Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Blick in den Tag Blick in den 21.07.2019
Nachrichten Schleswig-Holstein Blick in den Tag Blick in den 21.07.2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 20.07.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Am Sonntag wird in Schönberg das Seebrückenfest gefeiert.
Am Sonntag wird in Schönberg das Seebrückenfest gefeiert. Quelle: Astrid Schmidt (Symbolfoto)
Anzeige

Ein Fest für die Seebrücke in Schönberg

Am Wochenende wird rund um die Schönberger Seebrücke wieder gefeiert. Bis zum 21. Juli begeht das Ostseebad mit dem Seebrückenfest den 18. Geburtstag des Bauwerks mit einem bunten Programm für die ganze Familie. Auf die Besucher wartet eine Mischung aus Traditionellem und Modernem, aus Kinderunterhaltung und musikalischen Live-Acts, aus regionalen und überregionalen Angeboten. Der dritte und letzte Tag des Fests startet auch in diesem Jahr mit dem Freiluft-Gottesdienst an der Seebrücke ab 11 Uhr. Ab 14 Uhr zeigt dann die über die Grenzen der Region hinaus bekannte Schulband unter der Leitung von Bruno Schwab ihr Können, bevor ab 15 Uhr Mario Wendt im Gastro-Dorf auftritt. Ab 17 Uhr steht die Big Band der Reservisten Schleswig-Holstein auf der großen Bühne, und ab 18 Uhr unterhalten „The Wilde Boyz“ im Gastro-Dorf das Publikum. Mit lokalen Klängen von „The Crew“ klingt ab 20 Uhr der letzte Festtag dann aus.

Wildwestfest für Kinder in Bad Segeberg

Am Sonntag, 21. Juli, feiern die Karl-May-Spiele von 10 bis 14 Uhr ihr großes Kinderfest rund um das Freilichttheater am Kalkberg. Schon zum 27. Mal wird dort ein buntes Programm voller kostenloser Mitmach-Aktionen geboten. Besonderer Höhepunkt: Das Ensemble des neuen Abenteuers „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ kommt zur Autogrammstunde. Das Karl-May-Ensemble trifft um 12 Uhr im Indian Village ein. Kinder im Wildwest- oder Indianer-Kostüm können ab 15 Uhr die Vorstellung von „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ zum Sonderpreis besuchen. Sie sparen 3 Euro.

"Mythos und Mord“ wird in Kiel weitergeführt

Auch weit nach dem Jubiläumsjahr des Matrosenaufstands setzt Jens Rönnau vom Verein Mahnmal Kilian seine Doppelführung „Mythos und Mord: Vom Kieler Flanderndenkmal zum Marineuntersuchungsgefängnis“ noch einmal fort. Am Sonntag, 21. Juli, 11.30 Uhr, sowie am Mittwoch, 24. Juli, 18 Uhr, macht der Historiker erneut deutlich, welch widersprüchliches Verhältnis besteht – zwischen den Ehren für deutsche Soldaten und ihrer Verhaftung, sobald sie wie beim Matrosenaufstand oder gegenüber der NS-Führung Kritik äußerten. Diesen Widerspruch vereint das Areal am Ende der Kiellinie rund um das Marineuntersuchungsgefängnis sowie den Flandernbunker exzellent miteinander, so Rönnau, zumal unweit des Bunkers einst das namensgebende Flanderndenkmal zu Ehren deutscher Soldaten stand.

Blutspende im Erlebniswald Trappenkamp

Am Sonntag, 21. Juli, lädt der Erlebniswald Trappenkamp zu einem „Tag für die Gesundheit“ im Wald ein. Der Landesverband Schleswig-Holstein des Deutschen Roten Kreuzes wird mit seinem mobilen Blutspendedienst kommen. Alle Blutspender haben an diesem Tag freien Eintritt und nehmen an einer Verlosung wertvoller Sachpreise teil. Dazu wird das DRK seine vielfältigen Leistungen für die Gesundheit und die Rettung präsentieren. Besonders beliebt ist die Rettungshundestaffel. Der Eintritt kostet für Erwachsene 6 Euro, Kinder zahlen 4 Euro, Familienkarten kosten 18 Euro.

Preetz lädt zum Flohmarkt ein

Schnäppchenjäger kommen am Sonntag, 21. Juli, in Preetz wieder auf ihre Kosten. Die Stände für den Flohmarkt in der Innenstadt werden von 6 bis 16 Uhr aufgebaut. Weitere Informationen erteilt Rita Smets unter Tel. 04342/82892.

