Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Hier kommt es zu Behinderungen in Schleswig-Holstein
Nachrichten Schleswig-Holstein Hier kommt es zu Behinderungen in Schleswig-Holstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 21.02.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Die Bahn baut am Streckennetz in Schleswig-Holstein. Wo Reisende mit Behinderungen rechnenen müssen, erfahren Sie im Artikel. Quelle: Lukas Schulze/dpa
Kiel

Bahnkunden müssen 2019 mit zahlreichen Baustellen im deutschen Netz rechnen. In Spitzenzeiten werde es 800 Baustellen gleichzeitig geben, kündigte Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla an. Neben Instandhaltungsvorhaben würden allein rund 50 Neu- und Ausbauprojekte geplant oder umgesetzt.

In Schleswig-Holstein und Hamburg will die Deutsche Bahn in diesem Jahr in Hamburg und Schleswig-Holstein fast eine halbe Milliarde Euro in Schienen, Brücken, Weichen und Bahnhöfe investieren. Um die Belastungen für die Fahrgäste möglichst gering zu halten, werde die Bahn in Hamburg mehr als 80 und in Schleswig-Holstein mehr als 50 neue Mitarbeiter einstellen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Sie sollen sich vor allem um das Management und die Überwachung der Bauprojekte kümmern. Schon jetzt hätten die Beeinträchtigungen durch Baustellen gegenüber 2017 um mehr als ein Viertel abgenommen. In den vergangenen Jahren habe die Bahn bereits mehr als 350 Kilometer Schienen in Hamburg und Schleswig-Holstein modernisiert.

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember hat die Bahn bereits einige Baumaßnahmen angekündigt. Betroffen sind unter anderem die Strecken von Kiel nach Hamburg wegen Bauarbeiten in Neumünster, die Strecken nach Rendsburg wegen Sanierungsarbeiten in Osterrönfeld und die Marschbahn. Hier die Übersicht:

Bauarbeiten in Neumünster von April bis Mai

Vom 13. April bis 1. Mai 2019 finden Weichen- und Brückenerneuerungen im Bahnhof Neumünster statt.

  • Verschiedene Bahnsteiggleise im Bahnhof Neumünster werden deshalb gesperrt.
  • Viele Zugfahrten der Linien RB 63 BüsumNeumünster, RE 7 Flensburg – Kiel – NeumünsterHamburg, RB 82 NeumünsterBad Oldesloe und A1 NeumünsterHamburg-Eidelstedt fallen aus.

Bauarbeiten in Osterrönfeld: Veränderte Fahrzeiten, Zugausfälle

Vom 13. April bis 4. August 2019 sind Sanierungsarbeiten an der Eisenbahnüberführung „Wehrau“ in Osterrönfeld angesetzt. Ein Gleis zwischen Osterrönfeld und der Rendsburger Kanalhochbrücke wird deshalb gesperrt.

  • Einzelne Verbindungen der Linie RE 7 Flensburg/ Kiel – Hamburg fallen zwischen Rendsburg und Neumünster aus. Es fährt ein Schienenersatzverkehr mit Bussen.
  • Veränderte Fahrzeiten gibt es auf der Linie RE 74 Husum – Kiel zwischen Rendsburg und Kiel.
  • Die Züge der Linie RB75 Rendsburg – Kiel fallen zwischen Rendsburg und Felde aus. Als Ersatz fahren Busse.

Gleissperrung in Hamburg: Züge aus Kiel werden umgeleitet

Den Bahnsteig von Gleis 12 im Hamburger Hauptbahnhof erneuert DB Netz vom 11. Juni bis zum 27. Juli 2019. Das hat die Sperrung des Gleises 12 zur Folge.

  • Die meisten Züge der Linie RE 70 Kiel – Hamburg Hbf fahren im Bauzeitraum nicht den Hamburger Hauptbahnhof an, sondern werden nach Hamburg-Altona umgeleitet.
  • Bauarbeiten zwischen Kiel-Hasse und Gettorf: Züge fallen aus
  • Vom 1. Juli bis zum 18. August 2019 erneuert DB Netz Gleise zwischen Kiel-Hassee und Gettorf und bereitet die Erneuerung der Kanalbrücke Levensau vor.
  • Die Bahnstrecke von Eckernförde bis Kiel-Hassee CITTI-PARK ist in dieser Zeit gesperrt.
  • Die Züge der Linien RE 72 Flensburg – Kiel Hbf und RB 73 Eckernförde – Kiel fallen jeweils zwischen Eckernförde und Kiel Hauptbahnhof aus. Als Ersatz fahren Busse.

