Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Blick in den Tag Blick in den 12.05.2019
Nachrichten Schleswig-Holstein Blick in den Tag Blick in den 12.05.2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 11.05.2019
Von Laura Treffenfeld
Der diesjährige Muttertag wird bunt - Fahrradtouren, Frühlingsmärkte, Konzerte oder Oldtimer Club-Treffen - all das erwartet Sie am 12. Mai. Quelle: imago stock&people

Apfelblütenfest in Rendsburg

Das Aktionsnetzwerk „Gärten der Vielfalt“ lädt in der Zeit von 14 bis 17 Uhr zum fünften Apfelblütenfest auf das Gelände des Nordkollegs, Am Gerhardshain 44, in Rendsburg ein. Die Idee zum Apfelblütenfest hat Nordkolleg-Gärtner Jochen Bock entwickelt. In jahrelanger Arbeit schuf er eine im Raum Rendsburg einzigartige parkartige Anlage für Apfelliebhaber. Dort wachsen mehrere Jahrhunderte alte Apfelsorten aus Deutschland neben Sorten aus Schweden, Finnland und Russland, Birnen aus Frankreich und Belgien sowie Rosen aus England.

Frühlingsmarkt auf Himbeerhof Steinwehr in Bovenau

Zum Frühlingsmarkt mit Blumen, Stauden und Gartendekoration lädt der Himbeerhof Steinwehr bei Bovenau am Muttertagswochenende ein. Die Gärtner halten für alle Besucher prächtige Frühlingsträume in einer großen Fülle bereit. Zudem informieren ausgesuchte Aussteller unter anderem zu den Themen Garten, stilvolles Wohnen, ländliche Lebensart und kulinarische Genüsse. An zahlreichen Ständen können sich die Besucher von individueller Mode und Accessoires, von leckeren Honigsorten, erlesenen Spirituosen und Weinen, handgefertigten Schmuckstücken und Arbeiten von Kunsthandwerkern inspirieren lassen. Für den Hunger zwischendurch werden herzhafte und süße Speisen angeboten. Eintritt: 5 Euro für Erwachsene, Kinder bis 16 Jahren frei. Parken frei. Der Markt auf Gut Steinwehr, Steinwehr 20, hat von 10 bis 18 Uhr geöffnet. 

Entenrennen und Kinderfestival in Kiel-Düsternbrook

Kinder und ihre Eltern können zum 20. Kids Festival (10. bis 12. Mai) an die Kiellinie kommen, um beim 14. Entenrennen (Sonntag, 14 Uhr) oder dem frisch in die Saison gestarteten Segelcamp Spaß zu haben. Beim Entenrennen des Lions Club und der Leos werden traditionell Spenden gesammelt. In diesem Jahr schwimmen die Enten zugunsten der „Familienpaten“-Projekte vom Kieler Ortsverband des Deutschen Kinderschutzbundes. Mit den Projekten „Mutmachen“, „Boxenstopp“ und „Auszeit“ hilft der Kinderschutzbund Kiel ganzen Familien oder psychisch erkrankten Eltern von Kleinkindern sowie Kindern und Jugendlichen, die kranke Angehörige betreuen. Der Parkplatz Reventlouallee steht übrigens nicht zur Verfügung, und der Beidrichtungsradweg im Düsternbrooker Weg ist zwischen dem Schwanenweg und der Straße Kiellinie nicht zum Parken frei gegeben. Zur Sicherheit der Kinder ist während des Kids Festivals auf der Promenade Kiellinie vorübergehend das Radfahren untersagt.

Nordderby im Handball: THW Kiel empfängt SG-Flensburg-Handewitt

Es ist das 99. Schleswig-Holstein-Derby, das die Zebras gegen den aktuellen Tabellenführer und Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt angehen. Anwurf ist um 14.30 Uhr. Hier finden Sie den Liveticker.

Am Sonntag spielen der THW Kiel und Holstein Kiel zeitgleich.

