Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Arved Fuchs auf Grönland-Expedition
Nachrichten Schleswig-Holstein Arved Fuchs auf Grönland-Expedition
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 06.06.2019
Von Einar Behn
Arved Fuchs, hier 2018 an Bord der Dagmar Aaen im Hamburger Hafen, setzt seine Expedition Ocean Change ab Pfingsmontag fort. Quelle: dpa
Bad Bramstedt

Im Mai 2018 war Fuchs mit dem Segelschiff von Hamburg aus ins Nordpolarmeer gestartet, damals zur Westküste Grönlands. Den Winter hat der Kutter im isländischen Husavik verbracht, von wo aus jetzt die Expedition fortgesetzt wird, diesmal an die Ostküste Grönlands.

Klimawandel in der Arktis besonders sichtbar

Der Projektname „Ocean Change“ steht stellvertretend für die zahlreichen, primär durch den Klimawandel verursachten Veränderungen im arktischen Raum. Besonders die Ozeane und die Anrainerstaaten wie Grönland sind davon betroffen. „Die Arktis erwärmt sich doppelt so schnell wie der Rest der Welt – deshalb zeigen sich die Auswirkungen hier zuerst“, erklärte Fuchs. An Grönlands Küste wollen Fuchs und seine Crew auch nach Plastikmikromüll fischen, um die Belastungen wissenschaftlich zu dokumentieren.

Des Weiteren soll die frühere US Airbase „Bluie East Two“ im Osten Grönlands aufgesucht werden, um Bodenproben zu nehmen. Bis zu 50.000 Fässer, teilweise mit Öl gefüllt, lagern dort seit dem Zweiten Weltkrieg

In Schleswig-Holstein ist der Tierpark Eekholt in Großenaspe laut Online-Bewertungen der beliebteste - das hat das Portal Testberichte.de nach einer deutschlandweiten Untersuchung von Kundenbewertungen über Zoos und Tierparks herausgegeben.

KN-online (Kieler Nachrichten) 06.06.2019

Schleswig-Holstein will weiter nur verurteilte Straftäter und Gefährder nach Afghanistan abschieben, das betonte Innenminister Hans-Joachim Grote. Das Thema Abschiebungen nach Afghanistan ist auch Thema der Innenministerkonferenz (IMK) in der kommenden Woche in Kiel.

06.06.2019

Am langen Pfingstwochenende müssen Reisende auf den Autobahnen in Schleswig-Holstein wieder Nerven bewahren. Der ADAC warnt, vor allem am Freitagnachmittag sowie am Samstag sei mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

06.06.2019