Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Jäger suchen Minen am Meeresgrund
Nachrichten Schleswig-Holstein Jäger suchen Minen am Meeresgrund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 06.05.2018
Der französische Minenjäger „Croix du Sud“ fährt durch den Nord-Ostsee-Kanal. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

 Für dieses Manöver haben an diesem Wochenende aus verschiedenen Nato-Staaten Einheiten Kurs auf die Ostsee genommen. Am Sonnabend passierten die beiden französischen Minenjäger „Eridan“ und „Croix du Sud“ den Nord-Ostsee-Kanal in Richtung Ostsee. Die Einheiten stammen aus Kiels Partnerstadt Brest und sollen bis zum Juni in der Ostsee bleiben.

Vom Hafen Aberdeen in Schottland startete am Sonnabend der Nato-Einsatzverband SNMCMG1 mit mehreren Einheiten die Verlegung nach Tallinn. Von Kiel aus wird am Dienstag das Minentauchereinsatzboot „Bad Rappenau“ auslaufen und sich den Nato-Einheiten anschließen. Ebenfalls dabei ist das Kieler Minenjagdboot „Bad Bevensen“, das Teil der SNMCMG1 ist. 

Anzeige

 Das Manöver „Open Spirit“ dient auch zur Suche von Munitionsdepot-Altlasten in der Ostsee. Seit 1996 wurden bei diesen Übungen Tausende Minen, Torpedos und Bomben im Baltikum gefunden. 

Im Anschluss an das Manöver „Open Spirit“ werden viele der Einheiten nach Litauen fahren und am 1.Juni in Klaipeda zum SeemanöverBaltops 2018“ zusammenkommen. Dieses Manöver erfolgt auf Einladung der US Marine. Es endet mit dem Einlaufen der Einheiten zur Kieler Woche.

Von Behling Frank