Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Attentat in Lübeck: Peter Spoth möchte nicht als Held dastehen
Nachrichten Schleswig-Holstein Attentat in Lübeck: Peter Spoth möchte nicht als Held dastehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 19.11.2019
Von Kristiane Backheuer
Ministerpräsident Daniel Günther überreichte eine Rettungsmedaille an Peter Spoth aus Lübeck. Er lenkte den Bus, den ein Attentäter anzünden wollte und in dem zwölf Menschen verletzt wurden. Quelle: Frank Peter
Lübeck/Kiel

Eine Rettungsmedaille vom Ministerpräsidenten zu bekommen, ist eine tolle Sache. Aber Peter Spoth (64) ist an diesem Tag nicht nach großen Freuden...

Viele Jogger oder Leistungssportler geben Geld für eine Laufanalyse aus, um ihren Stil zu optimieren, dem Grund für Schmerzen auf die Spur oder nach einer Operation auf die Beine zu kommen. Doch für wen lohnen sich diese Analysen wirklich? Und: Muss es eine videobasierte Analyse sein? Oder reicht das erfahrene Auge?

Christian Trutschel 19.11.2019

Lange schien die afrikanische Schweinepest-Gefahr für Schleswig-Holstein nicht mehr ganz so groß. Nun rücken Fälle an der polnischen Grenze zu Deutschland die Seuche wieder in den Fokus. Wie lange wird es bis zu einem Fund hierzulande noch dauern? Der Jagdverband mahnt zur höchsten Wachsamkeit.

19.11.2019

In Heist haben Passanten die Überreste eines ausgenommenen Rehs auf einem landwirtschaftlich genutzten Feld gefunden. Die Polizei geht nun dem Verdacht der Jagdwilderei nach.

KN-online (Kieler Nachrichten) 19.11.2019