Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Zoll findet viele Tausend Fälschungen
Nachrichten Schleswig-Holstein Zoll findet viele Tausend Fälschungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 27.03.2019
Beschlagnahmtes Heroin und eine Signalkelle mit der Aufschrift "Halt Zoll" liegen auf einem Tisch. Der Zoll zog am Mittwoch Bilanz.  Quelle: Markus Scholz/dpa
Anzeige
Kiel

In 1137 Fällen zogen die Zollämter und Abfertigungsstellen 2624 unsichere Produkte aus dem Verkehr und übergaben sie an die zuständigen Behörden. 649 Mal wurde versucht, verbotenerweise Medikamente in Postpaketen einzuführen. Die dabei festgestellten und zum Teil gefälschten 46 349 Medikamente wurden vernichtet.

300 Kilogramm Kokain aus der Elbe gefischt

"Gerade billige Schuhe, Bekleidung und elektronische Artikel bergen auch ein Gesundheitsrisiko", sagte Martina Nagel, Leiterin des Hauptzollamtes Kiel, gestern. Hinzu komme, dass meist aus fernöstlichen Ländern kommende elektronische Artikel nicht den europäischen Vorschriften entsprächen und nicht eingeführt werden dürften. "Besonders in Erinnerung geblieben sind die 300 Kilogramm Kokain, die in der Elbe trieben und von der Besatzung des Zollbootes ,Glückstadt’ gefunden wurden. Das beweist, dass auf unsere maritimen Kontrolleinheiten ebenso Verlass bei der Bekämpfung des Schmuggels ist wie auf die Zöllnerinnen und Zöllner an Land", sagte Francesca Ramus vom Hauptzollamt Itzehoe.

Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit leitete 5829 Strafverfahren ein. Sie ermittelte eine Schadenssumme von 14,9 Millionen Euro.

Von KN-online