Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Frau aus Plön tödlich verunglückt
Nachrichten Schleswig-Holstein Frau aus Plön tödlich verunglückt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 12.03.2019
Die Fahrerin, die aus dem Kreis Plön stammte, starb noch an der Unfallstelle. Quelle: Wolfgang Runge/dpa (Symbolbild)
Christinenthal

Der Wagens rutschte über den Seitenstreifen und den Geh- und Radweg, stieß gegen eine Grabenwand, drehte sich und schleuderte zurück aus dem Graben. Quer zur Fahrbahn blieb das Fahrzeug schließlich stehen. Die Fahrerin, die aus dem Kreis Plön stammte, starb noch an der Unfallstelle. Die Frau war laut Polizei vermutlich nicht angeschnallt gewesen.

Von dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Innenministerium hat bereits vor der offiziellen Vorstellung der Polizeistatistik am Donnerstag die Entwicklung der Flüchtlingskriminalität in Boostedt bekanntgegeben. Demnach hat sich die Zahl der Straftaten in der Landesunterkunft 2018 mehr als verdoppelt. Im Ort stieg sie um 75 Prozent.

Bastian Modrow 12.03.2019

Rund zwei Drittel (67 Prozent) der Schleswig-Holsteiner bewegen sich regelmäßig. Dies zeigt eine aktuelle Bürgerbefragung des Landes, deren Ergebnisse am Dienstag veröffentlicht wurden. Lob gab es für vorhandene Laufstrecken, kritisiert wurden Fahrradwege und die Versorgung mit Hallenbädern.

12.03.2019

Betreuung gesucht, aber nicht gefunden – das trifft jedes vierte Kind im Alter von ein oder zwei Jahren in Schleswig-Holstein. So steht es im Kinderbetreuungsreport 2018 des Deutschen Jugendinstituts. Hauptursachen für den Missstand: zu wenige Plätze, aber vor allem zu wenige Fachkräfte in Kitas.

Heike Stüben 12.03.2019