Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Das müssen Sie über die Bauern-Demo wissen
Nachrichten Schleswig-Holstein Das müssen Sie über die Bauern-Demo wissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:57 05.03.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
In Kiel und Hamburg haben Landwirte Demonstrationen für den 5. März 2020 angemeldet. Rund 1000 Traktoren werden auf den Straßen unterwegs sein. Quelle: Christoph Rohde/google.com/mymaps (Kieler Nachrichten)
Anzeige
Kiel

Die Aktion "Land schafft Verbindung - Wir rufen zu Tisch" hat erneut zu einer Sternfahrt und Kundgebungen in Kiel und Hamburg angekündigt. Rund 1000 Traktoren werden hierfür am Donnerstag, 5. März 2020, auf den Straßen unterwegs sein. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu im Überblick.

Wo starten die Landwirte?

Die Landwirte brechen bereits am frühen Morgen von unterschiedlichen Startpunkten zur Sternfahrt auf.

Anzeige
  • Schuby (Start um 8.15 Uhr),
  • Preetz (Start um 9.30 Uhr)
  • Groß Vollstedt (Start um 9 Uhr)

Die Konvois werden durch die Polizei begleitet und abgesichert.

Wo ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen?

Ziel der Sternfahrt ist das Landeshaus in Kiel. Die Polizei geht für den Tag deshalb von erheblichen Verkehrsbehinderungen aus, sowohl im Kieler Umland als auch in der Landeshauptstadt. Welche Straßen besonders betroffen sein werden

  • B 76 von Schuby über Eckernförde und Gettorf bis Kiel, dort über Projensdorfer Straße, Elendsredder, Mercatorstraße, Feldstraße, Koesterallee zum Niemannsweg.
  • B 76 von Preetz nach Kiel dann über Sörensenstraße, Schwedendamm und Kaistraße zum Versammlungsort.
  • L 48 von Groß Vollstedt, dann über Achterwehr, Rendsburger, Landstraße, nach Kiel und über den Russeer Weg, Skandinaviendamm, Kronshagener Weg, Ziegelteich und Kaistraße weiter zum Versammlungsort.

Vor allem im Bereich um das Landeshaus ist mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen. Insbesondere sind der Düsternbrooker Weg, die Kiellinie, die Koesterallee und der Nordbereich des Niemannsweg betroffen.

Der Düsternbrooker Weg zwischen Lindenallee und Kiellinie wird zur Einbahnstraße stadteinwärts. Dafür wird die Straße Kiellinie ab Einmündung Düsternbrooker Weg stadtauswärts als Einbahnstraße ausgeschildert.

Wo parken die Traktoren?

Am Landeshaus ist nicht genügend Platz für Hunderte Trecker. Daher müssen während der Demo viele der Zugmaschinen anderswo parken, etwa auf dem Exerzierplatz. Der Exer wird nach Informationen der Stadt Kiel für normale Parker gesperrt, Autos müssen dort bis spätestens Donnerstag, 6 Uhr, weggefahren werden.

Trecker statt Autos stehen auch auf dem Parkplatz Bernhard-Harms-Weg in der Nähe des Landeshauses, der samt Umfahrung ab Donnerstag, 7 Uhr, gesperrt ist.

Parkende Trecker werden auch auf der Kiellinie und der Parkstraße stehen.

Zwischen Lindenallee und Koesterallee ist die Kiellinie voll gesperrt. Dort können zahlreiche Trecker abgestellt werden. 

Was rät die Polizei den Verkehrsteilnehmern?

Die Landespolizei empfiehlt ortskundigen Verkehrsteilnehmern, gegebenenfalls alternative Routen zu nutzen.

Autofahrer sollen Ihre geparkten Fahrzeuge auf dem Exerzierplatz und dem Parkplatz am Bernhard-Harms-Weg rechtzeitig entfernen.

In der Koesterallee und der Parkstraße gilt absolutes Halteverbot für Autos.

Wann beginnt die Kundgebung am Landeshaus Kiel?

Die Kundgebung zur Bauern-Demo soll von 11 bis 14 Uhr vor dem Landeshaus in Kiel (Düsternbrooker Weg) stattfinden. Hier werden nach jetzigem Stand rund 1.000 Teilnehmer erwartet.

Hier zeigen wir Ihnen Bilder von Sprüchen, die Landwirte an ihren Traktoren befestigt hatten.

Was passiert nach der Kundgebung?

Nach Abschluss der Kundgebung ist durch den Rückreiseverkehr erneut mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Wird nur in Kiel demonstriert?

Nein. Auch in Hamburg gibt es Proteste. Sternfahrten zum Tschaikowskyplatz sind ab 7 Uhr geplant.

Wo starten die Sternfahrten nach Hamburg?

Startpunkte sind Brunstorf (voraussichtlich ca. 110 Teilnehmer) und Reinfeld (voraussichtlich ca. 200 Teilnehmer). Der Streckenverlauf wird sein:

  • Brunstorf (B207) über Wentorf nach Hamburg, Tschaikowskyplatz
  • Reinfeld (B75) nach Hamburg, Tschaikowskyplatz.

Aufgrund der geringen Fahrgeschwindigkeit der landwirtschaftlichen Fahrzeuge und der Kolonnenbildung ist auf den betroffenen Strecken mit Verzögerungen zu rechnen.

Ist es die erste große Bauern-Demo in Schleswig-Holstein und Hamburg?

Nein, bereits im vergangenen Jahr und im Januar haben Landwirte in Norddeutschland ihren Ärger Luft gelassen. Nach einer Demo in Rendsburg folgten weitere in Kiel, Heide und Hamburg.

Zum Thema

Lesen Sie auch:

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.