Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein So teuer wird Ihre Kita ab August
Nachrichten Schleswig-Holstein So teuer wird Ihre Kita ab August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:23 02.03.2020
Von Heike Stüben
Die Betreuung in der Krippe, Kita und Kindertagespflege soll ab August 2020 für viele Eltern in Schleswig-Holstein billiger werden, weil der Beitrag gedeckelt wird. Es kann aber auch deutlich teurer werden. Ein Elternbeitragsrechner soll jetzt Auskunft geben. Quelle: Jens Büttner
Anzeige
Lübeck

“Für die Träger der Kitas hat das Sozialministerium des Landes einen Beitragsrechner entwickelt und zur Verfügung gestellt - für die Eltern war das scheinbar nicht angedacht“, sagt Nicole Lindenberg, Vorsitzende von der Kreiselternvertretung Lübeck.

Doch viele Eltern seien verunsichert, was ab August an Kosten auf sie zukommt: „Wir erleben zutiefst verunsicherte Eltern, die sich in immer größerer Zahl Hilfe suchend an uns wenden.“

Deshalb haben sich kurzentschlossen engagierte Eltern mit der Kreis- und Stadtelternvertretung Lübeck (KEV/SEV Lübeck) zusammengetan und selbst einen Elternbeitragsrechner entwickelt.

Elternbeitragsrechner für alle Kita-Eltern

„Die Digitalisierung bietet uns Eltern heutzutage ganz neue Möglichkeiten der Interessenvertretung – diese Chance haben wir ergriffen“, sagt Ronald Thorn. Der Kreiselternvertreter hat den Rechner zusammen mit Juleka Schulte-Ostermann von der Landeselternvertretung und einer weiteren Mutter aus Lübeck entwickelt.

Orientiert haben sich die Elternvertreter dabei  an dem bekannten Brutto-Netto-Gehaltsrechner im Internet, um die Nutzung möglichst bedienerfreundlich zu gestalten.

Das Besondere an dem Rechner: Er kann von allen Eltern mit Kindern in Kitas und der Kindertagespflege in ganz Schleswig-Holstein genutzt werden. 

Steigt oder sinkt der Kita-Beitrag?

Gleichzeitig können die freiwilligen Leistungen von einzelnen Kommunen berücksichtigt werden: Etwa wenn eine Gemeinde das Krippengeld, das ab August vom Land nicht mehr gezahlt wird, oder die Geschwister-Ermäßigung für Hort-Kinder weiterzahlt.

Der Rechner soll außerdem die zukünftigen Kosten mit den aktuellen Kosten vergleichen. Deshalb muss man zunächst die jetzigen Beiträge – sofern vorhanden – eintragen.

Eltern bieten Umfrage zu Beiträgen 

„Alle Kita-Eltern in Schleswig-Holstein sehen so unmittelbar, ob ihre Kosten steigen oder sinken werden und erhalten auf diese Weise ihre Planungs- sowie Handlungsfähigkeit zurück", sagt Juleka Schulte-Ostermann.

Die Kita-Eltern wollen aber noch mehr: Sie wollen einen Überblick bekommen, wie sich die Elternbeiträge im Land entwickeln. Die Vorsitzenden Jenny Scharfe und Anna Sondermann vom Verein ElternStimme haben deshalb auf ihrer Facebook-Seite eine Umfrage gestartet.

Dort können Eltern unkompliziert angeben, ob sich ihr Beitrag ab August erhöht, sinkt oder konstant bleibt. Bisher haben 34 Eltern bei der Umfrage mitgemacht, nachdem sie den Beitragsrechner genutzt haben. Ergebnis: 28 Eltern müssen ab August mehr als bisher und 8 weniger für die Kinderbetreuung zahlen.

Für manche Eltern wird es teurer

Für Juleka Schulte-Ostermann zeigt schon dieses erste Ergebnis, dass der Elternrechner sinnvoll ist:

„Trotz Einführung des Beitragsdeckels im neuen Kita-Gesetz besteht für Eltern in Schleswig-Holstein das Risiko stark steigender Kinderbetreuungskosten – solche bösen Überraschungen mag niemand. Es ist daher wichtig, die Gebühren früh zu kennen, damit man entsprechend planen kann. Grade, wenn es teurer wird.“

Der Elternbeitragsrechner ist zu finden unter:

https://www.kita-eltern-sh.de/kev/luebeck/aktuelles/

Der Link zur Umfrage: https://m.facebook.com/groups/218677151967341/permalink/823201281514922/

Evergreen Kita-Gebühren

Mit dem neuen Kita-Gesetz werden die Elternbeiträge erstmals landesweit einheitlich gedeckelt. Ab dem 1. August 2020 dürfen die Elternbeiträge im Monat für Kinder unter drei Jahren maximal 7,21 Euro und für Kinder über drei Jahren höchstens 5,66 Euro pro wöchentlicher Betreuungsstunde betragen.

Somit ergibt sich bei einem U3-Kind ein rechnerischer Deckel von 180 Euro für eine 5-stündige Betreuung pro Tag (25 Stunden/ Woche) bzw. 288 Euro für eine 8-stündige Betreuung pro Tag (40 Stunden/ Woche). Bei einem Ü3-Kind ergibt sich ein rechnerischer Deckel von 141 Euro für eine 5-stündige Betreuung bzw. rund 226 Euro für eine 8-stündige Betreuung.

Mit der Reform des Kita-Gesetzes steckt das Land in dieser Legislatur eine Milliarde Euro zusätzlich in die Kita-Betreuung und Tagespflege. Die Förderung des Landes pro Kind wird zwischen 2017 und 2022 mehr als verdoppelt.

Weitere aktuelle Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie hier.

Das Minenjagdboot "Grömitz" ist in der Nato noch ein Unikat. Das Kieler Boot vom 3. Minensuchgeschwader besitzt die Fähigkeit zum Einsatz von Drohnen auf und unter Wasser. Zwei Jahre dauerte der Umbau. Hier lesen Sie, was den Bau so besonders macht.

Frank Behling 02.03.2020

Ein ehemaliger Polizeidirektor hat vor dem Untersuchungsausschuss zur sogenannten Rockeraffäre Vorwürfe gegen Schleswig-Holsteins ehemalige Polizeiführung erhoben. "Gefühlt war es so, dass es eine Gruppe gab, die besonders gefördert wurde", sagte der 63-Jährige am Montag vor dem Ausschuss.

Anne Holbach 02.03.2020

Am Sonntag hat die Stadt den ersten Corona-Fall in Lübeck bestätigt. Nun werden laut Stadtsprecherin Nicole Dorel die Kontaktpersonen des Mannes ausfindig gemacht und unter 14-tägige Quarantäne gestellt. Ein zweiter Fall ist bisher nicht bestätigt.

02.03.2020