Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Blick in den Tag Blick in den 15. Juli 2018
Nachrichten Schleswig-Holstein Blick in den Tag Blick in den 15. Juli 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 14.07.2018
Der Handwerkermarkt am Hafen von Eckernförde war bereits in den vergangenen Tagen gut besucht. Quelle: Jan-Ole Hoffmann
Anzeige
Kiel

Handeln an der Hörn

Am Sonntag können Kieler wieder handeln und feilschen – dieses Mal mit Fördeblick: Der sommerliche Flohmarkt findet im gesamten Bereich der Hörnspitze statt. Verkäufer bauen ihre Stände am Willy-Brandt-Ufer und am gegenüberliegenden Bahnhofskai auf. Der Aufbau der Stände ist von 4 Uhr an erlaubt, eine Reservierung von Standplätzen ist nicht möglich. Es dürfen gebrauchte und selbst gefertigte Waren angeboten werden, verboten sind nicht selbst hergestellte Neuwaren, Lebensmittel, Pflanzen, lebende Tiere, Waffen, pornografische Werke und NS-Artikel. Jeder angefangene Verkaufsmeter Standfläche kostet fünf Euro. Offizielle Marktzeit ist von 8 bis 16 Uhr. Nach Ende des Flohmarktes sind die Standplätze abfallfrei zu hinterlassen.

Käse und Wein am Bootshafen

Neun Winzer, mehr als 100 Käsesorten, Livemusik und nette Gespräche vor maritimer Kulisse: Kiel-Marketing, die Käsestraße Schleswig-Holstein und die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein richten bis Sonntag bereits zum zehnten Mal das Genussevent „Käse trifft Wein“ aus.

Anzeige

Lanz-Bulldog-Treffen in Molfsee

Sie sind die Garanten für Lautstärke und starke Motoren: Am Sonntag steht im Freilichtmuseum Molfsee – Landesmuseum für Volkskunde das traditionelle Lanz-Bulldog-Treffen auf dem Programm. In der Zeit von 10 bis 16 Uhr werden auf dem Museumsgelände historische Landmaschinen und Traktoren schnaufen, knattern und röhren und gegebenenfalls auch mal eine knallende Fehlzündung haben.

Sommerfest im Eisenkunstguss Museum

Das Eisenkunstguss Museum an der Glück-Auf-Allee in Büdelsdorf lädt am Sonntag ab 12 Uhr zu einem Sommerfest ein. Anlass ist der zweite Jahrestag seit der Wiedereröffnung. Unter dem Motto „Vielfältiges Gusseisen“ gibt es ein buntes Familienprogramm. Außerdem sind Führung zum Thema Denkmalkult um 12.30 Uhr und um 14 Uhr geplant. Das Museum ist von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Führung durch Sonderausstellung

Das Museum Tuch und Technik, Kleinflecken 1, bietet am Sonntag um 12 Uhr, eine Sonderführung durch die Ausstellung „Reif für die Insel“ an. Sylt, Hiddensee und Mallorca sind Ferienparadiese. Jede dieser Inseln verkörpert ein bestimmtes Klischee: Die Insel der Schönen und Reichen in der Nordsee, die Insel der Einzelgänger in der Ostsee und die Insel der Massen im Mittelmeer. Mit über 500 Exponaten zeigt die Ausstellung, wie sich der Tourismus entwickelt hat. Das Spektrum reicht von historischen Fotos über den 100 Jahre alten, mit Rüschen besetzten Badeanzug bis hin zum Original-Inventar eines kompletten Gästezimmers aus Hiddensee. Die Führung kostet 2,50 Euro zuzüglich zum Museumseintritt. Treffpunkt ist die Museumskasse, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Großes Fest zur Eröffnung des Hofladens

Maya und Jens Seyer wollten auf dem Familienbetrieb Milchwirtschaft und Fleischrindhaltung zunächst parallel betreiben. Der Hofladen eröffnet Sonntag um 10 Uhr (Alte Ziegelei 4, Borghorsterhütten). Programm bis 15 Uhr: Trickhundeshow (Sabine Petersen vom Tierheim Kiel, 11.30 Uhr), Bauchredner Jörg Jará (13 Uhr), Jagdhundevorführung (Jägerin Sorka Eixmann, 14 Uhr), Grill, Hüpfburg und Ponyreiten für Kinder. Mehr unter www.rinderhof-seyer.de

Open Ship an der Seebrücke

Zum Schönberger Seebrückenfest wird es reichlich Schiffsverkehr geben. Zum einen bietet der Seenotrettungskreuzer „Berlin“ am Sonntag ein Open Ship an. Außerdem bietet die MS „Dana“ am  kostenfreie Rundfahrten an. Das Besondere: Statt eines Fahrpreises wird um Spenden für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (GZRS) gebeten. Die gefüllten Spendenschiffe werden direkt zum Ende des Festes an die Besatzung des Seenotrettungskreuzers „Berlin“ übergeben.

Alles handgemacht am Eckernförder Hafen

Zum 15. Mal treffen am Sonntag mehr als 80 Künstler und Kunsthandwerker aus dem Bundesgebiet sowie Nachbarländern zum „Handgemacht-Markt“ in Eckernförde. Am Hafen verkaufen die Aussteller ihre Arbeiten. Der Markt ist an allen Tagen von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Es gibt Unikatschmuck von Goldschmieden und Schmuckdesignern aus Gold, Silber, Mineralien, Edelstein, Bernstein sowie aus Holz.

Vegan Summer in Eckernförde

Beim sechsten veganen Sommerfest „Vegan Summer“ im Kurpark Eckernförde liefert Beweise am Sonntag wandelt sich der gesamte Park inklusive Bühne tagsüber zur Festivalarena. An beiden Tagen gibt es Infostände von Vereinen und Verbänden, Food Trucks mit veganen Spezialitäten und Anbieter von fair gehandelten und hergestellten Produkten. Auf der Bühne treten die Bands Woodlings, Dream Wood sowie die Folk/Pop-Sängerin Emaline Delapaix im Wechsel mit Kochkünstlern auf.

Von kn online