Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Blick in den Tag Blick in den 20.07.2019
Nachrichten Schleswig-Holstein Blick in den Tag Blick in den 20.07.2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 19.07.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
An sechs Wochenenden werden beim Bootshafensommer in Kiel Live-Musik, DJ-Sets, Kultur und vielfältige Thementage geboten. Quelle: Matthias Masch

Bootshafen in Kiel wird zur Bühne

Es ist wieder Bootshafensommer in Kiel: Am Sonnabend, 20. Juli, beginnt das Bühnenprogramm um 15 Uhr mit emotionalem Latin Pop von Katy Santos. Anschließend bieten „Quiff and the Galicians“ ab 16 Uhr solide Nachmittags-Unterhaltung mit Folk und Roll der 70er-Jahre. Ab 18 Uhr treten die Schwartauer Punker „Jack Pott“ auf. Ab 19 Uhr wird Manillo von der Band Buffala einen Programmauszug präsentieren, und den Abschluss des ersten Wochenendes bilden Singer-Songwriter „JPson“ ab 20 Uhr mit einem Mix aus Upbeat Folk und Downbeat Reggea aus Südafrika und „Bare Jams“ ab 21.30 Uhr. Während des Bühnenprogramms besteht an jedem Veranstaltungstag bis 19 Uhr die Möglichkeit, sich im Stand-up-Paddling auszuprobieren. Auf der Wasserfläche rund um die Bühne können kostengünstig und unter erfahrener Aufsicht Surferfahrungen gesammelt werden.

Kiel: Wenn ein Viertel gemeinsam feiert

Beim Kieler-Viertel-Fest am Sonnabend, 20. Juli, treffen alte und neue Bekannte der Kieler Bars und Clubs aufeinander. Alle Bars, Kneipen und Theater bieten ab 17 Uhr Specials an, bei dem das 8-Euro-Eintrittsband für die spätere Clubtour schon dabei ist. Darüber hinaus hat jeder bis 1 Uhr die Möglichkeit, beim Vorglühen in den Bars und Kneipen mit dem Eintrittsband verschiedene Getränkeangebote günstiger zu genießen. So lohnt nicht nur die Clubtour ab 23 Uhr durch die vier Clubs, sondern auch das Bar-Hopping von der Fleethörn bis zur Brunswiker Straße. Mit dabei sind: Bar & Lounge 47, Gaslaterne, Hafenjunge, Istfan2-Theater, Loom, Luna, Pogue Mahone, Phollkomplex, Schaubude, Studio Filmtheater, Subzero, Tamu Shisha Lounge, T-Kiela Bar und Villa Klub.

Treffen der blank polierten Karossen in Eckernförde

Das Ostseebad Eckernförde wird am Wochenende zur Hochburg der Oldtimer. Alle zwei Jahre finden hier die Eckernförde Classics statt. Bis Sonntag, 21. Juli, werden bis zu 120 historische Fahrzeuge erwartet, die am Hafen Aufstellung nehmen und zu Ausfahrten in die Region starten.

Am Sonnabend startet der Konvoi erneut am Eckernförder Hafen. Ab 9.30 Uhr stellt Waldemar Behn als Moderator die Fahrzeuge dem Publikum fachkundig vor. Der größte Teil der blank polierten Karossen stammt aus den 1950er-/1960er-Jahren. Aber auch einige besondere Vorkriegs-Schätzchen sind dabei. Ab 15.30 Uhr treffen die ersten Autos nach der Rückfahrt durch Angeln wieder am Eckernförder Hafen ein.

130. Travemünder Woche

Nach der Kieler Woche feiert auch die zweitgrößte Segelveranstaltung im Land in diesem Jahr einen runden Geburtstag: Vom 19. bis 28. Juli 2019 steht Lübeck im Zeichen der 130. Travemünder Woche. An den ersten vier Regattatagen der Travemünder Woche (20. bis 23. Juli) werden die seegängigen Jachten an der Trave-Mündung gastieren.

