Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Eiscafé Cini ist die beste Eisdiele
Nachrichten Schleswig-Holstein Eiscafé Cini ist die beste Eisdiele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 21.06.2019
Von Julia Carstens
Das Eiscafé Cini in Trappenkamp und seine Mitarbeiter (von links): Inhaber Lorenzo Cini, seine Frau Sabrina, Maicon Souza, Chantal Pasternack, Raquel Alessio und Pino Aita. Quelle: Ulf Dahl
Trappenkamp

Cini und sein Team konnten sich in einem Online-Auswahlverfahren gegen die Konkurrenz aus Schleswig-Holstein durchsetzen: Vom 30. Mai bis 6. Juni 2019 haben uns die Leser der Kieler Nachrichten ihre Lieblingseisdiele mitgeteilt. Die zehn meistgenannten Läden schafften es in die zweite Abstimmungsrunde vom 9. bis 16. Juni 2019. Dort ging das Eiscafé Cini in Trappenkamp als Sieger 2019 hervor, dicht gefolgt von Eis von Neitsch in Kiel-Friedrichsort und LisEis, ebenfalls aus Kiel. Insgesamt haben rund 6000 KN-Leser an der Umfrage teilgenommen.

Eisdielen in Schleswig-Holstein: Das sind die Top Ten unserer Leser

1. Eiscafé Cini, Trappenkamp (14,5%)

2. Eis von Neitsch, Kiel (13,3%)

3. LisEis, Kiel (12,9%)

4. Edith's Eisstübchen, Nortorf und Eisstübchen am Kanal, Rendsburg (jeweils 12,4%)

5. Eisparadies, Kiel (11,1%)

6. Eiscafé Cini, Plön (8,6%)

7. Eiscafé Bertow, Schönkirchen (5,9%)

8. La dolche Vita, Kiel (5,7%)

9. Eiswerk, Kiel (3,2%)

Eiscafé Cini in Trappenkamp seit 30 Jahren in Familienbesitz

Eis hat in der Familie Cini eine lange Tradition. Vor rund 60 Jahren kamen die Eltern von Lorenzo Cini aus Italien nach Plön, 30 Jahre später gründeten sie ihre eigene Eisdiele in Trappenkamp, die Sohn Lorenzo gemeinsam mit seiner Frau Sabrina 1998 übernahm. Ein Bruder seines Vaters stieg ebenfalls ins Eisgeschäft ein und eröffnete einen Laden in Plön, den Lorenzo Cinis Cousin heute noch führt. Auch er schaffte es bei der KN-Leserumfrage in die Top Ten und landete auf Platz sechs. 

"Das Eismachen habe ich von meinem Vater gelernt", sagt Lorenzo Cini, "für ihn war das pure Leidenschaft". Viel hat sich seit 1989 im Laden nicht verändert, die Inneneinrichtung ist klassisch in mediterran-warmen Farben. Mit seiner Übernahme erweiterte der 49-Jährige das Lokal aber um die doppelte Fläche, und auch die Anzahl der Eissorten hat sich verdreifacht: von zehn im Eröffnungsjahr 1989 auf 30 im Jahr 2019. Der Geschmack sei aber immer ähnlich geblieben, beteuert Cini. Auch die hauseigene Eis-Produktion verläuft noch so, wie vor 30 Jahren - wenn auch mit neuen Maschinen: Aus Milch, Sahne, Eiern und Zucker wird eine homogene Masse angerührt, die je nach Geschmacksrichtung variiert und mit Zusätzen versehen wird.

Mitarbeiter Maicon Souza - ursprünglich aus Brasilien und seit zehn Jahren im Eiscafé Cini tätig - fertigt in der 15 Quadratmeter kleinen Küche rund 80 Liter Eis pro Tag. Das dauert zwischen vier und fünf Stunden. Am beliebtesten seien bei den Kunden "die Klassiker", so Cini, "Vanille, Schoko, Stracciatella. Und Spaghetti-Eis, das lieben die Leute." Der Inhaber selbst empfiehlt Eisbecher mit saisonalem Obst wie Erdbeeren oder Blaubeeren, das er frisch beim Bauern in der Region besorgt. 

