Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Chemikalientanker in der Elbe auf Grund
Nachrichten Schleswig-Holstein Chemikalientanker in der Elbe auf Grund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 21.01.2019
Von Frank Behling
Der Hamburger Schlepper "Bugsier 2" soll am Mittag bei der Bergung des "Oriental Nadeshiko" in der Elbe vor Brunsbüttel helfen. Der Schlepper hatte im Februar auch schon bei der Bergung des Containerfrachters "CSCL Indian Ocean" in der Elbe geholfen. Quelle: Frank Behling
Brunsbüttel

Die "Oriental Nadeshiko" kam aus Bützfleth (Niedersachsen) und war auf der Reise nach Tarragona in Spanien. Nach der Passage von Brunsbüttel drehte das voll beladene Schiff aus noch ungeklärter Ursache nach Steuerbord und nahm Kurs auf das schleswig-holsteinische Ufer der Elbmündung. Nach wenigen hundert Metern lief der Tanker aber auf eine eine Sandbank.

Tanks blieben unbeschädigt

In den Tanks der "Oriental Nadeshiko" befinden sich nach Angaben des Havariekommandos in Cuxhaven 7500 Tonnen Ethylendichlorid, 1250 Tonnen Prophylenglykol und 250 Tonnen 1-Methoxy-2-Propanol zur Herstellung von Druckfarben. Außerdem sind über 1000 Tonnen Treibstoff an Bord.

Nach einer ersten Erkundung blieb der Schiffsrumpf des Doppelhüllentankers aber intakt. Auch die Besatzung des in Panama registrierten Schiffes ist unverletzt.

Mehrere Schlepper unterwegs

Sofort nach dem Unglück übernahm das Havariekommando in Cuxhaven die Gesamteinsatzleitung. Das Mehrzweckschiff "Neuwerk" sowie die Schlepper "Wulf 7" und "Wulf 4" sind vor Ort und sichern die Unfallstelle ab.

Wie das Havariekommando am Morgen mitteilte, wird ein Bergungsversuch mit dem Mittagshochwasser gegen 13 Uhr geplant. Dafür sollen ausreichend starke Schlepper anrücken. Aus Hamburg werden am Vormittag die Schlepper "Bugsier 2" und "Bugsier 22" erwartet.

Die beiden Schlepper haben allein zusammen einen Pfahlzug von 133 Tonnen. Weitere Schlepper liegen in Brunsbüttel in Bereitschaft. Die "Bugsier 2" hatte 2016 auch schon bei der Bergung des Großcontainerschiffes "CSCL Indian Ocean" in der Elbe mitgeholfen.

Ein Feuer hat am Sonntag in Lübeck eine Doppelhaushälfte zerstört. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 200 000 Euro.

21.01.2019

Die Landespolizei hat Nachwuchssorgen: Trotz Imagekampagne und intensiver Werbung ist die Zahl der Interessenten im Norden rückläufig. Während die Nachbarländer ihre Personalsuche längst abgeschlossen haben, musste die Bewerbungsfrist in Schleswig-Holstein bereits zweimal verlängert werden.

Bastian Modrow 21.01.2019

Die USA starten das Jahr mit einer Demonstration der Seemacht in Euorpa. Nahezu zeitgleich liefen am Wochenende US-Kriegsschiffe ins Schwarze Meer und die Ostsee ein. Erstmals seit Jahren operieren in der Ostsee sogar zwei Zerstörer des Typs „Arleigh Burke“.

Frank Behling 21.01.2019