Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Blick in den Tag Ausflugs-Tipps für den 18.01.2020
Nachrichten Schleswig-Holstein Blick in den Tag Ausflugs-Tipps für den 18.01.2020
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 17.01.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
"Jeden Tag Silvester" eröffnet seine Konzertsaison auch in diesem Jahr wieder in Bordesholm. Quelle: Christian Bock

Lichterfest gegen Rechts im Südstadtpark in Bad Segeberg

Nachdem am 9. November weit mehr als tausend Menschen aus Bad Segeberg und Umgebung bei einer Demonstration unter dem Motto „Segeberg bleibt bunt!“ ein Zeichen gegen rechte Gewalt gesetzt haben, organisiert die dahinter stehende Initiative eine weitere Großveranstaltung in der Kreisstadt: Am Sonnabend, 18. Januar, soll es ab 16 Uhr im Südstadtpark laut Ankündigung ein „spektakuläres Lichterfest“ geben.
Der Spielplatz zwischen Falkenburger Straße und Theodor-Storm-Straße werde bunt erstrahlen, Feuershow-Künstler und Livemusiker sollen für ein vielfältiges Programm sorgen, außerdem sind Spiel- und Bastelangebote für Klein und Groß geplant. „Für das leibliche Wohl wird mit Suppen und Heißgetränken gesorgt.“

Von der Coverband zum Hauptact: Jeden Tag Silvester in Bordesholm

Längst ist „Jeden Tag Silvester“ (JTS) kein Geheimtipp mehr: Die vier Musiker aus Schleswig-Holstein füllen Hallen in ganz Deutschland. Bevor die Band jetzt ins Studio geht, um ein neues Album zu produzieren, und zu Festivals in ganz Deutschland startet, kommen Tom und Till, Bertram und Nic noch einmal in die Region.
An diesem Sonnabend, 18. Januar, spielt JTS in Bordesholm. Zum  zehnten Mal eröffnet die Band ihr Konzertjahr im „Albatros“. 2010 und 2011 noch als Vorband lokaler Coverbands ist die Gruppe aus Stormarn heute selbst Hauptact. Seit 2010 sind die Musiker die „Akustische Visitenkarte Schleswig-Holsteins“, wie ein Musikmagazin die Band einmal genannt hat. Bundesweite Aufmerksamkeit erhielten sie, als sie im Vorprogramm von Silbermond auftraten.

KN-Tickets gibt es hier.

Auf ein paar Runden mit den kleinen Flitzern in Oersdorf

Es gibt nicht mehr viel, womit man Jugendliche hinter dem Smartphone hervorlocken kann. Fast alle Spiele gibt es schließlich auch digital. Doch wenn in Oersdorf die meterlangen Carrera-Rennbahnen aufgebaut werden, kommen sowohl die Jungen als auch die Alten ins Gemeindehaus, um analog zu spielen.
„Und das kommt so gut an, in jeder Altersklasse“, sagt Rolf Heiler vom Bürgerverein Oersdorf, der das Rennbahnwochenende nun schon zum fünften Mal organisiert. Am kommenden Wochenende, 18. und 19. Januar, ist es wieder so weit. Zwischen 13 und 17 Uhr an beiden Tagen können Kinder und Jugendliche sich wieder austoben auf den zwei 18 Meter langen Rennbahnen. Der Eintritt ist kostenlos und die Softdrinks für die Kinder auch.

"Vögel" im Schauspielhaus in Kiel

Am Theater Lübeck hat Michael Wallner vom Willy-Brandt-Projekt bis zur Gluck-Oper "Armide" zahlreiche Bühnenprojekte realisiert. Jetzt arbeitet der gebürtige Österreicher erstmals in Kiel und inszeniert im Schauspielhaus Wajdi Mouawads Stück "Vögel". Premiere 17./18. Januar, 20 Uhr, Schauspielhaus Kiel.  KN-Tickets gibt es hier.

Sportler rudern in Rendsburg auf dem Trockenen

Laut wird es am Sonnabend, 18. Januar, in der Nordmarkhalle in Rendsburg. Aus Lautsprechern dröhnt Diskomusik. Schlachtenbummler feuern 360 Sportler an, die sich beim 20. Norddeutschen Ergometercup quälen. Die Kämpfer kommen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Auf zwei Ebenen sind 16 Ergometer aufgebaut, kündigt Organisator Wolfgang Berndt an. Die Mühen der Sportler werden fürs Publikum auf einer Leinwand übertragen. Bernd rechnet damit, dass neben den 360 Kämpfern noch einmal die gleiche Zahl an Zuschauern kommt – Trainer, Verwandte, Neugierige. Der Eintritt ist frei.

