Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Brennende Frau gestorben
Nachrichten Schleswig-Holstein Brennende Frau gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 04.11.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Die Frau, die brennend auf einem Flensburger Spielplatz entdeckt worden war, ist am Dienstagnachmittag ihren Brandverletzungen erlegen. Quelle: dpa
Flensburg

Sicherheitshalber sei die Obduktion des Leichnams angeordnet worden. Zuvor hatte das „Flensburger Tageblatt“ über den Tod der Frau berichtet.

Die Frau Mitte 40 soll aus dem Inselstaat Mauritius stammen. Sie hatte sich nach Erkenntnissen der Ermittler selbst in Brand gesteckt. Passanten hatten den dramatischen Vorfall am Montag gegen 18.45 Uhr beobachtet. Ein Mann reagierte geistesgegenwärtig, zog seine Jacke aus und schlug damit die Flammen nieder. Ärzte hatten sie anschließend in einer Lübecker Spezialklinik behandelt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Fahrrad unterwegs auf der Autobahn – das ist nur ein Beispiel, wie schwer sich manche Flüchtlinge mit den deutschen Verkehrsregeln tun. Jetzt sollen Kurse in Schleswig-Holstein die Regeln für Fußgänger und Radfahrer vermitteln.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.11.2015

In der Nacht von Sonntag auf Montag haben Unbekannte in Plön etwa 30 hochwertige Fahrräder aus einem Fahrradgeschäft gestohlen. Der Gesamtwert der Räder beläuft sich auf eine Summe im fünfstelligen Euro-Bereich. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 04.11.2015

Die Staatsanwaltschaft im schleswig-holsteinischen Itzehoe prüft eine Strafanzeige, wonach ein Zugbegleiter einen Flüchtling beschimpft und aus der Bahn geworfen haben soll. Ein Kieler Rechtsanwalt hat den Bahnmitarbeiter angezeigt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.11.2015