Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Mann stirbt nach Unfall an Bahnübergang
Nachrichten Schleswig-Holstein Mann stirbt nach Unfall an Bahnübergang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 13.06.2019
Ein unbeschränkter Bahnübergang. Quelle: Patrick Pleul/dpa (Symbolbild)
Heide

Ein Zug hatte am Mittwochnachmittag das Auto des Mannes aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde an einem unbeschrankten Bahnübergang erfasst. Der Wagen wurde über rund 350 Meter mitgeschleift. Ein Zugbegleiter und ein Fahrgast wurden bei dem Unfall leicht verletzt, die übrigen 30 Mitfahrenden blieben unversehrt. Die eingleisige Bahnstrecke Neumünster-Heide war rund dreieinhalb Stunden gesperrt. 

Von dpa

Schleswig-Holstein De olen Riemels ut'n Quickborn as Comic-Heft - Niemoodsch, bunt un driest

1852 is de Quickborn vun uns groten Dichtersmann Klaus Groth rutkamen – un de Fangemeinde weer echt groot. Sogor de Kaiser weer Füer un Flamm. Düt Johr fiert de Dichter sien 200. Geburtsdag. Un de warrd wiet un siet örnli fiert. En ganz besünneres Geburtsdagsgeschenk hett sik Comic-Teekner Tim Eckhorst tosamen mit Dr. Telse Lubitz vun‘e Museumsinsel Lüttenheid utklamüstert. Dat dore Geschenk is böös niemoodsch antokieken. Op 64 Sieden hebbt 29 Comic-Künstler ut ganz Norddüütschland Klaus Groths Gedichte nieg oprüüscht. „Hell int Finster“ heet dat bunte Comic-Heft, dat nu frisch bi „purefruits“ rutkamen is. Dor weiht frischen Wind dörch de Grothschen Reegen. Un dor kaamt heel vigelliensche Saken bi rut.

Heike Thode-Scheel 13.06.2019

Die Partei der dänischen und friesischen Minderheit in Schleswig-Holstein, der SSW, will nach 60 Jahren Pause möglicherweise wieder zur Bundestagswahl 2021 antreten. Der Landesvorstand beschloss am Dienstag einstimmig, eine parteiinterne Diskussion zur Teilnahme zu führen.

13.06.2019

Eine lebensgroße Latexpuppe hat einen Feuerwehreinsatz in der Elbe ausgelöst. Passanten hätten bei Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) eine in Handtüchern eingewickelte kopflose Frauengestalt im Wasser treiben sehen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Daraufhin hätten sie sofort den Notruf gewählt.

13.06.2019