Holstein Kiel trifft im letzten Saisonheimspiel auf Dresden

Um 15.30 Uhr kommt Dynamo Dresden zum letzten Saison-Heimspiel der Störche ins Holstein-Stadion. Die Partie steigt unter klaren Voraussetzungen: Für beide Teams geht es nicht mehr um den Auf- oder Abstieg, sondern darum, die Saison ordentlich zu Ende zu spielen. Während die KSV nach den letzten erfolglosen Wochen aus dem Zweitliga-Aufstiegsrennen ausgeschieden ist, ist Dresden seit dem vergangenen Wochenende alle Abstiegssorgen los. Die SG gewann mit 2:1 gegen den FC St. Pauli und wird auch in der kommenden Saison in Liga zwei spielen. Wir berichten live vom Spiel.

Die Slawen fallen ein - im Erlebniswald Trappenkamp in Daldorf

Im Jahr 798 wehrte sich die Bevölkerung des Kreises Segeberg vergeblich gegen das Großmachtstreben des Frankenkönigs und die von Osten eindringenden Slawen. Die Schlacht bei Suentana brach den Widerstand der heimischen Sachsen mit großem Blutvergießen. Am 11. und 12. Mai sollen eine lebendige Schlachtdarstellung und ein Mittelalter-Lager wieder an dieses Ereignis erinnern. Zum fünften Mal wollen mehrere hundert ehrenamtliche Darsteller die historische Schlacht bei Suentana im Erlebniswald Trappenkamp in Daldorf nachstellen. Bogenschützen, Speer- und Schwertkämpfer werden wieder nach genau abgesprochener Choreografie aufeinandertreffen. Im Heerlager erwartet die Besucher der „größte mittelalterliche Handwerkermarkt des Nordens“ mit mehr als 80 Ständen. Dort wird gezeigt, wie die Menschen des achten Jahrhunderts Essen zubereiteten, Werkzeuge herstellten und Kleidung anfertigten.

Oltimer-Club zeigt seine alten Trecker in Osdorf

Die Landmaschinenfans im Agrar-Oltimer-Club Dänischer Wohld zeigen ihre Schlepper in Osdorf. Auf dem Gelände der Spedition Reimer, Felmer Straße, werden von 10 bis 17 Uhr geschätzt 50 bis 60 Oldtimer-Traktoren erwartet. Der Verein mit gut 160 Mitgliedern hat auf seinem 21. Frühjahrstreffen auch Angebote für Kinder. Sie können mit ferngesteuerten Modelltraktoren Feldbearbeitung üben.

Kollhorst feiert den Frühling

Rund um die Biene dreht sich das Frühlingsfest in Kollhorst. Pünktlich zur Apfelblüte schwärmen die Insekten auf dem Gelände im Kollhorster Weg 1 wieder fleißig aus, um für Honig und eine reiche Obsternte zu sorgen. Passend dazu bieten die Natur- und Umweltvereine, die sich unter dem Reetdach des Naturerlebniszentrums zusammengeschlossen haben, lustige und naturnahe Spiele und Aktionen für Groß und Klein, Informatives sowie Kaffee, Kuchen und Erholung. Die Besucher erwartet von 14 bis 17 Uhr auf dem Gelände der alten Stadtgärtnerei ein reiches Programm. Eine Bienenrallye mit verschiedenen Stationen, ein Bienenquiz, Führungen, Bastelaktionen rund um die Tierchen, Malaktionen und etliches mehr sind geplant. Der Eintritt ist frei, Saatgut und Co wird gegen eine Spende abgegeben.

Maimarkt in Westerrade

„Alles neu macht der Mai“ - Feuerwehr und Kulturverein kamen auf eine neue Idee: Der erste Westerrader Maimarkt, der ab 11 Uhr im Dorfzentrum rund um die Feuerwehr stattfinden soll. Da wird es zunächst einmal einen Flohmarkt geben, für den sich schon viele Stände angemeldet haben. Dann wird es eine Menge Spiel- und Spaßaktionen geben, für die Kleinen, eine Strohburg zum Toben, das Torwandschießen des SV Westerrade und als besondere Attraktion das Schießen mit einer Kompressorkanone. Dazwischen gibt es halbstündlich besondere Vorführungen ab 12 Uhr: Die Feuerwehr nutzt die Chance, den Gebrauch des im Feuerwehrhaus angebrachten Defibrillators zu demonstrieren, damit alle Bürger im Notfall damit umgehen können.

