Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Blick in den Tag Blick in den 03.09.2017
Nachrichten Schleswig-Holstein Blick in den Tag Blick in den 03.09.2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 02.09.2017
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Ab ins Freibad Katzheide! Quelle: Frank Peter (Archiv)

Freibad Katzheide und Flintbek schließen

Die Sommerferien gehen zu Ende und damit auch die Saison des Sommerbads Katzheide. Nur noch bis Sonntag, 3. September, ist das Gaardener Freibad mit den beheizten Becken geöffnet: am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Kassenschluss ist eine Stunde vor Ende der Badezeit.

Zum Abschluss der Saison hat sich der Förderverein Freibad Flintbek noch eine schöne Aktion ausgedacht. Beim traditionellen Abbaden am Sonntag, 3. September, sind ab 14 Uhr viele spannende Aktionen geplant, unter anderem steht ein Kanu-Battle auf dem Programm. Dabei ist eine Kostümierung erwünscht, denn: „Wer kostümiert kommt, wird zur Portion Pommes am Kiosk eingeladen“, verspricht Fördervereinsvorsitzender Wulf Briege. Im Kinderbecken sollen kleine Enten um die Wette schwimmen, die AWO Flintbek ist bei der Veranstaltung dabei und sorgt für das leibliche Wohl in Form von Kuchen und Waffeln.

Straßensperrungen am Tag des Sports

„Sport sehen, Sport erleben, Sport ausprobieren“ – unter diesem Motto findet am Sonntag, 3. September, der alljährliche Tag des Sports statt. Wie gewohnt müssen Autofahrer an diesem Tag mit Verkehrseinschränkungen rund um das Haus des Sports, Winterbeker Weg 49, rechnen. Der Winterbeker Weg wird an diesem Tag von der Einmündung zur Andresenstraße bis zum Wendebereich der Melanchtonstraße nicht befahrbar sein. Die Bresthalle kann für Anlieger aber weiterhin über die Lantziusstraße erreicht werden. Auch die Parkflächen an der Bresthalle und hinter Plaza stehen nicht zur Verfügung. Am Rondeel ist eine Sperrung der Johann-Meyer-Straße, hinter dem Schulgelände, eingerichtet. Die Kieler Verkehrsgesellschaft leitet die Buslinie 52 an diesem Tag um.

Handballer benötigen Heimsiege in der Liga

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt und des THW Kiel stehen am Sonntag in der Bundesliga schon unter Zugzwang. Nach der 29:32-Pleite bei der TSV Hannover-Burgdorf benötigt der Vorjahreszweite aus Flensburg im Heimspiel gegen Meister Rhein-Neckar Löwen unbedingt einen Sieg, wenn der anvisierte zweite Meistertitel nach 2004 nicht schon frühzeitig in weite Ferne rücken soll. Anpfiff in der Flens-Arena ist um 15 Uhr. Trotz ihres 33:21-Auftaktsiegs in Lübbecke verspüren auch die Kieler Druck. Um vorn dranzubleiben, muss der Rekordchampion den seit 21 Spielen unbesiegten SC Magdeburg stoppen. Spielbeginn in der Sparkassen-Arena ist schon um 12.30 Uhr.

Karl-May-Spiele in Bad Segeberg vor dem Abschluss

Nach 72 Vorstellungen gehen am Sonntag (15 Uhr) die Karl-May-Spiele in Bad Segeberg zu Ende. In der letzten Aufführung können die Besucher noch einmal das Stück «Old Surehand» mit Alexander Klaws in der Titelrolle, Jan Sosniok als Winnetou, Sila Sahin als Lea-tshina und Mathieu Carrière als eleganten Bösewicht General Douglas erleben. Nach altem Theaterbrauch wird es in der Schlussvorstellung wieder Gags geben, die nicht im Drehbuch stehen. Mit Spannung wird erwartet, ob der Zuschauerrekord des Vorjahres gebrochen wird. 2016 hatten 366.369 Zuschauer das Stück "Der Schatz im Silbersee" gesehen. 

„7 Walks in the Woods“

Die Ausstellung „7 Walks in the Woods“ geht am Sonntag zu Ende. Um 14 Uhr findet ein Ausstellungsrundgang mit Linda Lammert Lildtholdt und Verena Voigt statt. Anschließend besteht die Möglichkeit, sich einem Besuch des Eiskellers im Rabenholzer Wald anzuschließen. Die Ausstellung ist ab 12 Uhr geöffnet. Anmeldung unter kontakt@verena-voigt-pr.de oder Mobil: 0163 191 16 69. Treffpunkt: Atelier ANKAundANDERS, Bellig 4, 24891 Struxdorf, Bellig 4. Die Ausstellung ist am Sonntag von 12 – 15 Uhr geöffnet. Anmeldung erbeten.

