Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Die Schäden bleiben rätselhaft
Nachrichten Schleswig-Holstein Die Schäden bleiben rätselhaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 02.05.2019
Von Bastian Modrow
Löchriger Asphalt macht schnelles Fahren auf der A21 derzeit unmöglich. Quelle: Christian Detlof
Kiel

Die Autobahn 21 beschäftigt Experten in ganz Deutschland. Anfang Januar waren plötzlich Löcher in der komplett sanierten Fahrbahndecke aufgetaucht. Wie es dazu kommen konnte? „Es ist und bleibt ein Rätsel“, sagt Torsten Conradt, Leiter des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr (LBV) in Kiel. In den vergangenen Wochen fanden umfangreiche Untersuchungen an der Gussasphaltdecke statt. „Eine Erklärung haben wir aber noch immer nicht“, sagte Conradt.

Seit März gilt auf dem zehn Kilometer langen Abschnitt ein Tempolimit von 80 Stundenkilometern, nachdem bei Kontrollfahrten an vielen Stellen Löcher unterschiedlicher Größe entdeckt worden waren. Defekte von bis zu 15 Zentimetern Durchmesser wurden gestopft. „Die Schäden sind zum Teil nur stecknadelkopfgroß, an anderen Stellen sind sie so groß wie Erbsen“, so der LBV-Chef.

Tempolimit wird von 80 auf 120 km/h gesetzt

Um die Ursache für die Defekte herauszufinden, wurde unter anderem das Asphalt-Labor in Wahlstedt (Kreis Segeberg) beauftragt, Bohrkerne aus der neuen Straße zu ziehen und zu untersuchen. 40 Proben haben die Spezialisten genommen und ihre Bestandteile analysiert. „Auch Aspekte wie die Klebeeigenschaften, sprich: den Bitumengehalt, oder die Wirkung von Streusalz auf den Gussasphalt wurden berücksichtigt“, sagt Conradt. Das Ergebnis: keine Auffälligkeiten – mit einer Ausnahme: Die Spezialisten konnten eine ungewöhnlich hohe Anzahl von Hohlräumen im Straßenbelag nachweisen. Doch die Frage, wie diese entstanden sind, bleibt ebenfalls offen.

Die gute Nachricht ist, dass so gut wie keine neuen Schäden mehr an der Trasse festgestellt werden. Zurzeit finden weitere Messungen und Kontrollen statt. „Da wir nicht mehr mit größeren Abplatzungen oder Herauslösungen rechnen müssen, werden wir einer Anhebung des Tempolimits zustimmen“, kündigt Conradt an. Denkbar sind Höchstgeschwindigkeiten von Tempo 100 oder 120. Lediglich für Motorradfahrer wird es wohl bei Tempo 80 bleiben. Allerdings wird der LBV auch dann täglich Mitarbeiter der Straßenmeisterei Stolpe für Kontrollfahrten auf die Piste schicken.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier Wochen krank im Jahr – so sieht die Durchschnittsbilanz für jeden Polizisten im Norden aus. Die Fehltage wegen Krankheit nehmen zu. Ein Hoffnungssignal gibt es zumindest für Ältere im Schichtdienst.

02.05.2019

Thies Thiessen gilt als Bürgermeistermacher der SPD in Schleswig-Holstein. In den vergangenen 15 Jahren hat der 71-Jährige 35 Kandidaten in deren Wahlkampagne gecoacht. Nur neun seiner Schützlinge verloren die Bürgermeisterwahl anschließend. 26 von ihnen wurden Bürgermeister oder für die zweite Amtszeit bestätigt.

02.05.2019

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Sturmböen über Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Die Warnung (Stufe 2 von 4) gilt vorerst bis Donnerstagnachmittag.

01.05.2019