 

Flying Bach in der Sparkassen-Arena in Kiel

Was hätte der alte Bach dazu wohl gesagt? Breakdance, getanzt auf seine kunstvollen Präludien und Fugen? Bei „Flying Bach“ am Sonnabend, 20. Juli, um 20 Uhr in der Sparkassen-Arena Kiel erwartet die Besucher eine besondere Show. Im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals tritt die Gruppe der Flying Steps zu klassischer Musik von Johann Sebastian Bach auf. Die Idee zu „Flying Bach“ kam Vartan Bassil, Künstlerischer Leiter und Gründer der Flying Steps, nach dem Besuch eines Klassik-Konzertes. „Ich fand die Vorstellung toll, dass an die Stelle einer Balletttänzerin, die ihre Pirouetten auf den Zehenspitzen dreht, ein Breaktänzer treten könnte, der beim Headspin auf seinem Kopf rotiert.“ Zusammen mit dem Opernregisseur Christoph Hagel setzte er seine Vision um, und das Projekt „Flying Bach“ begeistert seither mit seiner wilden Mischung aus Klavierklängen und elektronischen Beats, aus klassischem Tanz und den Headspins, Powermoves und Freezes der mehrfachen Breakdance-Weltmeister Flying Steps. Weitere Aufführung: Sonntag, 20 Uhr.

Die Drachen tanzen wieder in Kisdorf

Die Wiesen von Bauer Jakobs in Kisdorf werden am Wochenende, 20. und 21. Juli, wieder zu einem großen Spiel- und Erlebnispark. Beim 6. fun-Arena Drachenfest lassen wieder über 100 Drachenflieger aus ganz Deutschland ihre selbstgebauten Drachen fliegen. Im 20. und 21. Juli können am Himmel in Kisdorf große und kleine Drachen in allen möglichen Formen beobachtet werden. Mit Durchmessern von bis zu 30 Metern und einer Flughöhe von bis zu 200 Metern sind die farbenfrohen Figuren wahre Prachtexemplare. Am Sonnabend ab 16 Uhr können Kinder eine Schaumparty feiern, ab 17 Uhr zeigen die Einradfahrer aus Henstedt-Ulzburg ihre Kunststücke. Eine Stunde später beginnt die Fun Arena-Kinder-Disco. Ab 19 Uhr beginnt das Programm für die Erwachsenen. Die Bauchtänzer Habibi Ya Eni stimmen auf den Abend ein, der dann mit einer Riesen-XXL-Open-Air-Drachenfest-Schlager-Party endet – bei gutem Wetter auch mit Schaumkanone. Außerdem werden noch die drei besten Schlagerparty-Kostüme mit VIP-Karten für die Holstentherme belohnt.

Strande feiert eine große Sause

Die Vorfreude auf das bunte Treiben vor zauberhafter Ostseekulisse mit Segelschiffen und Frachtern wächst: Am Sonnabend, 20. Juli 2019, steigt das nunmehr fünfte Strander Promenadenfest. Um das Ortszentrum in eine Festmeile zu verwandeln, wird die Strandstraße zwischen Buswendeplatz am Hafen und Strandhotel gesperrt. Heiße Rhythmen erklingen ab 15 Uhr, wenn eine kleine Salsa-Party angesagt ist. Eine Rueda-Gruppe lädt zum Tanz ein. Weiter geht es um 17 Uhr mit Soul- und Funkmusik von Jones. Höhepunkt ist der Auftritt der Bluesmusiker Georg Schroeter & Marc Breitfelder mit Band (ab 21 Uhr) – in einer Pause gibt es zudem eine Feuershow. 

Ein Fest für die Seebrücke in Schönberg

Am Wochenende wird rund um die Schönberger Seebrücke wieder gefeiert. Bis zum 21. Juli begeht das Ostseebad mit dem Seebrückenfest den 18. Geburtstag des Bauwerks mit einem bunten Programm für die ganze Familie. Auf die Besucher wartet eine Mischung aus Traditionellem und Modernem, aus Kinderunterhaltung und musikalischen Live-Acts, aus regionalen und überregionalen Angeboten. Der Sonnabend beginnt um 12 Uhr mit dem Öffnen der Stände. Für musikalische Unterhaltung sorgen dann unter anderem maritime Songs von Mia Ohlsen, Countrymusik von „Misses Sunshine“, Schlagermusik und die „Westernhagen-Show“ mit Jensen Riemann. Den Abschluss des Abends macht traditionell das große musikalische Feuerwerk. Vor und nach dem Lichtspektakel wird die „Hit Radio Show“ für den passenden Rahmen sorgen.

Alle Facetten der Flamenco-Kunst in Eckernförde

Mona, Joelle Guerrero, Rayko Schlee und Luis el Peluca, mit Wurzeln in der andalusischen Stadt Jerez de la Frontera, treten seit 1994 gemeinsam auf und kommen am kommenden Sonnabend, 20. Juli, ab 20 Uhr in Carls Event Location, Carlshöhe 47 in Eckernförde. Es ist die Intimität des Zusammenspiels, die die Konzerte von Azabache Flamenco so leidenschaftlich machen. Die Musiker und Tänzerinnen inspirieren sich, feuern sich gegenseitig an, und es fliegen auch mal die Fetzen – also ganz genau wie im richtigen Leben. Eintritt: 18 bis 20 Euro.