Blütenfest auf der Alten Obstwiese in Neumünster

Der Verein Alte Obstwiese Neumünster nimmt an einer landesweiten Veranstaltungsreihe zum Naturerlebnis teil. Ab 10 Uhr lädt er zum Obstblütenfest auf die Alte Obstwiese an der Kieler Straße (Höhe Hausnummer 515) ein. Es werden um 11 und 13 Uhr Führungen angeboten, in denen dieses Biotop mit seiner Pflanzen- und Tierwelt vorgestellt wird. Dort stellt der Rassegeflügelzuchtverein Einfeld verschiedene Hühnerrassen vor und zeigt erste Schritte zur artgerechten Haltung im eigenen Garten. Eine Imkerin erläutert die Bedeutung der Bienen für Pflanzen, Tiere und Menschen. Neben Kaffee und Kuchen sowie Grillwürsten wird auch der naturreine Apfelsaft von der Obstwiese gegen eine Spende ausgeschenkt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Infos unter www.alte-obstwiese.de.

Muttertag mit Pflanzenmarkt in Preetz

Pflanzenmarkt Quelle: Klaus J. Harm

Für den Verkauf von Pflanzen ist der Monat Mai ohnehin optimal, aber wenn der Pflanzenmarkt in Preetz dann noch auf den Muttertag am Sonntag, 12. Mai, fällt, ist das geradezu perfekt. Zumal an diesem Tag auch die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet haben. So kann die Zeit von 9 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz genutzt werden, um sich nach neuen Blumen, Stauden, Gehölzen oder von Hobbygärtnern selbst gezogenen Gemüsepflanzen umzusehen und Praktisches oder Dekoratives für den Garten zu entdecken. Das lässt sich dann von 11 bis 16 Uhr mit einem Einkaufsbummel und einem Café- oder Restaurantbesuch verbinden.

Der erste Maimarkt in Westerrade

„Alles neu macht der Mai“, heißt es sprichwörtlich. Der Kulturverein Westerrade und Umgebung nimmt es ab 11 Uhr am Feuerwehrhaus wörtlich. Zunächst wird es einen Flohmarkt geben, für den sich bereits viele Stände angemeldet haben. Dazu gibt es Spiel- und Spaßaktionen, für die Kleinen eine Strohburg zum Toben, ein Torwandschießen und das Schießen mit einer Kompressorkanone. Vereine und Verbände, Imker und Landwirte präsentieren sich. Ab 12 Uhr sind Vorführungen geplant.

Das Festival der Kieler Fahrradkultur

Wie aufgeschossen eine Stadt neuen Mobilitätskonzepten gegenübersteht, erkennt man insbesondere an ihrer Fahrradkultur. In Kiel ist hier derzeit viel in Bewegung und mit der Veloroute 10 gibt es bereits eine erste Hauptverkehrsader für Pedalisten. Direkt an ihrem Rand veranstaltet der Fahrradladen Velostyle am Sonntag das 4. Kieler Fahrradfest. Das entspannte Event lockt mit einem Fahrradteilemarkt, dem Reparaturservice der mobilen „FahrRadWerkstatt“ sowie einer großen Radschau. Zu Probefahrten laden unter anderem Annis Fahrradladen, Rückenwind, Barracuda Bikes, Barbarossa Bicycles, Küstenrad Kiel, „myBoo“ und Velostyle ein. Für die passende Verpflegung sorgen neben dem ansässigen Café Loppokaffee Foodtrucks und Stände von John's Burgers, Aloha Dogs, Packeis und Lillebräu. Dazu gibt es Musik von der Drumnils Schlagzeugschule und den Bendfeldt Brothers. Für das sichere Abstellen des eigenen Zweirades werden bewachte Fahrradparkplätze angeboten. Termin: 12. Mai, 11 bis 18 Uhr. Grasweg 8 in Kiel.

