Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Land bleibt auf den Kosten sitzen
Nachrichten Schleswig-Holstein Land bleibt auf den Kosten sitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:25 16.04.2015
Von Patrick Tiede
Außenminister unter sich: Frank-Walter Steinmeier (re.) und John Kerry. Quelle: Carsten Rehder
Kiel

Kaum war der Gipfel am Mittwoch beendet, entbrannte in der Landespolitik eine Kosten-Debatte. „Dass das Land auf den Kosten für die Veranstaltung der...

Mehr zum Thema
Nach dem G7-Trefen - Polizei zufrieden, Gegner nicht

Der zweite Tag des Außenministertreffens stand im Zeichen der Politik, begann für die Politiker aber mit einer Panoramafahrt über die Trave. Per Schiff ging es von der Musik- und Kongresshalle zum Tagungsort.

Bastian Modrow 15.04.2015

Die EU-Außenbeauftragte Mogherini sprach in Lübeck aus, was viele Menschen in Europa bewegt: Sie sei in dem Glauben aufgewachsen, ein Leben in Frieden führen zu können. Stattdessen erlebe sie Krisen und Kriege. Die Flüchtlingstragödien, die Bürgerkriege in der Ukraine, in Syrien und im Jemen, Ebola in Afrika, die Klimakatastrophe: Niemand in Europa kann so tun, als gehe ihn all das nichts an.

Klaus Kramer 18.04.2015
G7-Außenministertreffen - Große Zwischfälle sind ausgeblieben

Sonnenschein, Bootsfahrt auf der Trave und Scharfschützen auf dem Dach - beim Treffen der G7-Außenminister in Lübeck sind befürchtete Krawalle ausgeblieben. Die Konferenz ist vorbei, Polizei und Bürgermeister sind zufrieden. Kritik kommt von den G7-Gegnern.

KN-online (Kieler Nachrichten) 15.04.2015