Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein "Ich habe meinen Job gemacht"
Nachrichten Schleswig-Holstein "Ich habe meinen Job gemacht"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 18.08.2019
Von Jürgen Küppers
Ihm fliegen jetzt die Herzen zu: Paketbote Arne Frahm. Quelle: Polizei
Anzeige
Kronshagen

Im Internet wird unser DHL-Mann Arne Frahm von Tausenden Menschen gefeiert und für sein entschlossenes Handeln gelobt. „Gut gemacht“, heißt es. „Ein echter Held des Alltags.“ Seine Geschichte wurde von fast allen deutschen Medien aufgegriffen, von den Agenturen verbreitet und auf den Portalen von großen Nachrichtenmagazinen wie „Spiegel online“ nacherzählt.

Arne Frahm hat von dem gewaltigen Medien-Echo noch gar nicht so viel mitbekommen, erzählte er KN-online. „Entsprechende Anfragen von Zeitungen oder Sendern hatte ich bislang noch keine“, sagte der 46-Jährige. Nur die mehr als 11.000 Likes bei Facebook fand der Paket-Zusteller, der den „Ball auch künftig am liebsten gerne flach halten will“,  dann „doch recht erstaunlich“.  

Anzeige

„Die Braut, die sich was traut“ hatten wir ja schon. Das nächste Kapitel der besonderen Einsätze würde dann wohl...

Gepostet von Feuerwehr Kronshagen am Freitag, 16. August 2019

So lief die Rettung ab

Am Tag des Beinahe-Brandes in der Kita habe er die Alarmierung von Polizei und Feuerwehr gar nicht mitbekommen und deshalb „einfach meinen Job weiter gemacht.“ Schließlich habe er auch keinen Anlass gesehen, auf das Eintreffen der Rettungskräfte zu warten. Schließlich sei mit dem Ausschalten von Herd und Alarmanlage sowie dem Öffnen der Fenster alles Nötige getan worden.

Dass etwas nicht stimmte, hatte Arne Frahm nach eigenen Angaben aber schon am Eingang der Kita bemerkt. Die Tür habe offen gestanden. „Als ich auf mein Rufen hin keine Antwort bekam und das Alarmsignal hörte, musste ich handeln.“

Sein erster Gedanke: Verdammt!

Wie brenzlig die Situation war, zeigt die erste Beobachtung Frahms in der verrauchten Kita-Küche im ersten Stock: Die Metallabdeckung des Elektroherdes war schon ganz schwarz, die Lackierung warf erste Blasen.  Frahms erster Gedanke dabei: „Verdammt, das müssen Kinder gewesen sein, die den Herd angelassen  haben.“

Wie berichtet, bekam der Paketbote die Situation schnell in den Griff.  Schon jetzt legendär ist der Zettel, den er nach dem Ende des Feueralarms hinterließ: „Hallo, es war offen, der Rauchmelder heulte, habe den Herd ausgemacht und Fenster auf. Paket steht am Eingang... Lieben Gruß, Frahm, Post AG.“

Paketbote Arne Frahm hat einen Kindergarten in Kronshagen gerettet.
Jürgen Küppers 18.08.2019
KN-online (Kieler Nachrichten) 22.08.2019
Anzeige