Radtour an den Mözener See

Der ADFC Kaltenkirchen lädt zur Fahrradtagestour ein. Dieses Mal geht es an den Mözener See. Startpunkt ist um 11 Uhr am Bahnhof in Kaltenkirchen. Die Route führt vorbei an Struvenhütten, Voßhölen und Bark nach Mözen. Eine Pause bei Kaffee und Kuchen wird im Landcafé zu den Linden am Mözener See gemacht. Zurück führt diese Radtour über Kükels, Fresdesdorf, Stuvenborn und Kattendorf wieder nach Kaltenkirchen. Diese Tagestour ist rund 56 Kilometer lang und dauert sechs Stunden.

Fahrradtour nach Neustadt

Der Kulturverein Eilsdorf und Umgebung lädt zu einer Radtour von Ahrensbök nach Neustadt in Holstein ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr im Sprüttenhus in Eilsdorf, von dort gibt es einen Fahrrad- und Personentransport zur Gedenkstätte Ahrenbök. Von dort aus geht es mit dem Rad zum Ehrenfriedhof Kap Arcona in Neustadt. Im Anschluss an die Tour treffen sich die Teilnehmer in der Gaststätte „Zum Ostseeblick“, Am Strande 21. Die Teilnahme inklusive Getränke und Snacks kostet 5 Euro.

Kunsthandwerk auf der Promenade Malente

„Kunsthandwerk & mehr“ gibt es heute auf der Diekseepromenade in Malente. Handwerker und Aussteller präsentieren ihre Waren von 11 bis 18 Uhr. Kinder und Jugendliche bekommen einen Einblick ins Wippdrechseln. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Workshop in Kiel: Obst und Gemüse selbst anbauen

Gemüse selber anbauen Quelle: dpa Christian Charisius

Das Angebot in Supermärkten und auf dem Wochenmarkt ist schier endlos. Aber kaum jemand weiß, wo das Obst und Gemüse wirklich angebaut wurde, wie lang die Transportwege waren und mit welchen Düngemitteln es in Berührung gekommen ist. Am besten wäre die Selbstversorgung, denn da weiß man genau, wo Obst und Gemüse herkommen. Viele Anregungen zu diesem Thema bietet eine Veranstaltung im Begleitprogramm der Ausstellung „Kiel kocht“ im Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19. Von 14 bis 17 Uhr können Museumsbesucher Tipps und Tricks für die Selbstversorgung mit Lebensmitteln – auch auf dem kleinsten Balkon – erlernen. Die Teilnahme an Führung und Workshop kostet 30 Euro pro Person. Anmeldungen unter Tel. 0431/901-3425.

Fahrtag bei der Moorbahn in Bad Bramstedt

Die Kurbahn nimmt heute wieder Fahrt auf. Zusteigen ist von 10 bis 17 Uhr möglich. Alle 45 Minuten fährt die Bahn ab. Eine Rundfahrt durch die Moorlandschaft inklusive Naturführung dauert rund 45 Minuten. Der Betreiber empfiehlt dem Wetter angepasste Kleidung und feste Schuhe. Fahrkarten gibt es ab 3 Euro. Die Moorbahn ist über die unbefestigte Verlängerung der Oskar-Alexander-Straße zu erreichen.

