Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Die „Braut“ ist 96 Zentimeter dick
Nachrichten Schleswig-Holstein Die „Braut“ ist 96 Zentimeter dick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 23.02.2018
Von Sylvana Lublow
Harald Nasse (rechts), Abteilungsleiter für den Holzmarkt, und Landesforstdirektor Tim Scherer zeigen sich mit dem Ergebnis der Holzversteigerung zufrieden. Quelle: Sylvana Lublow
Daldorf

„Die Braut“, wie die Förster den Eichenstamm liebevoll nennen, kommt aus der Försterei Haale (Kreis Rendsburg-Eckernförde) der schleswig-holsteinischen Landesforsten und erzielte auf dem Lagerplatz das Höchstgebot von 1379 Euro pro Festmeter (Kubikmeter). Ersteigert wurde der Eichenstamm von einer Firma aus Bayern, die das wertvolle Holz für Furnierarbeiten verwenden wird.

Drei Wochen lang wurde auf den Holzlagerplätzen in Daldorf und in Lanken (Kreis Herzogtum Lauenburg) Laubstammholz kommunaler und privater Waldbesitzer sowie aus den Landesforsten präsentiert. 32 Bieter aus Deutschland und Teilen Europas haben sich an dem schriftlichen Meistgebotsverfahren beteiligt. Rund 3900 Kubikmeter der wertvollsten Hölzer aus den schleswig-holsteinischen Wäldern konnten versteigert werden; 17 verschiedene Holzarten, vor allem Eichen und Eschen, aber auch Ahorn, Kirsche, Erle oder Ulme.

Tim Scherer, Direktor der Landesforsten, ist sehr zufrieden mit der Versteigerung. Besonders stolz ist auch er auf die „Braut“. „Es ist schon bemerkenswert, wenn man bedenkt, wie viele Generationen Förster daran gearbeitet haben“, sagt er.

Zu den Besonderheiten auf dem Daldorfer Lagerplatz zählte ein Eibenstamm. Die Europäische Eibe gehört zu den geschützten Pflanzenarten und darf nicht gefällt werden. Da dieser Baum aber umgestürzt ist, konnte sie als Sonderstück für 530 Euro pro Festmeter versteigert werden.

 „Die Eiche ist nach wie vor Trend und wird es in den nächsten Jahren auch bleiben“, sagte Manfred Quer, Geschäftsführer der Schleswig-Holsteinischen Holzagentur. Insgesamt erzielten alle Forsten auf beiden Lagerplätzen 462 Euro pro Festmeter. Quer zeigte sich am Ende zufrieden:„Ein Spitzenwert!“

Maskierte und mit einer Pistole bewaffnete Männer haben einen 67 Jahre alten Mann in dessen Haus in Rosdorf (Kreis Steinburg) ausgeraubt.

11.03.2018

In einem ehemaligen Gasthof mit inzwischen geschlossenem Hotelbetrieb in Tornesch (Kreis Pinneberg) ist in der Nacht zum Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Ein Anbau des Hauses sei dabei komplett zerstört worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

11.03.2018

Bei einer seiner Touren war Kraftfahrer Wojciech Otto aus Rickling in Not. Er musste dringend auf Toilette, doch es war keine in Reichweite. So nutzte er die Natur, und eine Kaffeefiltertüte zum Reinigen. Das brachte ihn auf eine Idee. Er erfand eine Toiletten-Tüte.

Gerrit Sponholz 11.03.2018