Um 12.20 Uhr und um 13.20 Uhr gehen die beiden Lokalmatadore Benjamin Reuter aus Büdelsdorf und Judith Guhse vom Rendsburger Ruderverein ans Gerät. Reuter war letztes Jahr zweiter in seiner Altersklasse. Er trainiert im Fitnessstudio. Judith Guhse ist klassische Ruderin, deutsche Meisterin im Doppelzweier und Siegerin in ihrer Altersklasse beim Ergocup 2019.Der Wettkampf beginnt um 10 Uhr, Schluss ist um 16.30 Uhr.

Jazzige Töne im Kulturforum in Plön

Das Kulturforum Plön präsentiert in seiner Reihe Jazzapart am Sonnabend, 18. Januar, das Trio Tomasz Kowalcyk (Piano), Niklas Müller (Bass) und Janosch Pangritz (Schlagzeug). Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr in der Alten Schwimmhalle. Die drei lernten sich 2006 bei einem Jazzworkshop in Polen kennen und gründeten später ihre erste gemeinsame Jazzband, die in Clubs und Sälen in Berlin auftrat. Nach einer Trennung fanden sie 2017 wieder in Norddeutschland zusammen. Sie kreierten einen neuen Sound mit virtuoser Klaviermusik, die mit den anderen Instrumenten verschmilzt. Die Karten zum Preis von 16 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Schneider. An der Abendkasse kosten sie 20 Euro.

Fundbüro in Kiel versteigert viele Fahrräder

Im Kieler Fundbüro haben sich schon wieder so viele Fahrräder angesammelt, dass das Bürger- und Ordnungsamt nicht bis zur üblichen Fundsachenversteigerung im Frühjahr warten kann. Daher gibt es eine Versteigerung nur mit Fahrrädern sowie Handys am Sonnabend, 18. Januar, in der Fahrzeughalle des Ordnungsamtes in der Fabrikstraße 8. Ab 9 Uhr kommen etwa 100 Herren- und Damenräder, Mountainbikes und Trekkingräder unter den Hammer des Versteigerers. Außerdem werden 40 Handys versteigert. Wer einen der Drahtesel oder eines der Mobiltelefone ersteigern möchte, kann sich von 8 Uhr an die Angebote aus der Nähe anschauen. Sonnabend, 18. Januar, Fundbüro: 9 Uhr Versteigerung von 100 Fahrrädern und 40 Handys (Vorbesichtigung ab 8 Uhr); Bürger- und Ordnungsamt, Fabrikstraße 8, Fahrzeughalle.

Prinzentreffen im Rathaus in Neumünster

Für ein paar Stunden wird Neumünster bald wieder zur Hochburg der Karnevalisten in Schleswig-Holstein werden. Am Sonnabend, 18. Januar, lädt der Norddeutsche Karneval-Verband zum 19. Prinzentreffen im Rathaus ein. Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger und Oberbürgermeister Olaf Tauras empfangen an dem Tag Prinzen und Prinzessinnen sowie Kinderprinzen, Kinderprinzessinnen und Traditionsfiguren. Gegen 9.45 Uhr startet der Einzug ins Rathaus durch den Eingang am Großflecken – begleitet wird der Empfang vom Musikzug KG Eulenspiegel. Ab 12.15 Uhr sind Besucher willkommen, den Programmpunkten im Foyer zu folgen. Neben dem Musikzug wird auch die Tanzgarde Eulenspiegel auftreten. Zudem können große und kleine Tanzmariechen angefeuert werden.

Bogenschützen gehen in Fockbek auf Titeljagd

Die Bogenschützen im Norddeutschen Schützenbund tragen am Wochenende 18. und 19. Januar in Fockbek bei Rendsburg ihre Landesmeisterschaften unter dem Hallendach aus. 25 Einzelschützen aus fünf Segeberger Vereinen haben für die Titelkämpfe gemeldet. Mannschaften stellt allein die Schützengemeinschaft Norderstedt und auch nur mit dem Recurvebogen: Fenja Gäde, Philip Kahl und Lion Bogen bilden das Juniorenteam. In der Altersklasse Masters schießen Markus Wolf, Niels Gäde und Knut Abraham sowie Andrea Wolf, Annette Schröder und Elena Trunczik als Team.

Leselust auf Erich Kästner in Neumünster

Die Naturfreunde laden in der Reihe „Kultur am Nachmittag“ am Sonnabend, 18. Januar, zu einer Veranstaltung der Vorlese-Initiative NeLe – Neumünsteraner Leselust – ein. Beginn ist um 15.30 Uhr in den Räumen der Arbeiterwohlfahrt am Haart 15a. Die ehrenamtlichen Vorleser Gabi und Rolf Hildebrandt werden an dem Nachmittag Texte von Erich Kästner lesen. Der Autor ist bekannt für seine politischen und kritischen, aber auch ironischen und amüsanten Texte. Der Eintritt ist frei. Ein Getränkeverkauf kann nicht angeboten werden.