Landmaschinen und Traktoren in Bornhöved

Trecker-Show Quelle: Jann Roolfs

Für Fans alter Landmaschinen und Handwerkskunst gibt es wieder einiges zu bestaunen. Auf Einladung von der Bornhöveder Bürgerinitiative BBI und Interessengemeinschaft historischer Landmaschinen zeigen Besitzer von Traktoren und anderen Geräten ab 11 Uhr ihre Schätze auf dem Bornhöveder Kuhberg. In der Alten Schmiede wird Schmiedehandwerk gezeigt, auch das Heimatmuseum ist geöffnet. Eine Pferdekutsche bietet Rundfahrten an. Auch für Grillwürste, Pellkartoffeln und Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

"Meierei unter Dampf" in Molfsee

So lautet das Motto im Freilichtmuseum. Von 12 bis 16 Uhr wird die Dampfmaschine der Museumsmeierei in Betrieb genommen und unter Dampf gesetzt. Spannende Vorführungen zur Käseherstellung und die dazu passende Ausstellung geben einen Einblick in die Zeit von Milchkannen, Butterfässern und handgemachtem Käse. Der Eintritt beträgt 8 Euro. 

Sonntagsaktionen im Kindheitsmuseum Schönberg

Das Kindheitsmuseum bietet jeweils von 14 bis 16.30 Uhr seine beliebten Sonntagsaktionen an, bei denen je nach Thema sowohl Kinder als auch Erwachsene teilnehmen können. Am 12. Mai steht das Thema „Konstruktionen mit Metallbaukästen“ auf dem Programm.

Regionalen Leistungsschau Segeberg 2019

Über 120 Unternehmen aus der Region werden am 11. und 12. Mai erneut auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg, früher als Rennkoppel bekannt, ein umfassendes, attraktives Informations- und Aktionsangebot auf ungefähr 3,5 Hektar Ausstellungsfläche unter dem Motto „Stark im Kreis – stark in der Region“ präsentieren. Institutionen wie die Kreishandwerkerschaft Mittelholstein und die IHK zu Lübeck, das Haus der Wirtschaft in Bad Segeberg mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg und Organisationen wie zum Beispiel der Verein für Jugend- und Kulturarbeit des Kreises Segeberg, das DRK und die Rettungsdienstkooperation in Schleswig-Holstein, der Kreisfeuerwehrverband, das THW oder auch die Arbeitsgemeinschaft wirtschaftlich interessierter Kreise Trappenkamp, stehen dabei stets hilfreich zur Seite.

Plön-Schau hat jede Menge zu bieten

So viele Aussteller hat es auf einer Plön-Schau noch nicht gegeben. 37 werden am 11. und 12. Mai, bei der Gewerbeschau sich, ihre Angebote, das Leistungsspektrum und einiges an Überraschungen präsentieren – jeweils von 10 bis 18 Uhr. In den Räumen der Förde Sparkasse und auf dem Marktplatz dürfte es fast ein bisschen eng werden. Einen Überblick verschafft die Firma Köhnemann, die die Besucher mit einer Arbeitsbühne 37 Meter in die Höhe fährt. Am Boden gibt es diverse Mitmachaktionen, Messestände aber auch viele Vorträge, Kulinarisches und Live-Musik. Und wer noch mehr sehen möchte, kann an verschiedenen Führungen teilnehmen.

SSV-Tennissparte Bredenbek öffnet ihre Türen

Die Tennissparte des SSV Bredenbek lädt auf seine Anlage am Rolfshörner Weg zum Tag der offenen Tür ein. Ein Schleifchenturnier und gemeinsames Grillen stehen auf dem Tagesprogramm. Zudem können Schläger bei einem Besaitungs-Service bespannt und in einem großen Sortiment an Tennisbedarf gestöbert werden. Besonders Kinder und Jugendliche sind herzlich eingeladen. Die Tür steht Besuchern von 10 bis 16 Uhr offen.

Tango Argentino beim SC Rönnau 74 in Högersdorf

Die Tangolehrerinnen Andrea Schütte und Margarita Albers vom SC Rönnau 74 bieten von 14 bis 17 Uhr einen Schnupperworkshop zum Tango Argentino an. Die Adresse ist Am Dorfplatz 3 in Högersdorf. Die Teilnahme kostet 30 Euro pro Person, bei hinreichendem Interesse ist ein fortlaufender Kursus möglich. Anmeldungen unter tango@scroennau.de oder Tel. 0151/20008321.