Feier in Alter Fischräucherei in Eckernförde

Der Verein Alte Fischräucherei lädt für Sonnabend, 20. Juli, zum Sommerfest ein. Unter dem Motto „Düt un dat – för alle wat“ können die Besucher in der Zeit von 14 bis 19 Uhr hautnah ein Stück Eckernförder Stadtgeschichte in der Gudewerdtstraße 71 erleben. Der Duft frisch geräucherter Sprotten aus den historischen Altonaer Öfen wird ebenso über das Gelände wehen, wie der von frisch gebrühtem Kaffee, der zu Kuchen und Klönschnack getrunken wird.

Kunsthandwerk im Grünen Jäger in Altenhof

Im Gasthaus „Grüner Jäger“, direkt an der B76 in Altenhof können sich die Besucher am kommenden Wochenende, 20. und 21. Juli, im historischen Saal sowie auf dem Platz vor dem Biergarten auf über 30 Aussteller aus der Umgebung freuen. Von jeweils 12 bis 18 Uhr gibt es ein vielfältiges Angebot kunsthandwerklicher Arbeiten. Der Eintritt ist frei, kostenfreie Parkplätze für Besucher und Gäste sind vorhanden. Für das leibliche Wohl sorgt das Team vom Grünen Jäger.

Viel Neues in der Kunsthalle Kiel

Zur Ausstellungsöffnungen von „Intuition. Rudolf Jahns“ und „Geometrie und Gestik: Abstrakte Kunst aus der Sammlung“ ist am kommenden Sonnabend, 20. Juli, ab 15 Uhr der Eintritt in die Kunsthalle Kiel, Düsternbrooker Weg 1, kostenfrei. Um 15 Uhr startet eine Tandemführung mit der Kuratorin Muriel Meyer und Prof. Dr. Ulrich Krempel, stellv. Vorsitzender der Rudolf Jahns Stiftung. Ab 16.30 Uhr gibt es eine Sound-Art-Performance.

Sonne, Mond und Stella in Hamburg

Ein genauer Blick in die Sterne erwartet die kleinen und großen Besucher im Planetarium Hamburg. Leicht verständlich und unterhaltsam aufbereitet, machen die Informationen rund ums Weltall und die Sternbilder auch Kindern Spaß. In der Sternenkuppel des Planetariums erhalten sie bei der Show „Sonne, Mond und Stella“ eine Einführung in die Phänomene des Himmels bei Tag und bei Nacht. Die Reise durch die Sterne führt auch zum Mond und rund um die Sonne, bis am Ende der Weg einer Sternschnuppe zurück zu Erde führt. Es werden mehrere Termine angeboten: am Sonnabend und Sonntag, 20. und 21. Juli, jeweils um 14 Uhr, Dienstag, 23. Juli um 13 Uhr und am Donnerstag 25. Juli um 14 Uhr.

Sofia Talvik gastiert im Kulturladen in Kiel-Friedrichsort

Sofia Talvik kommt am Sonnabend, 20. Juli, um 20 Uhr in den Friedrichs-orter Kulturladen (An der Schanze 44). Sofia Talvik ist eine etablierte Künstlerin aus Schweden mit einem breiten Publikum auf der ganzen Welt. Sie spielt eine einzigartige Mischung aus Folk-Pop. Dieses amerikanische Genre wird, gefiltert durch ihre schwedischen Wurzeln, zu einer Mischung, die die Aufmerksamkeit von Rezensenten, Blogs und Musikliebhabern auf sich zieht.

Gospel und Folk unter freiem Himmel

Unter dem Titel „Konzerte unterm Sternenzelt“ werden zur Sommerzeit regelmäßig Open-Air-Konzerte in der Kalkberg-Oase in Bad Segeberg angeboten. Am Sonnabend, 20. Juli, ist Black Gospel Night. Ab 20 Uhr singen Big Mama & The Golden Six (Foto) schwungvolle Songs, die auch das Publikum zum Mitsingen animieren werden. Die Gruppe besteht aus sieben Musikern, die alle vielfältige musikalische und kulturelle Einflüsse mitbringen, und daraus ihren eigenen Stil kultiviert haben. Am Sonntag, 21. Juli, wird das Duo Sophia & Beni um 15 Uhr in der Kalkberg-Oase auftreten. Zu hören gibt es International Folk Musik. Der Eintritt ist frei.

