Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Als Büchen noch ein Drehkreuz war
Nachrichten Schleswig-Holstein

Buch über Bahnhofsmission - Als Büchen noch ein Drehkreuz war

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 22.08.2020
Von Kristiane Backheuer
Die Verabschiedung eines "Aussiedlerzuges". Durch Büchen fuhren von 1955 bis 1959 517 Züge mit über 247.000 Aussiedlern aus den ehemaligen Ostgebieten. Dies fand im Rahmen der Familienzusammenführung statt. Zu dieser Zeit stellten innerdeutsche Migranten 20 Prozent der Gesamtbevölkerung der BRD. Büchen war das zentrale Nadelöhr der Transporte, hier wurden die Menschen psychologisch aufgebaut und mit Kirchenmusik in Empfang genommen, verpflegt und umsorgt. Quelle: Sammlung Paul Heling, Büchen
Büchen

Wie um Himmels Willen füllt man fast 200 Seiten über die Bahnhofsmission in Büchen? Jann-Thorge Thöming (33) fiel das ganz leicht, und er hätte...

NRW-Ministerpräsident - Armin Laschet besucht Schleswig-Holstein
22.08.2020
Christian Trutschel 22.08.2020