Moderate Preise, freundlicher Service 

Zwischen fünf und sieben Euro kostet ein Eisbecher beim Eiscafé Cini in Trappenkamp. Eine einzelne Kugel im Straßenverkauf ist für einen Euro zu haben. Diese relativ günstigen Preise und "der sehr nette Service" sind Gründe, warum Kunden wie Nicola Helm aus Rickling mit ihren Kindern Lena und Florian regelmäßig zu Lorenzo Cini kommen. "Die Mitarbeiter hier sind immer freundlich, das Eis steht schnell auf dem Tisch und es gibt hier das beste Pizza-Eis", schwärmt die Mutter. Sohn Florian freut sich, dass die Preise Taschengeld-tauglich sind. "Nach der Schule bin ich oft mit Freunden hier."

Hier sehen Sie weitere Bilder vom "Eiscafé Cini" in Trappenkamp. 

Er habe viele Stammkunden, meint Cini. Zufällige Laufkundschaft sei in Trappenkamp eher selten. Ob er schon einmal einen Prominenten in seinem Eiscafé bedient hat? Lorenzo Cini lacht. "Nein, so jemanden habe ich hier noch nie gesehen." Einige Gäste, viele von ihnen Touristen, verbinden einen Besuch im nahen Erlebniswald mit einem Eisbecher bei Cini. 

Trappenkamp: Glücksgefühle durch Eiscreme

Auch am Dienstagmittag sind viele Tische besetzt. Regelmäßig bilden sich Schlangen vor der Eis-Theke, weil Schulklassen bei schwülen 25 Grad Lufttemperatur ihre Erfrischungen ordern. Cini und seine fünf Mitarbeiter behalten die Ruhe und ihr freundliches Lächeln. Momentan ist Hochsaison. Im Frühjahr und Herbst, wenn der Hunger auf Eis nicht ganz so groß ist, backt Sabrina Cini auch Waffeln für die Gäste. Zwischen Oktober und März schließt die Eisdiele. Diese Monate verbringt das Ehepaar Cini in den Dolomiten. Dann ist Zeit für die große italienische Familie - und für die Erholung. Denn während der Saison stehen sie jeden Tag in der Eisdiele - ohne Ruhetag. Für Lorenzo Cini kein Problem: "Ich liebe meine Arbeit und finde es toll, wenn mich die Kinder in Trappenkamp auf der Straße erkennen und meinen Namen rufen." Bis die ruhigen Tage in Italien rufen, wird Cini noch viele von ihnen mit seinem Eis glücklich machen.

Auf der A7 hat es am Donnerstagabend einen Unfall gegeben, sodass die Fahrbahn zwischen Großenaspe und Bad Bramstedt in Richtung Hamburg über Stunden voll gesperrt werden musste. Ein Schwerverletzter wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Auch an der Rader Hochbrücke knallte es.

20.06.2019

Am Donnerstag hat das Strafverfahren gegen den Detlef H. vor dem Lübecker Amtsgericht begonnen. Dem Ex-Chef des Weißen Rings in Lübeck wird vorgeworfen während eines Beratungsgesprächs sein Geschlechtsteil vor einer Frau entblößt zu haben. Er sieht sich als Opfer einer "Verschwörungskampagne".

Bastian Modrow 21.06.2019

Donnerstag beginnt vor dem Amtsgericht Lübeck der Prozess gegen den ehemaligen Leiter der Opferschutzorganisation "Weißer Ring". Der 74-Jährige soll Frauen sexuell belästigt haben. Verhandelt wird aber nur ein einziger Fall wegen Exhibitionismus. Der Beschuldigte bestreitet die Tat.

Bastian Modrow 20.06.2019