Schau der Im- und Expressionisten auf der Eckernförder Carlshöhe

Nolde-Gemälde Quelle: Stiftung Seebüll

Große Namen bringt die Galerie CarlsArt 78. Gemälde von 35 Künstlern wie Emil Nolde, Lovis Corinth und Max Liebermann sind hier zu sehen. Die Ausstellung „Im- und Expressionismus“ ist noch bis zum 12. Mai in der Galerie CarlsArt 78 auf der Eckernförder Carlshöhe zu sehen. Geöffnet ist sie von 14 bis 18 Uhr.

Norddeutsche Realisten und ihr Lebensraum in Schönberg

Das Probstei Museum in Schönberg zeigt ab heute die neue Ausstellung „Landsicht“. Die acht Norddeutschen Realisten hatten bereits vor zehn Jahren im Probstei Museum ihre Arbeiten ausgestellt. Diesmal liegen die Landschaften ihrer eigenen Lebensräume und Malorte im Fokus. Die Künstlergruppe Norddeutsche Realisten ist ein lockerer Interessenverband von zehn bis 15 Künstlern. Die Vernissage wird musikalisch begleitet von Tobias König mit der Gitarre. Die Ausstellung ist bis zum 28. Juli zu sehen. Eine fachliche Einführung gibt Sabine Behrens vom Künstlermuseum Heikendorf. Der Eintritt kostet für Erwachsene drei Euro, für Kinder ab sechs Jahren ein Euro.

Edgar Wallace Benefizaufführung in Stolpe

Wer kennt sie nicht, die Edgar-Wallace-Filme aus den 1960er-Jahren? Von diesen inspiriert, zeigt die Kleine Bühne Wankendorf-Stolpe als Benefizaufführung die Kriminalkomödie „Der Frosch mit der Peitsche“ im Dorfgemeinschaftshaus Stolpe, Depenauer Weg 5, noch bis zum 12. Mai. Das Stück hat Autor Matthias Hahn nach Motiven von Edgar Wallace aus „Der unheimliche Mönch“ und „Der Frosch mit der Maske“ kreiert. Inspektor Bliss muss endlich „den Frosch“ dingfest machen, der in Schloss Monkshall und im umliegenden Moor sein grausiges Unwesen treibt. Die Vorstellungen beginnen am Freitag und Sonnabend um 19.30 Uhr, am Sonntag inklusive Kaffee und Kuchen um 14.30 Uhr. Karten für 7 Euro gibt es bei Tabakwaren Schlüter, Bornhövederstraße 2 in Wankendorf. Der Erlös ist für den Kleine-Anna-Kreis Wankendorf bestimmt, der Kinder aus finanzschwachen Familien unterstützt.

Angelika Bachmann in der Anscharkirche Neumünster

Die international bekannte Violinistin Angelika Bachmann tritt am Sonntag, 12. Mai, in der Anscharkirche in Neumünster auf. Sie ist die erste Geige in dem Frauen-Ensemble „Salut Salon“. Es werden romantische und moderne Stücke mit Klavierbegleitung zu hören sein, unter anderem auch „Salut d’amour“ von Edward Elgar. Der Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr.  

Cellospiel in Elmschenhagen

Ludwig Frankmar ist für sein einfühlsames und zugleich virtuoses Cellospiel bekannt. Am Sonntag ist der gebürtige Schwede, der jetzt in Berlin lebt, um 17 Uhr in der Elmschenhagener Maria-Magdalenen-Kirche, Im Dorfe 1, zu Gast. Auf seinem Barockcello spielt er Werke von Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach und Carl Friedrich Abel. Der Eintritt zu diesem besonderen Konzert ist frei, um eine Spende wird gebeten.  

