Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Schulen müssen auf Geldsegen warten
Nachrichten Schleswig-Holstein Schulen müssen auf Geldsegen warten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 21.02.2019
Von Ulf Billmayer-Christen
Nicht ohne Tablet: So soll eigentlich die Zukunft in den Schulen aussehen. Quelle: Britta Pedersen/dpa
Anzeige
Kiel.

Lehrergewerkschaften beklagten den Zeitverzug und den bürokratischen Aufwand. „Ich hoffe, dass in diesem Jahr das erste Geld fließen kann“, sagte Prien. Insgesamt stehen Schleswig-Holstein aus dem Pakt in den nächsten fünf Jahren 170 Millionen Euro für Schul-WLAN-Netze, interaktive Whiteboards (Tafeln), Medienassistenten oder Fortbildungen zu. Ein Laptop für alle Schüler ist nicht vorgesehen.

Prien wies darauf hin, dass mit der Änderung des Grundgesetzes noch keine Geldfreigabe erfolgt. Mitte März muss der Bundesrat zustimmen, und erst nach einem Abkommen zwischen Bund und Kultusministerkonferenz beginnt auf Landesebene ein kompliziertes Verfahren.

Anzeige

Digitalpakt: Förderrichtlinie erst im Sommer fertig

"Schleswig-Holstein ist gut vorbereitet“, sagte Prien. Derzeit werde ein Standardformular entwickelt, um die Digitalausstattung der Schulen zu erheben. Die Förderrichtlinie soll im Sommer fertig sein und dafür sorgen, dass es an jeder der 800 Schulen eine Digital-Grundausstattung gibt. Um Mittel zu bekommen, muss jede Schule ein Konzept vorlegen.

Kritik kam von der SPD. „Wir würden gern Konkretes sehen“, sagte der Bildungspolitiker Martin Habersaat. „Zeit für die Vorarbeit war durch die Verzögerungen auf Bundesebene genug.“ Die Lehrergewerkschaften begrüßten das Digital-Paket, beklagten aber die schleppende Umsetzung. „Während die Schulen händeringend auf eine zeitgemäße digitale Ausstattung warten, arbeitet das Bildungsministerium noch an Fragebögen und standardisierten Formularen“, bemängelte die GEW. Der Philologenverband warnte vor zu viel bürokratischem Aufwand. „Das Geld muss möglichst schnell an die Schulen kommen.“

Ulf B. Christen zum Digital-Pakt

Mit dem Segen zum Digital-Pakt hat der Bundestag auch an Schleswig-Holsteins Schulen das Ende der Kreidezeit eingeläutet. Das ist ein großer Schritt in die richtige Richtung.