Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Fahrer stirbt bei Fixierung durch Polizei: Todesursache weiter unklar
Nachrichten Schleswig-Holstein Fahrer stirbt bei Fixierung durch Polizei: Todesursache weiter unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 04.11.2019
Ermittler der Spurensicherung arbeiten hinter einer Sichtsperre. Ein Mann ist dort bei einem Polizeieinsatz gestorben. Quelle: Paul Weidenbaum/dpa
Ahrensburg

Es handle sich bei der Todesursache wohl um ein „Zusammenspiel unterschiedlicher Faktoren“, so der Sprecher. An der Leiche seien Druckverletzungen gefunden worden. Außerdem habe der Mann bei der Fixierung durch die Polizei einen Kreislaufstillstand erlitten.

Die unterschiedlichen Faktoren müssten von Rechtsmedizinern nun weiter untersucht werden. Dies dürfte noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Gegen Festnahme gewehrt

Der Mann hatte sich bei dem Vorfall im Kreis Stormarn nach Angaben des Sprechers nach einer Verfolgungsfahrt durch die Polizei heftig gegen seine Festnahme gewehrt, sodass die Beamten ihn fixiert hätten.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

Von RND/dpa

Das Schülerprojekt Medien in der Schule (MiSch) geht in eine neue Runde. Grundschüler der dritten und vierten Klassen können sich ab Februar vier Wochen lang im Unterricht intensiv mit Zeitung, ePaper und Digitalangeboten auseinandersetzen.

Laura Treffenfeld 07.11.2019

Vier Menschen sterben unter Narkose in einer Klinik. Eine falsche Ärztin sitzt deshalb in Untersuchungshaft - die Behörden hat sie selbst eingeschaltet. Sie war auch in Plön tätig.

04.11.2019

Im Fall der gefesselten Studentin, die auf einem Feldweg bei Mönkhagen im Kreis Stormarn gefunden worden war, gab es nun eine Festnahme. "Ein 43-jähriger türkisch stämmiger Beschuldigter konnte nun ermittelt werden", teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit.

04.11.2019