Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Armutsrisiko in Schleswig-Holstein unter Schnitt
Nachrichten Schleswig-Holstein Armutsrisiko in Schleswig-Holstein unter Schnitt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 27.08.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
In Schleswig-Holstein wird das Kleingeld nicht so schnell knapp wie in anderen Bundesländern. Quelle: dpa/Jens Kalaene (Symbolbild)
Kiel/Wiesbaden

Der schleswig-holsteinische Wert sank leicht von 14,0 Prozent im Jahr 2013 auf jetzt 13,8 Prozent. Das heißt, etwa jeder siebte Schleswig-Holsteiner muss mit weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens auskommen. Für Einpersonenhaushalte waren das 2014 weniger als 917 Euro pro Monat.

Am größten ist die Armutsgefahr in Mecklenburg-Vorpommern und Bremen mit einer Quote von 21,3 beziehungsweise 24,1 Prozent. Den niedrigsten Wert hat Baden-Württemberg, dort sind 11,4 Prozent der Menschen gefährdet.

Jeder zweite Befragte einer DGB-Studie zu Sylt-Pendlern beklagt geringe Wertschätzung durch seinen Arbeitgeber. Demnach verhielten sich die Arbeitgeber auf Sylt „deutlich schlechter als im Bundesdurchschnitt“, teilte der DGB Nord am Donnerstag mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 27.08.2015

Zum Auftakt eines Prozesses um tödliche Schüsse in einem Hamburger Bordell hat der Angeklagte die Vorwürfe zum Teil eingeräumt. Er habe einen Menschen getötet, den er nicht kannte, hieß es am Donnerstag in einer Erklärung des 23-Jährigen, die seine Anwältin verlas.

Deutsche Presse-Agentur dpa 27.08.2015

Die rund 450 Schweinswale in der Ostsee sollen bald genauso vor Lärm geschützt werden wie ihre Artgenossen in der Nordsee. Ein entsprechendes Schallschutzkonzept solle noch in dieser Legislaturperiode beschlossen werden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 27.08.2015