Cuarteto Mosaico auf Gut Panker

Eine Mischung aus Klassik, Weltmusik und Tango erwartet die Besucher in der malerischen Schlosskapelle auf Gut Panker. Das Quartett Cuarteto Mosaico spielt ab 17 Uhr besondere Eigenkompositionen. Sie verbinden unter anderem süd- und lateinamerikanische Musik mit europäischer Folklore. Die vier Musiker Britta Roscher, Nina Hacker, Uta Wagner und Ulrich Schlosser spielen in der Kombination Querflöte, Bass, Schlagzeug und Gitarre. Sie umschreiben ihren Stil selbst so: „Folkloristisch aber auch virtuos, sowohl jazzig als auch melodiös, ein wenig populärmusikalisch und doch klassisch anspruchsvoll.“ Karten gibt es für die Veranstaltung des Kleinen Kulturkreises Lütjenburg im Vorverkauf für zwölf Euro, an der Abendkasse für 14 Euro.

Matineekonzert im Herrenhaus Borstel in Sülfeld

Der Verein Kammermusik in Borstel hat zum Konzert eingeladen. Ab 11 Uhr spielt beim Matineekonzert im Herrenhaus Borstel das japanische Enseble Lunata. Es soll ein besonderes Konzert zum Abschluss der Saison mit Hironaru Saito (Flöten) und Takako Ono (Klavier/Komposition) werden. Der Flötist Hironaru Saito spielt alle Flötenarten von der Piccolo- bis zur Kontrabassflöte, ein Instrument, das man selten zu hören bekommt. Die Pianistin Takako Ono gibt Klavierabende in Japan und in Deutschland. Es erklingen Werke von Schubert, Poulenc, Chopin und Camille Saint-Saëns, sowie eigene Kompositionen und Bearbeitungen der Pianistin Takako Ono. Der Eintritt kostet zwischen 17,50 Euro und fünf Euro. Näheres unter www.kammermusik-borstel.de.

Orchester spielt Helene Fischer in Bad Bramstedt

Am Muttertag ist das BT Orchester Bad Bramstedt wieder im Theater des Kurhauses, Oskar-Alexander-Straße 26, zu hören. Dann haben die Musiker unter der Leitung von Timo Hänf auch neue Stücke dabei. Titel von Helene Fischer wie „Das ist unser Tag“, „Wunder dich nicht“ und „Atemlos durch die Nacht“ werden erklingen. Ein Mambo-Medley und Hits wie „I‘m so excited“ oder „Relight my fire“ stehen ebenfalls auf dem Programm. Das Konzert beginnt um 15.30 Uhr.

Benefizkonzert mit Blasorchester in Preetz

Das Blasorchester des Preetzer TSV spielt in der Preetzer Stadtkirche ab 18 Uhr zu einem Benefizkonzert auf. Die Besucher werden in den Genuss klassischer und kirchlicher Werke kommen. Unter der Leitung von Bruno Wojke wollen die Musiker beispielsweise den Gefangenenchor „Va, pensiero!“ aus der Oper „Nabucco“ von Giuseppe Verdi, „Yesterday“ von den Beatles und das Stück „Hallelujah“ von Leonard Cohen spielen. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden zugunsten des Innenausbaus der Stadtkirche gebeten.

Konzert des Blasorchesters Preetz Quelle: Silke Rönnau

Abstecher nach Buenos Aires - in Kiel

Sie nimmt den Koffer wieder in die Hand: Seit der vergangenen Woche ist Eva Duarte, erneut in der gefeierten Interpretation von Heike Wittlieb, wieder auf dem Weg von der argentinischen Provinz in die Hauptstadt Buenos Aires. Als Radiosprecherin, dann Schauspielerin und schließlich Geliebte des Präsidentschaftsanwärters General Juan Perón (Rudi Reschke) treibt sie ihre Karriere unaufhaltsam voran, bis sie sich schließlich an Peróns Seite zur mächtigsten Frau des Landes wandelt, die von der peronistischen Propaganda-Maschine zur „Santa Evita“ stilisiert wird. All das geschieht in Andrew Lloyd Webbers Musical-Hit „Evita“, das für nur insgesamt vier Vorstellungen erneut im Opernhaus, Rathausplatz 4 in Kiel, gespielt wird. Das rockig mitreißende Theatererlebnis voll eindrucksvoller Chor-Tableaus, intensiver Tanznummern und Ohrwürmern wie „Wein nicht um mich, Argentinien“, „Diese Nacht ist so sternenklar“, „Spendengelder fließen“ oder dem oscarprämierten Song „Verlass mich nie“ ist noch am kommenden Sonntag, 12. Mai, ab 18.30 Uhr, am Sonnabend, 18. Mai, ab 20.30 Uhr und am Sonntag, 30. Juni, ab 19 Uhr im Opernhaus zu sehen.

