Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Detlef H. erneut vor Gericht
Nachrichten Schleswig-Holstein Detlef H. erneut vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 25.12.2019
Der ehemalige Leiter der Lübecker Außenstelle des Weißen Rings stand unter dem Verdacht, zwei Frauen sexuell belästigt und genötigt zu haben, die sich dem Opferhilfeverein anvertrauten. Die Frauen im Alter von 40 und 50 Jahren stellten Strafanzeige. H. wurde zunächst freigesprochen - jetzt gibt es die Berufung. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Lübeck

Wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Dienstag bestätigte, wird die zweite Hauptverhandlung automatisch vor dem Landgericht stattfinden. "Wegen der Bedeutung der Sache gehört der Prozess vor das Landgericht", sagte Ulla Hingst der Deutschen Presse-Agentur.

Schon die erste Verhandlung wollte sie vor dem Landgericht führen. Das wurde aber abgelehnt. Zuvor hatten die "Lübecker Nachrichten" darüber berichtet.

Anzeige

Detlef H. war freigesprochen worden

Nach dem Freispruch im Indizienprozess am Amtsgericht Lübeck hatte die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt. Der 74 Jahre alte Detlef H. war vom Vorwurf des Exhibitionismus freigesprochen worden.

Ihm war vorgeworfen worden, sich im April 2016 bei einem Beratungsgespräch vor einer Klientin entblößt zu haben. Er hatte das bestritten.

Von RND/dpa