Flohmarkt bei den Holstenhallen in Neumünster

Am Sonntag, 21. Juli, gibt es von 8 bis 15 Uhr auf dem Außengelände der Holstenhallen Neumünster beim „Riesen-Flohmarkt“ einige Schnäppchen zu ergattern. Es werden Marktbeschicker aus ganz Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen mit einem großen Angebot an Trödel, Porzellan, Hausrat, Antiquitäten, Spielzeug, Kleidung sowie Neuware erwartet. Jeder kann mitmachen, auch private Anbieter können die Chance nutzen, auf diese Weise ihren überfüllten Keller oder Dachboden zu entrümpeln. Für das leibliche Wohl ist gesorgt mit Bratwurst, Crêpes, Backwaren, Kaffee, Eis, Süßwaren und vielem mehr. Auch Sonntagsausflügler, die einfach nur einen Klönschnack halten sowie das eine oder andere Schnäppchen ergattern wollen, sind willkommen. Parkplätze sind ausreichend vorhanden, damit jeder ganz entspannt den Flohmarktbesuch genießen kann.

Privater Flohmarkt in Muxall

Schnäppchenjäger sind auf dem Flohmarkt in Muxall am Sonntag, 21. Juli, genau richtig: Von 10 bis 15 Uhr, gibt es im Christinenthaler Weg unter Leitung von Frank Arp ein buntes Angebot, Gewerbetreibende sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Treffen der blank polierten Karossen in Eckernförde

Das Ostseebad Eckernförde wird am Wochenende zur Hochburg der Oldtimer. Alle zwei Jahre finden hier die Eckernförde Classics statt. Bis Sonntag, 21. Juli, werden bis zu 120 historische Fahrzeuge erwartet, die am Hafen Aufstellung nehmen und zu Ausfahrten in die Region starten. Am Sonntag folgt ein moderierter Start, der um 9.30 Uhr beginnt. Die Ausfahrt führt durch die Hüttener Berge zum Gut Hemmelmark, dem ehemaligen Wohnsitz von Prinz Heinrich. Dort überreicht Urenkelin Edwina Herzogin zu Mecklenburg von Posern die Teilnehmerurkunden an die Fahrer.

Triathlon führt zu Straßensperrungen in Eckernförde

322 Dreikämpfer haben für den Ostseetriathlon des Eckernförder MTV (EMTV) und der Wasserfreunde Eckernförde am Sonntag, 21. Juli, gemeldet. Damit sie freie Bahn zum Radfahren und Laufen haben, werden Straßen gesperrt. Nach Angaben von Organisator Martin Müller betrifft dies von 7.30 Uhr bis 15 Uhr die Straßen Jungmannufer, Am Ort und Teile der Landesstraße 26 . Außerdem gilt am Jungmannufer und Am Ort am Sonntag bis zum Veranstaltungsende absolutes Halteverbot.

Jahrmarkt auf dem Berliner Platz in Bornhöved

Der Jahrmarkt gastiert in Bornhöved. Die Buden und Fahrgeschäfte auf dem Berliner Platz sind ab 14 Uhr geöffnet. Am Sonntag erwartet die kleinen Besucher eine Überraschung, kündigt der Veranstalter an.

Drachenfest in Kisdorf

Die Wiesen von Bauer Jakobs in Kisdorf werden am Wochenende, 20. und 21. Juli, wieder zu einem großen Spiel- und Erlebnispark. Beim 6. fun-Arena Drachenfest lassen wieder über 100 Drachenflieger aus ganz Deutschland ihre selbstgebauten Drachen fliegen. Im 20. und 21. Juli können am Himmel in Kisdorf große und kleine Drachen in allen möglichen Formen beobachtet werden. Mit Durchmessern von bis zu 30 Metern und einer Flughöhe von bis zu 200 Metern sind die farbenfrohen Figuren wahre Prachtexemplare. Am Sonntag gibt es einen Oldtimer- und US-Car-Treff. Nachmittags werden Drachen für einen guten Zweck versteigert. Um 16 Uhr gibt es noch einmal eine kleine Kinder-Disco und der BSV Kisdorf präsentiert Pound, ein effektives Ganzkörpertraining zu rockigen Klängen. Und natürlich werden hoch am Himmel wieder viele bunte Drachen zu bestaunen sein. Übrigens zum zweiten Mal dabei: Das Mittelalterdorf mit Mittelaltermarkt. Es gibt Vorführungen von der Schule für mittelalterlichen Schau-Schwertkampf und dem Schlagenschrein, Stockbrot am offenen Lagerfeuer, Drachenzahnschleifen und vieles mehr. 

