Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Das waren die Top-Themen im Juli 2018
Nachrichten Schleswig-Holstein Das waren die Top-Themen im Juli 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 31.07.2018
Von Bränden bis nackten Fahrradfahrern: Diese Storys bewegten die Leser auf KN-online. Quelle: Hans-Jürgen Schekahn, Gunda Meyer, Michael Reichel, Gunnar Müller, Gerhard Bock, hfr
Anzeige
Kiel

Das sind die meistgelesenen Artikel im Juli 2018 auf KN-online:

Platz 1: Kleingärtner klagen über Zuwanderer

Kleingartenvereine in Schleswig-Holstein fühlen sich zunehmend mit der hohen Zahl an Zuwanderern unter ihren Pächtern überfordert. Von erheblichen Integrationsproblemen sprechen die Vorsitzenden des größten Kleingartenvereins Kiels und des Kreisvereins Neumünsters. Mehr Artikel zu dem Thema finden Sie hier.

Anzeige

Platz 2: Mann stirbt bei Brand auf Campingplatz

Auf einem Campingplatz in Hohenfelde (Kreis Plön) an der Ostsee sind Anfang Juli elf Wohnwagen und ein Auto abgebrannt. Ein 65-Jähriger habe lebensgefährliche Verletzungen erlitten, erklärte ein Polizeisprecher. Er starb einen Tag später im Krankenhaus. Zahlreiche Campingflaschen waren explodiert.

Hier sehen Sie mehr Fotos von dem Großfeuer.

Platz 3: Feuer im El Meson Playa in Laboe

Aus noch ungeklärter Ursache ist Anfang Juli ein Feuer im Küchentrakt des Restaurants "El Meson Playa" in Laboe ausgebrochen. Verletzt wurde niemand; das Lokal hatte Ruhetag. Das Gebäude wurde völlig zerstört. Deshalb geht es im provisorischen Betrieb weiter. Für den Herbst plant der Besitzer einen Neubau.

Platz 4: Nackter Fahrradfahrer wird geblitzt

„Glühende Landschaften“; tropische Nächte: Mit so viel Wärme kann der kühle Norddeutsche nicht umgehen. Einem Radfahrer ist die Hitze besonders zu Kopf gestiegen. Er fuhr am Ende Juli – genauer gesagt um 23.14 Uhr – nackt die Holtenauer Straße in Kiel entlang. Und das viel zu schnell.

Platz 5: Moschee-Streit in Rendsburg - Eltern verurteilt 

Das Amtsgericht in Meldorf hat am Mittwoch ein Urteil im Rendsburger Moschee-Streit gesprochen. Es verhängte ein Bußgeld von zweimal 25 Euro gegen die Eltern eines Gymnasiasten. Diese hatten ihren Sohn zu Hause behalten, weil er nicht an einem Moschee-Besuch seiner Klasse teilnehmen sollte.

Platz 6: Suchaktion in der Kieler Förde

Ein Schwimmer ist vergangenen Mittwoch von der Wasseroberfläche verschwunden. Rettungskräfte suchten den 31-jährigen Mann bis in die Abendstunden.

Rettungskräfte suchen nach vermisstem Schwimmer

Erst am Freitag wurde sein lebloser Körper in Laboe gefunden.

Ein Schwimmer wird seit Mittwoch vermisst. Jetzt wurde in der Kieler Förde ein lebloser Körper gefunden.

Platz 7: Messerstecher soll zum Fußballtraining

Eine Verwarnung wegen gefährlicher Körperverletzung, drei Monate Drogenkontrolle, Beratungsgespräche und ein Fußballtraining in Bad Malenteso ahndet das Jugendschöffengericht Plön eine Messerattacke, die ein zur Tatzeit 20-jähriger Syrer am Abend des 20. Juli 2017 an der Hörn begangen hatte.

Platz 8: Honig ungenießbar - Neueste Erkenntnisse

Ein Artikel aus dem Jahr 2016 wurde in Foren geteilt - und landete deshalb in den Top 10: Der Sommerhonig von Berufsimker Harald Jazdzejewski ist ungenießbar gewesen. Hintergrund: Seine Bienen waren auf Jakobskreuzkraut (JKK) geflogen, dadurch erhöhte sich ein PA-Wert im Honig. Mittlerweile fand das Umweltministerium heraus, dass nach 40 Tagen die Werte drastisch sinken und nach vier Monaten gar nicht mehr messbar sind. Der Honig baut demzufolge die Giftstoffe ab.

Platz 9: Poller stoppten blutige Autofahrt

Ein Hamburger ist Anfang Juli in hohem Tempo über eine Ostsee-Promenade in Scharbeutz (Kreis Ostholstein) gerast. Straßenpoller stoppten die irre Fahrt des Mannes, der blutüberströmten hinter dem Steuer saß. Mitte Juli gab die Polizei bekannt: Der 29-jährige Mann aus Hamburg war stark betrunken. Er hatte 2,04 Promille. Zur Fahrt äußerte er sich noch nicht.

Platz 10: Abitur ohne Schule

Abi ohne Schule? Seit 2017 hat Pia Bröker keine Schule mehr von innen gesehen, folgte nicht dem Trott aus Unterricht, Pause, Unterricht. Im Juni bestand die Tensfelderin dennoch ihr Abitur. Den Weg dahin teilte sie in den sozialen Medien. Hunderte lasen dort, was die 19-Jährige stattdessen machte.

Von KN-online