Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Erste Charterflüge sollen 2020 starten
Nachrichten Schleswig-Holstein Erste Charterflüge sollen 2020 starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 20.08.2019
Rüde Teddy beobachtet die Landebahn des Flughafens Lübeck. Der Ungarische Vorstehhund soll hier durch regelmäßige Rundgänge jegliches Wild vergrämen, das den Flugverkehr gefährden könnte. Quelle: Markus Scholz/dpa
Lübeck

Einzelheiten wollen Flughafengeschäftsführer Jürgen Friedel und Vertreter des Reiseveranstalters am Mittwoch um 11 Uhr bekannt geben.

Geplant sind nach Angaben von Neubauer Touristik zunächst zwei Flugreisen nach Italien. Wenn das Angebot gut angenommen werde, solle es ausgebaut werden, sagte eine Unternehmenssprecherin.

Flughafen war mehrfach pleite gegangen

Der Eigentümer des Flughafens, der Lübecker Unternehmer Winfried Stöcker, hatte mehrfach angekündigt, dass es ab 2020 wieder Passagierflugverkehr ab Lübeck geben werde. Er hatte den Flughafen 2016 erworben, nachdem zuvor drei ausländische Investoren den Flughafen jeweils nach kurzer Zeit in die Pleite geführt hatten.

Vom Verkehrslandeplatz in Kiel-Holtenau gibt es derzeit keine Linienflüge.

Von RND/dpa

Die Landtags-CDU prescht beim Klimaschutz vor. Nach dem Willen der Union sollen in den nächsten zehn Jahren in Schleswig-Holstein mehr als 70 Millionen Bäume gepflanzt werden. Die Details der Kampagne will die CDU auf einem Wald-Gipfel am 11. September im Landeshaus klären.

Ulf Billmayer-Christen 20.08.2019

Ein 18-Jähriger aus dem Kreis Nordfriesland hat am Montag die Videostreife des Polizei-Autobahnrevieres Nord überholt - und ist dann ordentlich aufs Gaspedal getreten. Mit 203 km/h raste er auf der B 200 in Richtung Husum. Dem Mann droht nun ein Bußgeld in Höhe von 1200 EUR und ein Fahrverbot.

KN-online (Kieler Nachrichten) 20.08.2019

Bei den Grünen gilt er noch immer als Hoffnungsträger: Vor einem Jahr war Jan Philipp Albrecht (36) als neuer Umweltminister in Schleswig-Holstein gestartet. Im Gespräch mit KN-Redakteur Christian Hiersemenzel sprach er über Problemwölfe, Windkraft, Fahrverbote – und eigene Ambitionen.

Christian Hiersemenzel 20.08.2019