Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Hier streiken die Schüler am Freitag
Nachrichten Schleswig-Holstein Hier streiken die Schüler am Freitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 14.03.2019
Von Heike Stüben
Weltweit wollen Schüler von Fridays for Future am 15. März für "effizienten Klimaschutz jetzt" streiken. In Schleswig-Holstein sind allein Aktionen an 15 Orten geplant. Quelle: Georgios Kefalas
Kiel

In der Landeshauptstadt werden ab 8 Uhr von acht Stellen im Stadtgebiet Sterndemonstrationen zum Rathausplatz ziehen. Von dort geht es gegen 9.45 Uhr durch die Stadt weiter zum Landeshaus.

Aktionsprogramm in der Alten MU

Nach einer Abschlusskundgebung gegen 15 Uhr laden die Schüler zu Workshops in die Alte Mu ein. Die Schüler haben ein breites Programm organisiert:  Wissenschaftler von Geomar und Klimaschützer von Plant for the Planet und Zero Waste geben dort ihr Wissen weiter.

Ziel sei es, sich selbst in Sachen Klimaschutz weiterzubilden, erläutert Hanna Lüthje. „Wir treten für das 1,5 Grad-Ziel ein, fordern wir einen deutlich schnelleren Ausbau der Erneuerbaren Energien und eine konsequente Ausrichtung von Schule, Ausbildung und Studium auf eine klima-neutrale Gesellschaft.“

Hier finden am 15.3.2019 Demos in Schleswig-Holstein statt

Außer in Kiel haben Schüler Streikaktionen am Freitag in Bad Oldesloe (Treffpunkt: 13.30 Uhr  Olivet Allee), Bad Segeberg (8.30 Uhr Marktplatz), Bargteheide (10 Uhr  Rathaus), Eckernförde (9 Uhr Hafenspitze), Elmshorn (8.50 Uhr Nikolaikirche), Eutin (10.30 Uhr Wasserturm Bismarckstraße), Flensburg (10 Uhr Hafenspitze), Glückstadt (7.30 Uhr Detlefsengymnasium), Heide (13 Uhr St. Jürgen Kirche), Husum (8 Uhr Wendehammer), Itzehoe (9 Uhr Dithmarscher Platz), Kappeln (10 Uhr Nordhafen), Lübeck (11.30 Uhr MUK), Mölln (11 Uhr Schulberg), Neumünster, Niebüll (10 Uhr Rathausplatz), Plön (9.30 Uhr Stadtverwaltung), Ratzeburg (11.30 Uhr Rathaus), Rendsburg (10.15 Uhr Obereiderhafen), Schleswig (9.30 Uhr Capitolplatz) , St. Peter-Ording und Westerland (Sylt).  Allein in Rendsburg werden 1000 Teilnehmer erwartet.

Bundesweit beteiligen sich mehr als 150 Orte, weltweit mehr als 50 Länder.

Mit dabei: Studierende, Wissenschaftler, Eltern

Der Asta der Kieler Universität hat die Studierenden aufgerufen, sich an dem Klimastreik zu beteiligen. Solidarisiert haben sich auch der wissenschaftliche Zusammenschluss Scientists for Future und das Bürgerbündnis Parents for Future.

Umfrage: Sind Sie dabei?

Nehmen Sie an Fridays for Future am 15.3.2019 teil?
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Nehmen Sie an Fridays for Future am 15.3.2019 teil?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Diese Demo-Route führt am 15.3.2019 durch Kiel

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weite, Durchatmen, Ehrlichkeit und Glücklichsein: Unter dem Motto "Warum SH?" wirbt das Wirtschaftsministerium mit einer neuen Großplakataktion für seine Dachmarke "Der echte Norden". 63 Plakatflächen mit waschechten Schleswig-Holsteinern sollen dazu ab Freitag in den Städten zu sehen sein.

Christin Jahns 13.03.2019

Mit einer fünfstündigen Sitzung hat der Prozess um Untreue an der Polizeihochschule des Landes begonnen. Hartmut Brenneisen, Ex-Dekan des Fachbereiches Polizei an der Fachhochschule in Altenholz, wird vorgeworfen, einem Dozenten einen geldwerten Vorteil verschafft zu haben. Im Prozess schweigt er.

Tilmann Post 13.03.2019

Schleswig-Holstein vorläufiges Verbot für Tiertransporte in 14 Nicht-EU Staaten läuft noch bis zum 24. März. Es sei nicht geplant, dem Beispiel Bayerns zu folgen und Tiertransporte in bestimmte Staaten künftig erheblich einzuschränken, sagte ein Sprecher des Landwirtschaftsministeriums.

13.03.2019