Goldener September: Schnäppchenjagd hoch drei

Rathausplatz, Fleethörn, Holstenstraße und Holstenplatz. Während der offiziellen Marktzeit, 8 bis 16 Uhr, stehen hier Schätze und Raritäten bereit, die darauf warten, entdeckt zu werden. Ausgenommen davon sind wie üblich Neuwaren, Lebensmittel, lebende Tiere, Waffen, Nazi-Artikel, Pflanzen und pornographisches Material. Standplätze dürfen am Abend davor ab 22 Uhr mit weißer Kreide reserviert werden, wobei der Mindestabstand von einem Meter zu Hauswänden eingehalten werden muss. Am Flohmarkttag bauen die Händler ihre Stände ab 4 Uhr auf – Reservierungen, die bis 5 Uhr nicht in Anspruch genommen worden sind, verlieren ihre Gültigkeit. Die Markierungen müssen bis 12 Uhr entfernt werden und die Plätze sind abfallfrei zu hinterlassen.

Elbphilharmonie startet Saison mit Tanztheaterproduktion

Mit Choreografien zu Bachs Cellosuiten startet die Hamburger Elbphilharmonie am Sonntag (19 Uhr) in ihre erste reguläre Spielzeit. Auf dem Programm steht die Uraufführung «Mitten wir im Leben sind» der belgischen Starchoreografin Anne Teresa De Keersmaeker und ihrer Compagnie Rosas. Zusammen mit dem französischen Cellisten Jean-Guihen Queyras haben die fünf Tänzerinnen und Tänzer eine zeitgenössische Interpretation der klassischen Barockstücke entwickelt. Dabei wird jeder Tänzer, darunter auch die Choreografin, eine Cello-Suite auf seine ganz persönliche Weise interpretieren.

„Blaulichttag“ und Flohmarkt

Am Sonntag findet als Ergänzung zum „Blaulichttag“ auch der traditionelle Flohmarkt im Seminarweg statt. Für eine Standfläche von vier Metern fallen laut Meier 25 Euro Gebühr an, der Autostellplatz ist inklusive. Last-Minute-Reservierungen seien unter der Rufnummer 0174/ 3521554 (Familie Bahr) noch möglich. Die Sparkasse Südholstein veranstaltet für Kinder darüber hinaus ihren beliebten Knax-Flohmarkt, der früher immer das Bad Segeberger Stadtfest begleitet hatte.

Oldtimer-Treffen

Am Sonntag gibt es vor dem Hotelrestaurant Bürgerstuben an der Lübecker Straße (gegenüber vom Rathaus) bereits zum fünften Mal ein öffentliches Oldtimer-Treffen. Gastwirt Heino Lilienthal – selbst ein begeisterter Oldtimer-Fan – gibt Freunden historischer Fahrzeuge von 11 bis 16 Uhr Gelegenheit, ihre Schmuckstücke zu präsentieren. Jeder Aussteller bekommt Kaffee und Kuchen gratis.

Ringreiten in Westensee

Zum Ringreiten im Rahmen des 36. Westenseer Pferdemarktes lädt der Ringreiterverein Naturpark Westensee von 1984 für Sonntag, 3. September, auf den Sportplatz am Schulweg ein. Für Erwachsene und Jugendliche von zehn bis 17 Jahren beginnt das Ringreiten um 11 Uhr. Die Kinder im Alter bis neun Jahre starten um 14 Uhr. Im Rahmenprogramm mit Zuschauerspielen, Hüpfburg und Verlosung spielt um 12 Uhr die Big Band Amt Eiderkanal. Um 13 Uhr zeigen die Jazz-Dance-Kinder der Sportgemeinschaft Westensee ihr Können.

Schützenfest in Kronshagen

Wer wird diesmal den Bürgervogel abschießen? Zum Schützenfest lädt der Kronshagener Schützenverein am Sonntag, 3. September, ein. Um 14 Uhr beginnt am Bürgerhaus das Preisschießen für Jedermann. Um 19 Uhr ist die Preisverleihung. Offiziell beginnt das Schützenfest bereits um 9 Uhr mit dem Eintreffen der Gilden und Vereine. Um 10 Uhr treten sie gemeinsam zum Marsch durch Kronshagen an.