Klaviermusik in der Remise in Bad Segeberg

Dimitri Tepliakov, langjähriger Dozent der Kreismusikschule Segeberg, ist in der Konzertreihe „Klaviermusik in der Remise“ mit Werken von Maurice Ravel und Sergej Prokofjew zu hören. Zu Beginn wird er von Franz Schubert die „Wanderer-Fantasie“ in C-Dur spielen. Immer wieder gelang es Prokofjew, Momente von herber Lyrik und leiser Resignation zu schaffen und ausdrucksstarke Melodien zu komponieren. Zu dieser Aufzählung kann man noch ergänzen, dass auch Humor und Ironie in seinem Schaffen eine bedeutende Rolle spielen. Beginn des Konzertes in der Remise ist um 17 Uhr.

Letztes Konzert der Saison in Borstel

Zum Abschluss der Konzertsaison lädt der Verein „Kammermusik in Borstel und Sülfeld“ zu einem besonderen Konzert mit dem japanischen Ensemble Lunata ein. Das Duo führt das Publikum in einzigartige Klangwelten, die durch das Zusammenspiel des Klaviers mit allen Flötenarten erschaffen werden. Dabei erklingen Werke von Schubert, Chopin und Camille Saint-Saëns, sowie eigene Kompositionen der Pianistin. Das Konzert findet um 11 Uhr im Herrenhaus Borstel statt. Karten für 17,50 Euro, ermäßigt 5 Euro, sind an der Abendkasse erhältlich.

Stadtführung Eckernförde: Auf den Spuren des Faschismus

Wie war das vor über 74 Jahren als Eckernförde von den Nationalsozialisten beherrscht wurde? Interessierte können sich mit Albert Leuschner in einer alternativen Stadtführung auf die „Spuren des Faschismus“ begeben. Die Stadtführung beginnt um 14 Uhr am Rathausmarkt und endet gegen 16.30 Uhr. Leuschner ist Mitglied im örtlichen Gewerkschaftsvorstand und des Runden Tisches gegen Rechts.

Blick in den Tag Veranstaltungen + Termine - Blick in den 11.05.2019

Der Himbeerhof Steinwehr lädt zum Frühlingsmarkt, in Schönkirchen werden Strandkörbe versteigert und Kiel feiert mit der Kultur-Rotation die Musik als verbindendes und grenzüberschreitendes Element. Mehr Termine und Veranstaltungen für den 11. Mai 2019 finden Sie hier.

Laura Treffenfeld 10.05.2019
Blick in den Tag Veranstaltungen + Termine - Blick in den 05.05.2019

Nordgrill, Gartenzauber-Messe, Flohmärkte: Wer am Sonntag, 5. Mai 2019, in Schleswig-Holstein etwas unternehmen möchte, hat die Qual der Wahl. Im Blick in den Tag zeigen wir Ihnen ausgewählte Veranstaltungen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 04.05.2019
Blick in den Tag Veranstaltungen + Termine - Blick in den 04.05.2019

Weltfischbrötchentag, Fantasyconvention, Seifenkistenrennen, Craft Beer Days, Nordgrill, Flohmärkte: Am Sonnabend, 4. Mai 2019, stehen in Schleswig-Holstein viele Veranstaltungen auf dem Programm. Im Blick in den Tag verraten wir Ihnen, was Sie mit Freunden und Familie alles unternehmen können.

KN-online (Kieler Nachrichten) 03.05.2019