Volkslieder auf dem Aschberg in Ascheffel

„Volkslieder sind nur lebendig, wenn sie gemeinsam gesungen werden. Sie blühen auf in der Gemeinschaft.“ Diesem Credo des 2012 gestorbenen Pastoren Jochen Senft wird am Sonnabend, 20. Juli, in Ascheffel gefolgt. In Tradition des Ideengebers lädt der Gettorfer Pastor Frank Boysen Sangeslustige ab 18 Uhr auf den Aschberg ein. Bei der mittlerweile 36. Auflage des Aschberg-Singens begrüßt der Posaunenchor Hütten die Gäste musikalisch.

Eine Nacht an historischen Orgeln in Preetz

48 Stufen geht es in der Klosterkirche Preetz nach oben. Dann schließt Gabriele Schenkel die Tür mit der Nummer 6 auf. Dahinter verbirgt sich das Instrument, das die Klosterorganistin zur „Nacht der historischen Orgeln“ am Sonnabend, 20. Juli, spielen wird. Das zweite Konzert folgt in Probsteierhagen. Das erste Konzert in der langen Orgelnacht unter dem Motto „unerhört“ beginnt um 19 Uhr in der Klosterkirche (ab 18.30 Uhr Sektausschank und Einlass). Nach dem Konzert in Preetz folgt die Fortsetzung ab 21 Uhr in der St.-Katharinen-Kirche in Probsteierhagen. Einlass ist ab 20.30 Uhr. Kirchenmusiker Roman Reichel spielt an der Wiese-Orgel Werke von Johann Sebastian Bach und Komponisten von der Romantik bis Moderne, die sich mit Bach beschäftigt haben. Dazu gehören Max Reger, Helmut Barbe und Margaretha Christina de Jong. Gegen 23 Uhr soll die lange Orgelnacht ausklingen.

Sommerfest der Feuerwehr Dersau

Auf dem Bolzplatz am See veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Dersau am Sonnabend, 20. Juli, ein großes Sommerfest. Start ist um 17 Uhr. Für Gegrilltes, Getränke und Musik wird gesorgt, außerdem wird eine Hüpfburg aufgebaut, es gibt eine Rodelbahn, Maßkrug-Schubsen und Kinder-Schminken.

Grillfest mit Bullenreiten in Nehms

Die Freiwillige Feuerwehr Nehms lädt für Sonnabend, 20. Juli, zum Grillfest ein. Ab 19 Uhr wird am Feuerwehrgerätehaus beim Sportplatz gegrillt. Für das Grillgut ist gesorgt, und gute Unterhaltung gibt es auch. Beim Fußballspiel „Jugend gegen Oldies“ werden die neuen Tore eingeweiht. Zudem kann sich jeder Gast beim Ritt auf dem mechanischen Stier messen und seine Rodeokünste im Bullenreiten beweisen.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Blick in den Tag Veranstaltungen + Termine - Blick in den 14.07.2019

Wikinger in Eckernförde und Haithabu, vier Flohmärkte in Kiel und Henstedt-Ulzburg und mehrere (Wein-) Feste. Am Sonntag, 14. Juli, kann man viel unternehmen in Schleswig-Holstein. Im Blick in den Tag zeigen wir Ihnen ausgewählte Veranstaltungen in Schleswig-Holstein.

KN-online (Kieler Nachrichten) 13.07.2019
Blick in den Tag Veranstaltungen + Termine - Blick in den 13.07.2019

Demo gegen Kreuzfahrer in Kiel, Flohmarkt in Eckernförde, mehrere Feste und Konzerte für jeden Musikgeschmack. Am Sonnabend, 13. Juli, gibt es zahlreiche Events im Land - und den Schlagermove in Hamburg. Im Blick in den Tag zeigen wir Ihnen ausgewählte Veranstaltungen in Schleswig-Holstein.

12.07.2019
Blick in den Tag Veranstaltungen + Termine - Blick in den 07.07.2019

Gemeinsames Frühstück an der Ostseeküste, Flohmarkt in der Kieler Innenstadt, Hoffest in Lindhöft: Am Sonntag, 7. Juli 2019, lässt sich in Schleswig-Holstein vieles Verschiedenes erleben. Im Blick in den Tag haben wir eine Auswahl von Veranstaltungen für Sie zusammengestellt.

KN-online (Kieler Nachrichten) 06.07.2019