33. Tour de Kark

Zur 33. Tour de Kark lädt die Kirchengemeinde Flemhude am Sonntag, 3. September, ein. Diese Radtour für Familien und Einzelpersonen beginnt um 10 Uhr mit einer Andacht im Bürgerhaus Melsdorf. Danach wird das diesjährige Streckenziel verraten. Unterwegs gilt es, knifflige Fragen zu beantworten. Es gibt Sachpreise und einen Imbiss. Teilnahmegebühr: 6 Euro für Erwachsene, 3 Euro für Kinder.

KulToursommer

Henning Pertiet lässt die Klaviertasten glühen. Der Neffe von Gottfried Böttger ist am Sonntag, 3. September, ab 19 Uhr im Rahmen des KulToursommers Barkauer Land unter dem Motto „Boogie when you’re winning “ zu Gast in der Alten Meierei am See in Postfeld. Der Musiker, der gerade den German Blues Award 2017 gewonnen hat, bietet Jazz, Blues, Boogie Woogie und Ragtime vom Feinsten. Das Programm besteht aus einer Mischung von alten Stilen des Blues und Jazz und wird mit Erläuterungen zu den Stücken moderiert. Mit einer guten Prise Humor werden so gut 100 Jahre Jazz- und Bluesgeschichte präsentiert. Karten können unter Tel. 04342/84477 oder www.alte-meierei-am-see.de reserviert werden.

Flohmarkt in Wielen

Auf dem Seehof in Wielen (Gemeinde Wahlstorf) wird am Sonntag, 3. September, wieder gestöbert und gefeilscht. Der Flohmarkt beginnt um 9 Uhr. Dazu gibt es Live-Musik. Angeboten werden außerdem Kaffee und Kuchen sowie Bratwurst, Waffeln und Getränke. Der Erlös aus dem Verkauf geht wie immer an die Lebenshilfe.

„Von Flachs und Leinen“

Der plattdeutsche Autor, Musiker und Liedtexter Jan Graf wird im Freilichtmuseum Molfsee zu Gast sein, um bei der Veranstaltung „Von Flachs und Leinen“  durch das Programm zum Thema Flachs zu führen. Dabei wird es vieles über die einzelnen Verarbeitungsschritte zu hören geben. Graf ist bekannt durch seine Beiträge in der Radio-Sendung Hör mal’n beten to, auch spricht er die Norichten op Platt. Wer Graf sucht, wird ihn und seinen launigen Texte im Bereich des Torhauses finden. Außerdem werden Museumsmitarbeiter die Verarbeitungsschritte von der Ernte bis zum fertigen Produkt vorstellen. Dabei können die Besucher sogar selbst Hand anlegen. Weberinnen nehmen die historischen Webstühle in Betrieb, Händler bieten handgewebtes Leinen an. Es gibt ein spezielles Kinderprogramm und Mitmachaktionen zum Thema „Spinnerei und Rumgeflachse“.

Theatergruppe Deichart in der Räucherkate

Die Kulturkate Molfsee präsentiert am Sonntag, 3. September, mit der Kieler Theatergruppe Deichart in die Räucherkate am Freilichtmusem in Molfsee. Gespielt wird ab 19 Uhr das Stück "Einstein setzt Segel".

Bienenkunde in der Honigmanufaktur

Wofür nutzten die alten Ägypter Propolis? Wie heizen Bienen ihren Bienenstock? Und warum sind Bienen für uns unverzichtbar? Antworten auf diese und andere Fragen bekommen Freunde von Maja & Co. in der Honigmanufaktur Flügelchen in Waabs am Sonntag, 3. September. Bei Bienenstich und Kaffee entführt Agnes Flügel, Autorin von „Die Honigfrau“ (Ludwig-Verlag, 2011) kurzweilig und informativ in die Welt der Honigbienen. Interessierte bekommen nicht nur jede Menge spannende Informationen, sondern können auch in ein Bienenvolk schauen und Honig verkosten. Die Veranstaltung „Flügelchens kleine Bienenkunde“ startet um 15 Uhr und geht ca. 2 Stunden. Der Kostenbeitrag inklusive Kaffee, Getränke und Kuchen beträgt 19 Euro pro Person. Für Gruppenanmeldungen sind individuelle Terminabsprachen möglich. Weitere Infos finden Interessierte unter www.fluegelchen-honig.de oder können telefonisch unter 04352/948987 (AB) erfragt werden. Eine Anmeldung ist erforderlich (Tel.04352/94 89 87).