Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Dien egen Book in dien egen Spraak
Nachrichten Schleswig-Holstein Dien egen Book in dien egen Spraak
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 27.05.2016
Von Heike Thode-Scheel
Quelle: Bücherpiraten

Ganz eenfach: En geiht op’e Internetsiet vun „bilingual-picturebooks“, söcht sik‘n Geschicht ut, söcht sik sien Modderspraak ut un denn kann en ok noch een tweete Spraak anklicken. An’t Enn blots noch den Knoop „Download“ anklicken . . . un dat Kinnerbook op Plattdüütsch un Engelsch is dor. „Mittlerweile haben wir über 20 Sprachen im Angebot“, vertellt Martin  Gries stolt. He is Projektleiter bi den Vereen „Bökerpiraten“ in Lübeck un hett de tweespraakig Kinnerböker mit op’n Wech bröcht. „Jetzt kann der Nutzer sagen, welche Sprachen er haben möchte und der Rechner braucht nur Sekunden – und das Buch ist fertig. Von der kleinen Regionalsprache bis zur großen Weltsprache ist alles dabei“, swöögt de Schrieversmann.

De Idee, de dor achter steeken deit, is eegentli een Marktlücke: Kinnerböker in twee Spraken – to’n Utsöken un to’n Kombineern. Ob nu för Kinner, de tohuus tweespraakig opwassen doot, ob för Flüchtlingskinner, ob för Kinner in Afrika, wo dat keene Böker in ehr Modderspraak geven deit oder för’n Ünnerricht: „Es gibt wirklich unglaublich viele Kinder, die Erstkontakt mit Büchern in einer für sie fremden Sprache haben“, verklaart Martin Gries.

 Dat wulln se ännern – aver de Verlage hebbt glieks afwunken: To düer, to wenig Gewinn, to veel Arbeit. För de Bökerpiraten weer dat denn „eine Herausforderung“. „Wir haben überlegt, wie wir das technisch lösen können. Das sind ja über 20 Sprachen, die wir im Angebot haben,“ sineert  de Lübecker. Dat schull een Aart Datenbank warrn mit Geschichten un Biller vun Kinner för Kinner. Un in ganz verscheden Spraken.  „Geschichten in 1001 Sprache“ schulln dorbi rutsuern.

Dat nödige Geld hebbt se vun‘e Dräger-Stiften, vun‘e Possehl-Stiften un  vun‘e Wessel-Stiften kergen. Un denn güng dat los mit een Schrievwarksteed un tein lütte Bökerpiraten, besinnt sik Martin Gries: „Das sind sehr aufwändige Werkstätten mit einer Illustratorin und einem Autor dabei. Und über 60 Ehrenamtliche arbeiten da im Laufe der Zeit mit. Die Kinder haben viel gelernt und es hat gedauert, bis sie gesagt haben: Die Geschichte ist rund.“

Wat dorbi rutsuert is, kann sik sehn laten: „Schokokuchen auf Hawaii“ heet de sööte  Geschicht vun den Lööw, de vun een Tour na Hawaii drömen deit. Un vun Schokokoken. Profi-Överstetter hebbt de Vertellen in söss grote Spraken överdragen: Araabsch, Engelsch, Franzöösch, Mandarin, Russisch un Spaansch. Un denn sünd noch veele Ehrenamtliche bigahn un „haben die Geschichte dann in Dari oder Platt oder siSwati oder in Litauisch oder in eine Sprache übersetzt, von der wir hier noch nie gehört haben“, vertellt de Kinnerbook-Schriever.

 Dree Johr Arbeit steekt dor binn – vun de eerste Idee bit to‘n eersten Download. Nu kann sik dor jedeen sien egen Billerbook na Lust un Luun tosamenschostern. Middewiel staht all twee Böker in 20 Spraken online – 27 Versionen sünd in Arbeit. „Und es ist verrückt: Wir sind jetzt einen Monat online und wir haben über tausend Downloads. In 60 verschiedenen Sprachkombinationen. Und Platt ist gut dabei“, freut sik Martin Gries.

Die Bürgerbeauftragte von Schleswig-Holstein, Samiah El Samadoni, zog am Donnerstag ihre Bilanz für 2015. Im vergangenen Jahr nahm sie sich 3327 Fällen an.

Ulf Billmayer-Christen 26.05.2016

Innenminister Stefan Studt (SPD) hat am Donnerstag in Neumünster das erste neue Ankunftszentrum für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein eröffnet. „Das ist ein Meilenstein für das Land und für die bessere Ordnung der komplexen Verfahren und die Aufnahme von Flüchtlingen“, sagte Studt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.05.2016

Stundenlanger grosser Rettungseinsatz mehrerer Feuerwehren und Rettungsdienste am Ortsausgang von Nienborstel. Mittags war ein Turnierpferde-Lkw von der Strasse abgekommen und seitlich in der Böschung gelandet. Drei Personen wurden im Führerhaus eingeklemmt.

26.05.2016