Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein In Schleswig fiel besonders wenig Regen
Nachrichten Schleswig-Holstein In Schleswig fiel besonders wenig Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 13.08.2019
Den Regenschirm konnte man in Schleswig-Holstein oft zuhause lassen.  Quelle: Bodo Marks/dpa
Kiel/Schleswig

Betrachte man den Regen seit Jahresbeginn, so seien dort erst 32,8 Prozent der klimatologisch zu erwartenden Niederschlagsmenge gefallen.

Im August fielen in Schleswig-Holstein im Mittel bislang 27 Liter pro Quadratmeter Regen, wie DWD-Sprecher Andreas Friedrich der Deutschen Presse-Agentur sagte. Das seien bereits 36,8 Prozent des vieljährigen Mittels für den gesamten August. "Das ist ein normaler Niederschlag."

Durchschnittstemperatur war 2018 noch höher

Der August ist im nördlichsten Bundesland mit 18,2 Grad Celsius zudem 2 Grad wärmer als der langjährige Durchschnitt, wie Friedrich sagte. Dabei gab es 73,7 Stunden Sonnenschein. Im vergangenen Jahr hatte die Durchschnittstemperatur im Norden im August 19,9 Grad betragen.

Lesen Sie auch: Wetterbilanz 2018 für Schleswig-Holstein 

Weitere Nachrichten aus SH lesen Sie hier. 

Von dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

U-Boote made in Germany gelten weltweit als die besten. Ausgerechnet die U-Boote der deutschen Marine machen jedoch immer wieder Probleme. Seit vergangener Woche liegen wieder vier von ihnen bei der Werft Thyssenkrupp Marine Systems in Kiel. Aktuell einsetzbar sind somit nur noch zwei.

Frank Behling 13.08.2019

Eine Übernachtung am Strand unter freiem Himmel – für viele Romantiker ein Traum. Schlafstrandkörbe werden in Schleswig-Holstein immer beliebter. Ihre Zahl ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Vor allem in der Lübecker Bucht gibt es immer mehr Strandkörbe zum Übernachten.

13.08.2019

Ein 120 Kilo schwerer Tresor mit 60.000 Euro Bargeld, Schmuck und einer goldenen Rolex-Armbanduhr verschwand aus dem Haus einer Unternehmerfamilie in Henstedt-Ulzburg, während die Bewohner Urlaub in Kroatien machten. Ungewöhnlich an dem Einbruchsdiebstahl: Täter und Opfer waren befreundet.

Thomas Geyer 12.08.2019