Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Python schlängelt durch Halstenbek
Nachrichten Schleswig-Holstein

Entlaufenes Reptil: Python schlängelt durch Halstenbek

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 21.08.2020
Von Clemens Behr
Eine Königspython wird seit Sonntagabend in Halstenbek vermisst. Quelle: Sven Janssen (Symbolbild)
Anzeige
Halstenbek

Um 19:35 Uhr informierte die Tierhalterin die Polizei. In der Industriestraße in Halstenbek war das Reptil ausgebrochen.

Die Schlangenart kann eine maximale Länge von zwei Metern erreichen. Wer auf dieses Tier im Freien in Norddeutschland trifft, für den ist der Schreck also vorprogrammiert - auch wenn das ausgebrochene Exemplar aus Halstenbek nur 1,20 Meter misst.

Anzeige

Die Würgeschlange ist nicht giftig. Deshalb gibt auch die Polizei auch Entwarnung. Königspythons seien für Menschen ungefährlich und nicht aggressiv. Erfahrungsgemäß würden sich diese Tiere nicht weit entfernen und den Kontakt zum Menschen meiden.

Aktualisierung: Am Donnerstag, 20. August, wurde die Königsphyton um 22:30 Uhr in der Straße Lütten Immels von der Tierhalterin in Halstenbek gefunden. Sie ist nun wieder im heimischen Terrarium. Die Schlange hielt sich nur wenige hundert Meter vom Haus der Tierhalterin entfernt.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

KN-online (Kieler Nachrichten) 17.08.2020
KN-online (Kieler Nachrichten) 17.08.2020