Schlagfertiger Bühnenspaß in Loose

Das Stück „Wellness mit beten dorbi“ erzählt von einer Club-Eskapade im Wellness-Urlaub. Bis April geht die plattdeutsche Theatergruppe Snutensnackers aus Loose damit auf Tournee. Übermut tut selten gut! Weil sie in einer Schnapslaune einer Nachtclubtänzerin den BH klauen, kommen Kurt Lüttgen (Wilfried Langusch) und sein Freund Hugo Haberstick (Manfred Peters) nicht mehr zur Ruhe. Denn auf der Suche nach dem „sexy Stück für oben“ holt die Tänzerin den Türsteher Mike (Jürgen Günter Anderson) aus dem Bett. Kurt und Hugo - in Unterhose und Pyjama - schlottern vor Angst die Knie. Bei der Premiere in der BBS soll auch getanzt werden. Für Musik sorgt DJ Wulla. Der Eintritt kostet elf Euro. Einen Monat später treten die Snutensnackers am Montag, 10. Februar, um 19 Uhr in der Cafeteria der Damper Ostseeklinik auf (der Eintritt kostet drei Euro). Es folgt eine Nachmittagsvorstellung am Sonntag, 23. Februar, in der Looser BBS (acht Euro). Schon eine Stunde vor dem Spielstart um 15 Uhr gibt es Kaffee und Torten.

Experte stellt Tagfalter in Eckernförde vor

Noch ist es zu kalt für Schmetterlinge, um auszufliegen. Doch schon im Frühjahr taumeln die ersten Falter wieder durch die Lüfte. Nicht alle Arten sind bekannt. Schmetterlingsexperte Marx Harder von der Faltergarten-AG gibt hier Nachhilfe. Auf Einladung des Naturschutzbunds (Nabu) Eckernförde stellt er in drei Vorträgen die bunte, aber auch bedrohte Vielfalt dieser prachtvollen Insekten vor.
Noch vor manchen Falterarten sterben vermutlich die Artenkenner aus, befürchtet Marx Harder. Um dem entgegenzuwirken, stellt er in zwei Teilen zunächst alle schleswig-holsteinischen Tagfalter vor. Anschaulich begleitet werden seine Vorträge von Fotos und Videomaterial. Gemeinsam mit den Besuchern sollen die Biologie der Schmetterlinge, ihr Vorkommen, ihre Gefährdung und die genaue Bestimmung besprochen werden. Teil eins des Faltervortrags startet am Sonnabend, 18. Januar. Der zweite Teil folgt am Sonnabend, 25. Januar. Weiter geht es am Sonnabend, 8. Februar.

Folksbegehren singt Lieder zum Mitdenken in Eckernförde

Politische Lieder gegen Rechts, gemischt mit Volksliedern und unterhaltsamen Songs – das ist das Programm der Gruppe Folksbegehren, die am Sonnabend, 18. Januar, im Eckernförder Jugend- und Kulturzentrum „Das Haus“ auftritt. Die Mehrheit im Land sei keineswegs sehr rechts eingestellt. Davon ist die Band überzeugt. Und diese „schweigende Mehrheit“ will sie mit ihrer Musik erreichen. All denjenigen möchte Folksbegehren mit politischen und sozialkritischen Liedern zeigen, dass sie nicht allein dastehen. Dieses Begehren erklärt auch den Namen der Gruppe, die sich aus Pia Schöning

Kunst mit Rahmenprogramm in Kiel

 „Kunst ist Kommunikation!“ – unter dieses Motto stellt die Künstlerin und Kulturvermittlerin Rosa Treß die von ihr kuratierte Ausstellung im Pop-up-Pavillon am Alten Markt in Kiel vor. Bis Sonntag, 16. Februar, wird die 80 Quadratmeter große Ausstellungsfläche mit Kunst und Kulturevents bespielt. Aktuell und noch bis zum kommenden Sonnabend, 18. Januar, sind unter dem Titel „Idealform“ Werke von Larissa Strunowa, Mechthild Menne-Schönheit und Rosa Treß ausgestellt. Am Sonntag, 19. Januar, geht es weiter mit „Heiter bis wolkig...“ von Peer Oliver Nau, Karin Hilbers und Janine Turan. An diesem Tag wird ab 19 Uhr der Choreograf Preslav Matchev und seine Gruppe der „Freien Tanzkompanie Kiel“ zu Gast sein – im Gepäck haben sie Improvisationstanz.

