Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Löschfahrzeug kippte um: Fünf Verletzte
Nachrichten Schleswig-Holstein Löschfahrzeug kippte um: Fünf Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:25 20.06.2018
Bei einer Feuerwehrübung in Horst kippte ein Feuerwehrfahrzeug zur Seite. Fünf Menschen wurden verletzt - darunter Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Quelle: Silke Rönnau (Symbolbild)
Anzeige
Horst

Bei einer Übung der Feuerwehr Horst im Kreis Steinburg wurden am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr mehrere Personen verletzt. Auf dem Gelände des Aldi Zentrallagers in Horst war ein Feuerwehrfahrzeug bei einer Übungsfahrt auf die Beifahrerseite gekippt. In dem Fahrzeug saßen neben der Fahrerin fünf Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

Bei dem Unfall zogen sich vier Insassen leichte Verletzungen zu. Eine Person wurde nach Angaben der Feuerwehr mittelschwer verletzt. Sie alle kamen ins Krankenhaus.

Anzeige

Unfallursache muss geklärt werden

Wieso das mit sechs Personen besetzte Feuerwehrfahrzeug in Horst zur Seite kippte, muss noch geklärt werden. Ein Sachverständige wurde hierfür extra herangezogen.

Das umgekippte Feuerwehrauto ließ sich nicht mit einem Abschleppwagen aufrichten. Für die Bergung des Löschfahrzeugs wurde deshalb ein Kran zur Unfallstelle gerufen.

Der Sachschaden ist bisher unklar.

Von KN-online

Heike Stüben 20.06.2018
19.06.2018