Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Fußgängerin angefahren und schwer verletzt
Nachrichten Schleswig-Holstein Fußgängerin angefahren und schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 08.05.2019
Eine Fußgängerin ist in Lübeck von einem Auto angefahren und verletzt worden. Quelle: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild
Lübeck

Eine 40-jährige Lübeckerin ist am Mittwochmorgen in der Schönböckener Straße angefahren und schwer verletzt worden. Die Fußgängerin wollte die Fahrbahn überqueren und wurde dabei von einem Pkw erfasst. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei zeigte die Fußgängerampel Rot.

Sie soll bei Rot über die Fahrbahn gegangen sein

Der Unfall ereignete sich gegen 7.30 Uhr im Kreuzungsbereich Schönböckener Straße/Ecke Fackenburger Allee. Die Lübeckerin stand an der Ampel der Schönböckener Straße in Gehrichtung Stockelsdorf. Aus noch nicht geklärter Ursache soll sie plötzlich bei Rot über die Fahrbahn gegangen sein. Sie wurde von einem 54-jährigen Volvo-Fahrer angefahren, der aus Richtung Bei der Lohmühle kam und Richtung Schönböckener Straße unterwegs war. Trotz Vollbremsung konnte der Mann den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Es kam zu Verkehrsbehinderungen

Polizei und Rettungsdienst wurden alarmiert. Die schwer verletzte Frau lag im Einmündungsbereich der Schönböckener Straße. Sie wurde in Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus gebracht. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden beim 2. Polizeirevier Lübeckgeführt. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde die Schönböckener Straße kurzzeitig gesperrt. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu Verkehrsbehinderungen.

RND/Cosima Künzel

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Reederei Scandlines hat Klage gegen die Fehmarnbeltquerung beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig eingereicht. Sie sei am Mittwoch eingegangen, bestätigte eine Gerichtssprecherin. Die Klage richte sich gegen den Planfeststellungsbeschluss des Wirtschaftsministeriums von Schleswig-Holstein.

08.05.2019

Zwei Brüder sind unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung an ihrem Onkel zu einer Jugendstrafe von jeweils drei Jahren verurteilt worden. Ein Streit ging dem nicht voraus, wohl aber lange bestehende Spannungen zwischen den Familienzweigen. Die Richterin fand deutliche Worte.

08.05.2019

Der Wolf ist in Deutschland zurück. Doch wie mit dem Wolf umgehen? Kurz vor ihrer Konferenz in Hamburg stellen einige Umweltminister nun Forderungen an das Kanzleramt.

08.05.2019