Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Busse und Bahn gerieten ins Stocken
Nachrichten Schleswig-Holstein Busse und Bahn gerieten ins Stocken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:24 04.10.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Voll wurde es am Tag der deutschen Einheit nicht nur in der Holstenstraße, sondern auch in Bus und Bahn. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Vor allem am frühen Mittag herrschte auf den Bahnsteigen in Schleswig-Holstein dichtes Gedrängel. Einige Haltepunkte mussten komplett gestrichen werden, wie ein Bahnsprecher mitteilte. So kamen unter anderem in Rendsburg und in Eckernförde viele Einheitsbesucher nicht mit ihrem Wunschzug nach Kiel, sondern mussten auf einen späteren ausweichen.

Zwölfjähriger ging verloren

Noch voller war es dann am Abend am Kieler Hauptbahnhof. Ab 17 Uhr fuhren die Züge der Deutschen Bahn die Haltepunkte Suchsdorf und Hassee gar nicht mehr an. Gäste, die die Park-and-Ride-Parkplätze in Suchsdorf, am Citti-Park und bei Ikea genutzt hatten, mussten für die Rückfahrt auf die Busse der KVG ausweichen. Ein Zwölfjähriger ging seinen Eltern im Kieler Hauptbahnhof verloren, weil er schon in den Zug nach Hamburg eingestiegen war, seine Eltern aber auf dem Bahnsteig stehen geblieben waren. Die Bundespolizei machte den Jungen in Neumünster ausfindig – und fuhr ihn im Streifenwagen nach Hause. Grünen-Politiker Konstantin von Notz, der für die Einheitsfeier nach Kiel gereist war, klagte auf Twitter über die Zustände am Kieler Hauptbahnhof.

Anzeige

<blockquote
class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr"><a
href="https://twitter.com/hashtag/TagderDeutschenEinheit?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#TagderDeutschenEinheit</a>
Wäre ein Tag für Sonderzüge <a
href="https://twitter.com/DB_Info?ref_src=twsrc%5Etfw">@DB_Info</a>
<a
href="https://twitter.com/hashtag/kiel?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#kiel</a>
<a
href="https://t.co/Vj9ty0sxTl">pic.twitter.com/Vj9ty0sxTl</a></p>&mdash;
Konstantin v. Notz (@KonstantinNotz) <a
href="https://twitter.com/KonstantinNotz/status/1179788405972054016?ref_src=twsrc%5Etfw">October
3, 2019</a></blockquote>
<script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js"
charset="utf-8"></script>

Busse waren überfüllt

Geduld brauchten auch die Busfahrer und Busnutzer an diesem besonderen Einheitstag. Immer wieder konnten einzelne Haltestellen nicht angefahren werden, weil die Busse bereits überfüllt waren. Zudem kam es aufgrund der hohen Sicherheitsvorkehrungen zu etlichen Straßensperrungen im Stadtgebiet. Am Morgen kam zudem noch eine Polizeisperrung rund um die Kieler Bergstraße hinzu. Dort war ein „verdächtiger Gegenstand“ gefunden worden. Der Kampfmittelräumdienst rückte zur Untersuchung an und gab wenig später Entwarnung. Es handelte sich „nur“ um eine herrenlose Gasflasche, die vermutlich von einem Schausteller vergessen worden war, teilte die Polizei mit.

Lesen Sie auch: Einheitsfest war friedlicher als die Kieler Woche.

Hier finden Sie Bilder vom Feuerwerk und der Lichtshow am Tag der Deutschen Einheit in Kiel.