Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Grippe-Infektionen häufen sich
Nachrichten Schleswig-Holstein Grippe-Infektionen häufen sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 12.02.2019
Krank und schlapp: Die Grippewelle macht sich in Schleswig-Holstein breit. Quelle: Christina Sabrowsky/dpa
Kiel

Die Zahl der Grippe-Infektionen in Schleswig-Holstein ist rapide gestiegen. Das Institut für Infektionsmedizin registrierte nach eigenen Angaben vergangene Woche knapp 390 neue Influenza-Fälle.

Übersicht: So viele Grippe-Erkrankungen wurden gemeldet

In der Vorwoche waren in Schleswig-Holstein noch rund 140 Infektionen weniger gemeldet worden, Ende Januar sogar circa 300 weniger, hieß es am Dienstag auf der Homepage des Instituts. Zuvor hatte der NDR über den Anstieg berichtet.

Grippe-Schwerpunkt liegt in Pinneberg und Steinburg

Die meisten Infektionen - insgesamt 71 - wurden vergangene Woche im Kreis Pinneberg gemeldet. Betrachtet man die Zahl der erkrankten Menschen im Verhältnis zur Bevölkerungszahl, führt der Kreis Steinburg die Statistik an. Die Daten geben allerdings nur Auskunft über Patienten, die einen Arzt aufgesucht haben. Wie viele Erkrankte sich darüber hinaus zu Hause auskurieren, geht daraus nicht hervor.

Von KN/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

2018 sind bei 33 Pferdekutschen-Unfällen zehn Menschen getötet und 62 verletzt worden, zuletzt wurden bei einer Wattkutschenfahrt mehrere Personen verletzt. Deshalb will die Tierrechtsorganisation Peta nun Kutschenfahrten verbieten.

12.02.2019

Gute Nachricht für alle Auszubildenden in den Bereichen Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und medizinische Bademeister und Masseure: Sie müssen jetzt kein Schulgeld mehr bezahlen. Die entsprechende Richtlinie trat rückwirkend zum 1. Januar 2019 in Kraft.

12.02.2019

Lehrer in Schleswig-Holstein verbringen immer mehr Zeit in Sitzungen. Laut einer Umfrage sind es bei Grundschullehrern mehr als sechs Stunden, bei Lehrern in Gemeinschaftsschulen mehr als sieben Stunden. Der Verband Bildung und Erziehung fordert: Lehrer brauchen wieder mehr Zeit für ihre Schüler.

Christian Hiersemenzel 12.02.2019