Gleiserneuerung in Elmshorn: Züge der Linie RE7 fallen aus

Im Bahnhof Elmshorn erneuert DB Netz die Gleise, vom 20. Juli bis zum 7. August 2019.

  • Einzelne Bahnhofsgleise sind in diesem Zeitraum gesperrt, Züge der Linie RE 7 Flensburg/ Kiel – Hamburg fallen zwischen Neumünster und Hamburg aus.
  • Zahlreicher Züge der Linien RB 61 ItzehoeHamburg Hbf und RB 71 Wrist/ ItzehoeHamburgAltona können auf verschiedenen Abschnitten nicht fahren. Stattdessen fährt ein Schienenersatzverkehr.

Bahnstrecke Kiel - Preetz wird ausgebaut

Die Bahnstrecke Kiel – Preetz wird ausgebaut, der Bahnhof Preetz erweitert, die Signaltechnik erneuert – und das durchgängig von Ende September bis Anfang Dezember 2019.

  • Die Bahnstrecke vom Kieler Hauptbahnhof bis Plön ist währenddessen gesperrt.
  • Die Linien RE 83 Kiel – LübeckLüneburg und RB 84 Kiel – Lübeck fallen zwischen Kiel und Plön aus. Als Ersatz fahren Busse.

Das ändert sich auf der Marschbahn 2019

Für das Jahr 2019 plant DB Netz noch eine Reihe weiterer Baumaßnahmen auf der Marschbahn. Ziel ist die Grundsanierung der Strecke. DB Netze plant die Bauarbeiten so, dass sie – vor allem zwischen Niebüll und Westerland – wenige Ferientage überlagern. Viele Arbeiten sind nachts oder in Tagesrandlagen vorgesehen.

Einige Bauarbeiten im Überblick:

Gleis- und Brückenerneuerungen sind vom 30. März bis 8. April 2019 zwischen Bredstedt und Lindholm geplant, ein Gleis zwischen Bredstedt und Lindholm muss dafür gesperrt werden. Zahlreiche Verbindungen der Linie RE 6 WesterlandHamburg-Altona fallen zwischen Husum und Niebüll aus. Auf der gesamten Strecke zwischen Westerland und Hamburg gibt es veränderte Fahrzeiten der Linie RE 6.

Im Bahnhof Westerland werden vom 4. bis 8. November 2019 die Weichen erneuert. Mehrere Gleise im Bahnhof Westerland müssen gesperrt werden. Die Züge der Linie RE 6 fahren während dieser Arbeiten nur ab/ bis Keitum. Vom 4. bis 29. November werden außerdem, jeweils zwischen Montag 21 Uhr und Freitag 5 Uhr, Gleise zwischen Lehnshallig und Klanxbüll erneuert. Der Streckenabschnitt wird komplett gesperrt. Die Züge der Linie RE 6 WesterlandHamburg-Altona haben veränderte Laufwege und Fahrzeiten.

Auf dem Hindenburgdamm, zwischen Morsum und Klanxbüll, plant DB Netz ebenfalls Gleiserneuerungen. Die Arbeiten finden durchgängig vom 16. November bis 9. Dezember 2019 statt. Viele Verbindungen der Linie RE 6 WesterlandHamburg-Altona fallen aus. Die noch verkehrenden Züge haben veränderte Fahrzeiten.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schwere Sturmfluten an der Ostsee sind selten. 2019 gab es zwei Sturmfluten - auch 2017 gab es eine. Lässt sich daraus eine Tendenz für die Zukunft ableiten? Wohl kaum, meinen Experten. Ganz ausblenden lässt sich der Klimawandel aber dennoch nicht. Eine Rolle spielt dabei der Jetstream.

20.02.2019

Warum kommt der Problemwolf nicht in den Zoo? Während Schleswig-Holstein darauf wartet, dass das aggressive Tier abgeschossen wird, stellte ein Leser die Überlegung in den Raum, den Wolfsrüden lieber lebend zu fangen. Warum das nicht so einfach ist? Wir klären einige der wichtigsten Fragen.

Christian Hiersemenzel 20.02.2019

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Kiel-Holtenau hat die Schifffahrt jetzt informiert, dass die Schleuse in Kiel-Holtenau ab Mai wieder zum Nadelöhr wird. Grund sind Wartungsarbeiten an beiden großen Schleusenkammern. Über mehrere Monate hinweg wird nur jeweils eine zur Verfügung stehen.

Frank Behling 20.02.2019