Flying Bach in der Sparkassen-Arena in Kiel

Was hätte der alte Bach dazu wohl gesagt? Breakdance, getanzt auf seine kunstvollen Präludien und Fugen? Bei „Flying Bach“ am Sonntag, 21. Juli, um 20 Uhr in der Sparkassen-Arena Kiel erwartet die Besucher eine besondere Show. Im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals tritt die Gruppe der Flying Steps zu klassischer Musik von Johann Sebastian Bach auf. Die Idee zu „Flying Bach“ kam Vartan Bassil, Künstlerischer Leiter und Gründer der Flying Steps, nach dem Besuch eines Klassik-Konzertes. „Ich fand die Vorstellung toll, dass an die Stelle einer Balletttänzerin, die ihre Pirouetten auf den Zehenspitzen dreht, ein Breaktänzer treten könnte, der beim Headspin auf seinem Kopf rotiert.“ Zusammen mit dem Opernregisseur Christoph Hagel setzte er seine Vision um, und das Projekt „Flying Bach“ begeistert seither mit seiner wilden Mischung aus Klavierklängen und elektronischen Beats, aus klassischem Tanz und den Headspins, Powermoves und Freezes der mehrfachen Breakdance-Weltmeister Flying Steps.

Sonderführung in Molfsee

Das Freilichtmuseum Molfsee – Landesmuseum für Volkskunde lädt für Sonntag, 21. Juli, zu einer Sonderführung unter dem Motto „Die Königin und ihr Staat – Bienen und Imkerei“. Beginn ist um 14 Uhr, Treffen ist am Torhaus. Die Honigbiene ist das kleinste Nutztier, aber mit großer Bedeutung. Die kleine Zeitreise zum Thema Bienen und Imkerei dauert rund 60 Minuten und kostet drei Euro (zuzüglich Eintritt).

Gospel und Folk unter freiem Himmel

Unter dem Titel „Konzerte unterm Sternenzelt“ werden zur Sommerzeit regelmäßig Open-Air-Konzerte in der Kalkberg-Oase in Bad Segeberg angeboten. Am Sonntag, 21. Juli, wird das Duo Sophia & Beni um 15 Uhr in der Kalkberg-Oase auftreten. Zu hören gibt es International Folk Musik. Der Eintritt ist frei.

Kunsthandwerk im Grünen Jäger in Altenhof

Im Gasthaus „Grüner Jäger“, direkt an der B76 in Altenhof können sich die Besucher am kommenden Wochenende, 20. und 21. Juli, im historischen Saal sowie auf dem Platz vor dem Biergarten auf über 30 Aussteller aus der Umgebung freuen. Von jeweils 12 bis 18 Uhr gibt es ein vielfältiges Angebot kunsthandwerklicher Arbeiten. Der Eintritt ist frei, kostenfreie Parkplätze für Besucher und Gäste sind vorhanden. Für das leibliche Wohl sorgt das Team vom Grünen Jäger.

Sonne, Mond und Stella in Hamburg

Ein genauer Blick in die Sterne erwartet die kleinen und großen Besucher im Planetarium Hamburg. Leicht verständlich und unterhaltsam aufbereitet, machen die Informationen rund ums Weltall und die Sternbilder auch Kindern Spaß. In der Sternenkuppel des Planetariums erhalten sie bei der Show „Sonne, Mond und Stella“ eine Einführung in die Phänomene des Himmels bei Tag und bei Nacht. Die Reise durch die Sterne führt auch zum Mond und rund um die Sonne, bis am Ende der Weg einer Sternschnuppe zurück zu Erde führt. Es werden mehrere Termine angeboten: Sonntag, 21. Juli, 14 Uhr, Dienstag, 23. Juli um 13 Uhr und am Donnerstag 25. Juli um 14 Uhr.

Bewegung am Sonntag in Norderstedt

Am Aktionstag „Sonntag im Park“ am 21. Juli gibt es im Stadtpark Norderstedt einiges zu erleben. Das Motto des Tages lautet „Sonntags in Bewegung“, und so gibt es verschiedene Sportangebote, die zum Mitmachen einladen. Das Elixia Hamburg lädt in Kooperation mit der Stadtpark Norderstedt GmbH von 12 bis 17 Uhr in den Park ein, um gemeinsam Sport zu treiben, Neues auszuprobieren und um mit reichlich Bewegung eine gute Tat zu vollbringen. Neben Yoga, Cheerleading, American Football, Boule und Mamanet kann auch das Kangatraining, ein Training mit dem Baby in der Babytrage, ausprobiert werden. Am Infostand des ADFC besteht die Möglichkeit, das eigene Fahrrad zu codieren und Lastenräder stehen zur Probefahrt bereit.

Blick in den Tag Veranstaltungen + Termine - Blick in den 20.07.2019
KN-online (Kieler Nachrichten) 19.07.2019
Blick in den Tag Veranstaltungen + Termine - Blick in den 14.07.2019
KN-online (Kieler Nachrichten) 13.07.2019
Blick in den Tag Veranstaltungen + Termine - Blick in den 13.07.2019
12.07.2019