Rockmusik in der Gazelle Bad Bramstedt

Die Bad Bramstedter Band Men of Constant Sorrow gibt am Sonnabend, 18. Januar, ein Konzert in der Gaststätte Gazelle. Beginn: 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Bernd Runge (Gesang, Gitarre) ist Rendsburger, Markus Einheuser (Schlagzeug, Gesang) kommt aus Hasenmoor, Fritz Bredfeldt (Bass, Gesang) sowie Einar Behn ( Lead-Gitarre, Gesang) wohnen in Bad Bramstedt, dort probt die Band auch. George Long, ein aus den USA stammender alter Hase an den Reglern, lebt in Großenaspe. Die Band spielt vor allem Country-Rock-Klassiker von Tom Petty bis zu den Eagles, unternimmt aber auch mal Abstecher in andere Genres. Die Musik der 1960er und 70er Jahre lebendig zu halten und mit viel Spaß zu präsentieren, ist das Anliegen der Band.

„Kleiner Mann, was nun?“ in Wahlstorf

Am Sonnabend, 18. Januar, ist das Kieler „Theater Augenblicke“ auf Hof Brache in Wahlstorf mit ihrer Inszenierung „Kleiner Mann, was nun?“ zu sehen. Um 19 Uhr beginnt die Theaterrevue von Tino Jacobs und Detlef Götz nach dem Roman von Hans Fallada (1893-1947). Anschließend gibt es einen Ausklang am Bufett. Für Erwachsene kostet der Eintritt 20 Euro, für Studenten ermäßigt zehn Euro, Karten im Vorverkauf gibt es an der Tourist-Info Preetz und bei Buchhandlung Schneider in Plön. Vorbestellungen und weitere Informationen unter Tel. 04342/81090.

Lauterbach spricht bei SPD-Neujahrsempfang in Kayhude

Der Bundestagsabgeordnete und Gesundheitsexperte Prof. Karl Lauterbach hält die Hauptrede beim Neujahrsempfang des SPD-Kreisverbandes am Sonnabend, 18. Januar, in Kayhude. Überschrieben ist der Empfang mit dem Titel „Schaltjahr als Chance“. „Für ein gesundes Klima, für ein gesundes Miteinander, für eine gesunde Wirtschaft“, sagt Fedrowitz. Dem SPD-Kreisverband gehören rund 1200 Mitglieder an. Rund 100 Gäste erwartet die SPD in Kayhude. Vertreter anderer Parteien haben sich angesagt, darunter Kreispräsident Claus Peter Dieck (CDU). Der Empfang beginnt um 14 Uhr im Alten Heidkrug an der Segeberger Straße 10. Musiker der Kreismusikschule spielen in den Pausen.

Krimi-Komödie der Laboer Lachmöwen

Fro Pieper lävt gefährlich“ ist der Titel des neuen Stückes der Niederdeutschen Bühne Laboe „De Laboer Lachmöwen“. Der Vorhang hebt sich zur Premiere am Sonnabend, 18. Januar, um 20 Uhr im Theater am Kurpark. Regie führt Katharina Butting aus Plön.
Fro Pieper hält den Haushalt von Herrn und Frau Henning (Jan Steffen und Dorothea Slenczek) in Schuss. Eines Tages spät am Abend findet die Putzfrau, gespielt von Angela Tafel, die vermeintliche Leiche ihres Chefs am Boden liegen. Für die plietsche Frau ist sofort klar: Das war Mord. Doch bevor sie dem Kommissar Willi Brockmann (Matthias Dehn) und seinem Inspektor Waldemar Schulz (Christian Becker) von ihrem Fund und ihren Vermutungen berichten kann, verschwindet die Leiche. Dann taucht sie wieder auf und stiftet bei den Überlebenden jede Menge Verwirrung.

Alle Termine und Kartenverkauf im Internet oder Tel.: 04343/4946440.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie hier.

In Kiel durch die Galaxie reisen, Winterwanderung in Großenaspe und Flohmarkt in Rendsburg: In unserem Blick in den Tag verraten wir Ihnen, welche Veranstaltungen und Termine am Sonntag, 12. Januar 2020, in Schleswig-Holstein geboten sind.

KN-online (Kieler Nachrichten) 11.01.2020

Hallenfußballturnier, Reise-Show und Vögel zählen: In unserem Blick in den Tag verraten wir Ihnen, welche Veranstaltungen und Termine am Sonnabend, 11. Januar 2020, in Schleswig-Holstein geboten sind.

KN-online (Kieler Nachrichten) 10.01.2020

"Herr der Ringe" als Konzerterlebnis in Kiel, verkaufsoffene Sonntage in der Region und mehr: In unserem Blick in den Tag verraten wir Ihnen, welche Veranstaltungen und Termine am Sonntag, 5. Januar 2020, in Schleswig-Holstein geboten sind.

KN-online (Kieler Nachrichten) 04.01.2020