es zu einer Auseinandersetzung mit dem Mann und dessen Begleitung gekommen.

„Derzeit laufen interne Ermittlungen“, erklärte Fregattenkapitän Gottschalk. „Noch wird geprüft, ob der Fall wegen Verdachts einer Straftat an die Staatsanwaltschaft abzugeben ist.“ Der Soldat sei privat im Urlaub auf Mallorca gewesen. Einem Bericht der „Bild“-Zeitung zufolge sagte der Zeitsoldat am Donnerstag seinem Vorgesetzten, er sei stark alkoholisiert gewesen und könne sich kaum erinnern.

Baumgarten kam mit Gesichts- und Kieferverletzungen in ein Krankenhaus. Für seine nächste Ausgabe der Sendung „DAS!“ im NDR Fernsehen will er am Montag wieder in Hamburg vor der Kamera stehen.

Von dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angler und Kutterkapitäne haben am Sonnabend vor Fehmarn gegen Beschränkungen für Hobbyangler protestiert. Vor allem die Begrenzung der Fangmenge bei Dorschen auf fünf Fische pro Tag und Angler schrecke Angeltouristen ab, sagte Jens Meyer von der Initiative „Wassertourismus in Schleswig-Holstein“.

22.04.2017

Die Felder färben sich gelb. Aber das liegt nur zum Teil am Raps. Viele Landwirte spritzen zurzeit Glyphosat, um die Zwischenfrüchte abzutöten und die Felder für den Mais vorzubereiten.

Heike Stüben 22.04.2017

Bisher ging die Angst um bei Eignern deutscher Traditionsschiffe. Die geplante Schiffssicherheitsverordnung (SchVO) scheint schwimmenden Kulturgütern das Wasser abzugraben. Jetzt lässt sich Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) doch auf einen Runden Tisch ein. Montag ist das erste Gespräch.

Cornelia Müller 22.04.2017