Ausbau bald abgeschlossen - A7 wird am 18. Dezember freigegeben
Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein A7 wird am 18. Dezember freigegeben
Nachrichten Schleswig-Holstein A7 wird am 18. Dezember freigegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 30.11.2018
Von Bastian Modrow
Freie Fahrt auf der A7: Bald sind die Baustellenbaken zwischen Hamburg und Bordesholm komplett abgeräumt. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

In Höhe Kaltenkirchen laufen zurzeit die nahezu letzten Bauarbeiten. Kurz vor Weihnachten werden auch dort die Baken abgeräumt. Im Prinzip ist der Ausbau dann nach vierjähriger Bauphase abgeschlossen. „Eine kleine Einschränkung gibt es allerdings noch“, sagt Florian Zettel vom Baukonsortium Via Solutions Nord. In Höhe Neumünster-Süd können die Trupps erst im Frühjahr kommenden Jahres abrücken. „Dort gibt es noch einige kompliziertere Brückenbauarbeiten, die allerdings bis März, April 2019 auch abgeschlossen sein werden“, so der Unternehmenssprecher. Für Autofahrer bedeutet das: Ein kleines Nadelöhr bleibt noch. In diesem Bereich geht es auf einer Länge von drei Kilometern nur auf zwei anstatt drei Spuren vorwärts. Erlaubt ist dort nur Tempo 80.

Vorerst Tempolimit

Ein Tempolimit gibt es vorerst auch auf den übrigen 60 Kilometern der Ausbaustrecke. Schätzungsweise drei Monate lang gilt noch eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 120 Kilometer pro Stunde. Der Grund: „Der Belag entwickelt erst mit der Zeit seine optimale Griffigkeit – und bis diese garantiert ist, müssen wir noch eine Geschwindigkeitsbegrenzung aussprechen“, erklärt Zettel.

Anzeige

Punktlandung für Via Solutions

Mit der Freigabe am 18. Dezember legt Via Solutions eine Punktlandung hin. Für die Teilstücke in Schleswig-Holstein stand die Bauzeit von Anfang an fest: Bis zum 28. Dezember 2018 sollten sämtliche Maßnahmen abgeschlossen sein.

Anzeige